Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Wasserfeste Foundation – Tipps & Tricks damit alles sitzt!

Wenn Schweiß fließt, Regen und Schnee das Leben kompliziert machen und die Poolparty zur wilden Wasser-Action wird, muss wenigstens das Make-up perfekt sitzen!

Wie wasserfeste Foundation funktioniert

Ist die Foundation wasserfest, also wirklich „waterproof“ und nicht nur mit dem Aufdruck schweiß- und wasserresistent versehen, müsst ihr euch keine Sorgen darüber machen, ob nach dem Schneespaziergang ❄️ oder dem Sprung in den Pool 💦 noch alles da sitzt, wo es sein soll. Ist in der INCI die Rede von Silikonen oder Polymeren, so sollte das Make-up halten, was es verspricht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Paese,Makeup Revolution ДНЕПР (@cosmo_shop_ua) am

So tragt ihr es auf

Damit eure Haut auf die wasserfeste Foundation gut vorbereitet ist, solltet ihr sie im Vorfeld ausreichend mit Feuchtigkeit versorgen. Am besten tragt ihr eine feuchtigkeitsspendende Creme auf die gereinigte Haut auf. Sie sorgt dafür, dass ihr die Foundation gleichmäßig auftragen könnt und sie im Laufe des Tages nicht anfängt zu bröckeln. Nun folgt eine Schicht Primer, welcher das Make-up an Ort und Stelle hält. Und dann geht’s auch schon an den Auftrag der wasserfesten Foundation. Wärmt diese am besten zuerst etwas mit den Händen an, da sie sich dann besser verteilen lässt. Ob ihr sie mit den Fingern, einem Pinsel oder einem Schwämmchen auftragt, bleibt euch überlassen. Ist die Foundation auf der Haut, könnt ihr noch etwas losen Puder zur Fixierung bzw. Mattierung darüber geben. Aber Vorsicht, Puder ist niemals wasserfest (aus chemischer Sicht ist das schlicht und ergreifend unmöglich)! Er überlebt also keinen Sprung in den Pool und muss ggf. über den Tag hinweg nachgelegt werden. 💦

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Товары из Германии 🇩🇪Бишкек (@euro___shop) am

Und so entfernt ihr das wasserfeste Make-up wieder

Am Abend reicht Wasser alleine zum Entfernen natürlich nicht aus! Wäre ja auch unlogisch, oder?! 😋 Ein ölhaltiger Reiniger muss also her. Gebt diesen auf ein Wattepad und streicht damit sanft über euer Gesicht. Wiederholt den Vorgang bei Bedarf, bis alles von der Haut runter ist. Abschließend könnt ihr noch mit einem Gesichtswasser nachreinigen, ehe ihr eine Feuchtigkeitspflege auftragt.

Mit diesen Tipps und Tricks können Wind und Wetter sowie das kühle Nass im Sommer eurem Make-up nichts mehr anhaben. 💪

Dieser Artikel wurde verfasst am 21. Januar 2019
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 304 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.