Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Wasserbasierte Primer sorgen für schöne Haut

Primer gibt es mittlerweile auch ohne Silikone! Wir zeigen euch, woran ihr sie erkennt und wie ihr sie richtig anwendet.

Anzeige

Wasserbasierte Primer sorgen für schöne Haut

Wer kennt das Problem nicht: Das Angebot an Kosmetika, die für einen ebenmäßigen Teint sorgen sollen, ist groß. Viele davon enthalten auch noch jede Menge Silikone, was die Wahl des richtigen Produktes zusätzlich erschwert. Die gute Nachricht: Mittlerweile gibt es auch Primer auf Wasserbasis zu kaufen, die ohne Silikone auskommen, besonders hautfreundlich sind und eine ebenso gleichmäßige Grundlage für einen glatten Teint liefern. Wir erklären euch, woran ihr diese erkennt und wie ihr sie richtig anwendet.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von N&J美國代購 (@nj_shop07) am

Was ist der Unterschied zwischen Primern auf Silikon- und Wasserbasis?

Der glättende und weichzeichnende Effekt eines Primers kommt insbesondere durch die enthaltenen Silikone (in der INCI-Liste erkennt ihr sie an den Endungen -cone, -methicone, -silo oder -siloxan). Leider haben diese den unerwünschten Nebeneffekt, dass sie die Haut nahezu abdichten, was dazu führt, dass Schweiß unter der Primerschicht nicht so gut abfließen kann. So verstopfen die Poren schneller und Unreinheiten können verstärkt auftreten.

Ein Primer auf Wasserbasis (zu erkennen an der Bezeichnung Aqua in der INCI-Liste) ist für viele zunächst wahrscheinlich schwer vorstellbar. Das im Anschluss aufgetragene Make-up soll sich schließlich nicht verflüssigen. Doch keine Sorge, das wird nicht passieren. 😉 Die Konsistenz ist zwar dünnflüssiger und seidiger, lässt sich dafür aber besser auftragen. Außerdem spenden die wasserbasierten Primer zusätzlich Feuchtigkeit und lassen euren Teint strahlender sowie frischer aussehen. Statt Silikone kommen hierbei meist Mandelöl (Prunus Amygdalus Dulcis Oil), Avocadoöl (Persea Gratissima Oil), Quinoaöl (Chenopodium Quinoa Seed Extract) oder andere natürliche Öle zum Einsatz.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Enlightened Product Junkie (@theenlightenedproductjunkie) am

Wie wendet ihr den wasserbasierten Primer korrekt an?

Um ein perfektes Ergebnis zu erzielen, sollte auf die gereinigte Haut zunächst eine Tagescreme aufgetragen werden. Darauf folgt der wasserbasierte Primer und eine ebenfalls auf Wasser basierende Foundation. Letzteres ist wichtig, damit das Ergebnis makellos aussieht. Greift ihr zu einer silikonhaltigen Foundation, besteht die Gefahr, dass sich die beiden Formulierungen nicht nahtlos miteinander verbinden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von HYPOAllergenic (@hypoallergenic.cosmetics) am

Nun kennt ihr die Unterschiede zwischen Primern auf Silikon- und Wasserbasis. Testet am besten beide Arten aus und schaut, was für eure Haut besser geeignet ist!

Dieser Artikel wurde verfasst am 21. Oktober 2020
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 73 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige