Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Vampire Lifting – was ist das denn bitteschön?

Vampire Lifting mag erstmal gruselig klingen, ist aber ein ausgesprochen wirkungsvolles Beauty-Treatment. Wir erklären warum.

Anzeige

Anzeige

Vampire Lifting – so funktioniert’s

Vielleicht habt ihr auch schon mal Bilder von Promis gesehen, die sich einer derartigen Prozedur unterziehen: Da sitzen die Ladys dann mit blutverschmiertem Gesicht auf einem Behandlungsstuhl und grinsen tatsächlich, weil sie sich schon auf den Blick in den Spiegel nach erfolgreicher Beauty-Anwendung freuen. Spontan denkt ihr bestimmt „Vampire Lifting – igitt, bloß nicht“, doch diese Gesichtsbehandlung zeigt, im Gegensatz zu vielen anderen, eine erstaunlich positive Wirkung.

Zugegeben, die Bezeichnung Vampire Lifting ist erstmal irreführend. Das Gute, bei dieser Verjüngungskur muss kein Arzt zu Nadeln und Faden greifen, um die Haut zu straffen. Stattdessen erfolgt eine Unterspritzung des Oberhautgewebes mit körpereigenem Material in Form von Blutkonzentrat. 💉 Damit stellt das Vampire Facial eine Art von Eigenbluttherapie dar. Für diesen Zweck wird das Blut vor dem Spritzen auf spezielle Weise aufbereitet: Nach der Entnahme aus einer Vene erfolgt die Trennung in die einzelnen Blutbestandteile und eine Verdichtung der Blutplättchen beziehungsweise Thrombozyten und Wachstumshormone. Daraus resultiert auch die medizinische Bezeichnung des Vampire Liftings als plättchenreiche Plasma-Therapie oder kurz PRP-Treatment.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Medicina Estética en cd México (@medicina_estetica_mexico) am


Angst vor Spritzen solltet ihr beim Vampire Lifting auf keinen Fall haben – denn der Therapeut injiziert das Serum zwischen 30- und 50mal in die jeweilige Hautregion. Ein Treatment dauert ungefähr eine Stunde und ist nicht ganz schmerzfrei. Kleiner Tipp: Das Auftragen einer leicht betäubenden Creme sowie notfalls auch die Einnahme eines Schmerzmittels machen die Prozedur wesentlich erträglicher.

Strahlend frisch und jugendlich schön dank Vampire Lifting

Die Therapie führt zu einer Anregung des Zellwachstums, es bilden sich vermehrt Kollagen und Elastin. Dadurch entwickelt die im Alter immer dünner werdende Haut neue Elastizität und bildet Polster, Falten verschwinden oder verlieren deutlich an Tiefe. Als Resultat erscheint das Gesicht – oder auch andere, für eine Rundumerneurung auf diese Weise behandelte Hautpartien – wie von Geisterhand verjüngt.

Kaum Risiko beim Vampire Lifting

Da dieses exklusive Treatment auf der Verwendung körpereigener Substanzen basiert, ist sie allgemein gut verträglich. Dennoch schließen bestimmte Erkrankungen ein Vampire Facial aus. Dazu zählen insbesondere alle Autoimmunerkrankungen, aber auch einige Krebsarten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von FITNESS INSIDER (@thisisinsiderfitness) am


Grundsätzlich empfehlen Experten, das Vampire Lifting erst ab Mitte bis Ende 30, davor ist eure Haut noch so straff und schön, dass ihr euch die Behandlung sparen könnt. Außerdem solltet ihr nach der Behandlung besser zwei bis drei Tage abwarten, bevor ihr eurer Umwelt stolz mit eurem optimierten Erscheinungsbild gegenüber tretet. Solange brauchen die beim Vampire Lifting zwangsläufig auftretenden Schwellungen, um sich komplett zurückzubilden.

Die Kosten fürs Vampire Lifting – nicht ganz billig

Wer schön sein will, muss leiden: Diese Regel gilt auch fürs Lifting à la Dracula. Neben (gut auszuhaltenden) Schmerzen, tut auch der Griff ins Portemonnaie weh. Ein Treatment schlägt mit mindestens 400 bis 500 Euro zu Buche – dafür hält die Wirkung aber auch bis zu einem Jahr an!

Vampire Lifting ist offenbar eine super Alternative zu Botox! Zum einen ist die Behandlung wenig riskant, zum anderen überzeugt das Ergebnis, weil die natürliche Mimik erhalten bleibt.

via GIPHY

Dieser Artikel wurde verfasst am 19. März 2019
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 113 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.