Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Tipps gegen geschwollene Augen

Habt ihr's wieder krachen lassen? Die Nacht war kurz und am Morgen kommt das böse Erwachen. Eure Augen sehen aus, wie nach einem Boxkampf? Geschwollen und Blut unterlaufen? Abhilfe muss her! Wir haben das Erste-Hilfe-Paket mit Tipps gegen geschwollene Augen.

1. Kälte gegen geschwollene Augen

Wenn ihr die Augenpartie rund zehn Minuten lang kühlt, beispielsweise mit einem kalten Teelöffel, der einige Minuten im Tiefkühlschrank lag, wirkt dies sehr schnell gegen die Schwellungen. Der Grund ist, dass die Kälte die Blutgefäße verengt, sodass die Haut gestrafft wird. In der Folge klingen die Schwellungen ab. Prophylaktisch lagert ihr einfach immer 2 Löffel im Kühlschrank. Problem erkannt, Problem gebannt, tschüß geschwollene Augen!

2. Tee gegen Schwellungen

Ein weiterer, gut bewährter Tipp gegen Schwellungen sind Schwarz- oder Grüntee-Beutel. Brüht sie kurz auf und gebt sie zum Abkühlen in den Kühlschrank. Danach legt ihr sie fünf bis zehn Minuten auf die geschlossenen, geschwollenen Augen. Sie werden beruhigt und durch die enthaltenen Gerbstoffe wird der Stoffwechsel der Lymphdrüsen angeregt, was eine abschwellende Wirkung hat. Grüner Tee wirkt zudem entwässernd, wodurch die Schwellungen gemindert werden.

3. Reichlich trinken

Über den Tag verteilt viel zu trinken (natürlich keinen Alkohol, höhö!), hilft ebenso gegen geschwollene Augen, denn dadurch wird der Stoffwechsel angeregt und die Lymphflüssigkeit ausgespült. Die angestaute Lymphflüssigkeit ist übrigens der Grund für geschwollene Augen. Trinkt aber nicht direkt vor der Nachtruhe Wasser, denn der Körper lagert die Flüssigkeit ein.

4. Sanfte Massage

Mit einer sanften Massage rund um die Augen könnt ihr den Prozess beschleunigen. Die Lymphe, die in den unteren Hautschichten fließt, kann dadurch in Gang gebracht und angestaute Flüssigkeit im Augenbereich abtransportiert werden. Drückt bei der Massage niemals zu fest zu, sondern klopft leicht mit den Fingern von innen nach außen entlang der Tränensäcke. Geringer Druck reicht zur Anregung des Lymphflusses völlig aus.

5. Geschwollene Augen vorbeugen

Ein gesunder Lebensstil kann geschwollene Augen verhindern. Esst viel frisches Obst und Gemüse, Vollkornprodukte sowie gelegentlich Nüsse und Samen. Eine bewusste Ernährung sorgt dafür, dass die Organe effizienter arbeiten, der Hormonhaushalt reguliert wird und Wassereinlagerungen reduziert werden. Zudem wirkt sich eine salzarme Ernährung positiv bei Schwellungen und deren Vorbeugung aus. Um geschwollene Augen zu vermeiden, hilft es außerdem, den Kopf beim Schlafen höher zu lagern. Dadurch fließt nicht zu viel Gewebeflüssigkeit Richtung Kopf, die sich in den Augenlidern sammelt und sie anschwellen lässt. Natürlich ist ausreichender, gesunder Schlaf die wichtigste Maßnahme, um geschwollene Augen vorzubeugen.

Und wenn nichts mehr hilft, tut es entweder eine Sonnenbrille, eine Extra-Schicht Concealer oder der direkte Weg zurück ins Bett. Allerdings nicht ohne den Vorsatz die o.g. Tipps zu verinnerlichen, damit aus dem bösen Erwachen nach einer Party höchstens ein müdes wird. Good Luck! 😉

Dieser Artikel wurde verfasst am 2. Januar 2019
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 343 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.