Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Warum sollte man seine Haare ausfetten lassen?

Wer kennt es: Kaum haben wir die Haare gewaschen, sind sie schon wieder fettig! Viele schwören in dem Fall auf das regelmäßige Ausfetten der Haare. Ob das tatsächlich hilt, erklären wir euch hier.

Anzeige

Haare ausfetten lassen

Seid ihr es auch leid, eure Haare täglich waschen zu müssen? Dann solltet ihr jetzt weiterlesen!

Anzeige

Die Wirkung von häufigem Haarewaschen

Es klingt paradox, aber je häufiger ihr eure Haare wascht, desto schneller werden sie wieder fettig. Durch das Waschen der Haare mit Shampoo oder Haarseife wird die Kopfhaut angeregt, mehr Talg zu produzieren. Im Extremfall werden die Haare schon wenige Stunden nach dem Waschen wieder strähnig, so dass ihr sie vielleicht nicht offen tragen wollt. Der entfettende Effekt wird besonders durch aggressive Tenside, Alkohole oder Duftstoffe im Shampoo verstärkt. Auch die Haare selbst werden in den Längen durch häufiges Waschen und Föhnen immer trockener, besonders wenn sie gefärbt oder blondiert sind.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Alina Nährstoff (@alina_naehrstoff) am

Was bewirkt das Ausfetten der Haare?

Das Ausfetten der Haare bedeutet für die Kopfhaut eine echte Erholung. Sie erhält nicht mehr den Reiz, vermehrt über die Talgdrüsen Fett zu produzieren. Auch die Längen können sich jetzt vom Waschen und Stylen erholen.

Ihr werdet überrascht sein: Sobald ihr eure Haare nach dem Ausfetten wieder das erste Mal gewaschen habt, wird es länger dauern, bis sie nachfetten. Natürlich hängt das Ganze von eurer Haarbeschaffenheit ab und der Taldrüsenfunktion, aber die meisten können nun einen Tag länger ohne ihre Haare waschen zu müssen auskommen.

Worauf ihr beim Haare ausfetten lassen achten solltet

Wollt ihr eure Haare das erste Mal ausfetten lassen, solltet ihr sie zuvor mit einem Reinigungsshampoo waschen und anschließend auf Pflegeprodukte wie Spülung, Haarkur oder -maske verzichten. Ganz wichtig beim Ausfetten ist es außerdem, das Haar in regelmäßigen Abständen zu kämmen oder bürsten. So kann sich das Fett in den Längen verteilen. Klingt etwas unappetitlich, aber euer Haar wird es euch danken und ihr braucht für die Zeit des Ausfettens keine zusätzliche Pflege mehr!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 🎯LIFESTYLE°BEAUTY°NATURE🎯 (@martina_pfandl) am

So lange solltet ihr die Haare ausfetten lassen

Wascht ihr sonst einmal am Tag die Haare, solltet ihr sie mindestens zwei Tage lang ausfetten lassen. Ideal ist eine Zeit von fünf bis sieben Tagen ohne Haarewaschen.

Und dann? Das erste Waschen nach dem Ausfetten wird sich herrlich anfühlen, das versprechen wir euch! Benutzt dazu in jedem Fall ein möglichst mildes Shampoo ohne Silikone. Eine zusätzliche Pflege in Form einer Spülung oder Haarmaske ist beim ersten Waschgang nicht zwingend erforderlich.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ricarda (@ricarda.2705) am

Wann ist der perfekte Zeitpunkt dafür?

Den perfekten Zeitpunkt zum Ausfetten der Haare gibt es wohl nie. Seid ihr derzeit aber ohnehin die meiste Zeit zuhause, nutzt doch die Gelegenheit, das Waschen einige Tage hinauszuzögern. Denn je weniger Kontakte ihr zu anderen habt, desto weniger unangenehm dürfte das Ausfetten für euch werden.

Übrigens: Haare, die nicht frisch gewaschen sind, eignen sich perfekt für Flechtfrisuren. Auch ein Zopf oder Dutt verstecken fettige Strähnen ein wenig. Wer den fettigen Haaransatz so gar nicht sehen mag, bindet sich einfach ein schönes Haarband um.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sophia S. (@_sophiaa.s._) am

Nie war die Gelegenheit günstiger, die Haare endlich einmal ausfetten zu lassen! So, let’s do this!

Dieser Artikel wurde verfasst am 5. April 2020
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 204 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige