Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Wie überschminkt man trockene Hautstellen?

Habt ihr trockene Haut und bröckelnde Foundation satt? Wir haben uns dem Problem angenommen und für euch hilfreiche Tipps zusammengetragen.

Anzeige

Trockene Haut ist schon fast ein Zivilisationsproblem, weil wir uns in der Regel die meiste Zeit des Tages in Räumen aufhalten und dazu häufig auch noch – je nach Jahreszeit – entweder die Heizung oder die Klimaanlage anschmeißen. Das Resultat: Trockene Haut und lästige Schüppchen! 😱 Wenn wir nun morgens im Badezimmer unser Make-up auflegen, treibt uns das nicht selten an den Rand des Wahnsinns. Denn kaum etwas ist nerviger als eine sich abschuppende Foundation. Da muss unbedingt eine Lösung her!

Anzeige

Weg mit den Hautschüppchen

Das Geheimnis einer durch und durch glatten und prallen, also nicht trockenen Haut, ist ganz einfach: Einmal am Tag solltet ihr die alten Hautschüppchen los werden. Entweder ihr greift im ersten Schritt zu einem sanften Peelingprodukt oder ihr nehmt einfach ein frisches, trockenes Handtuch (am besten eines, das nicht im Wäschetrockner war, damit es leicht aufgeraut ist) mit dem ihr vorsichtig über eure feuchte Haut reibt. Das hat ebenfalls einen leichten Peeling-Effekt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Wax it! – Beauty Lounge (@waxitbeautylounge) am

Trockene Haut braucht jede Menge Pflege

Im Anschluss heißt es: pflegen, pflegen, pflegen! Ein Tonic durchfeuchtet die Haut und ein Serum bietet einen echten Feuchtigkeits-Boost. Danach noch eine Tagespflege auftragen und dann erstmal tief durchatmen und Zähneputzen. 😉 Damit große Poren verschwinden und Unregelmäßigkeiten optisch ausgeglichen werden, greift ihr nun zu einer Make-up Base. Sie lässt die Foundation zusätzlich länger haften.

Bei trockener Haut ist es extrem wichtig, alle Produkte immer gut einziehen zu lassen! Ansonsten kann es zu kleinen Make-up-Krümeln kommen, welche durch die unterschiedlichen Texturen und Silikonen in den Produkten entstehen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Asambeauty (@asambeauty) am

Die richtige Foundation wählen und auftragen

Verwendet am besten immer eine flüssige oder Mousse-Foundation. Sie enthält ebenfalls Feuchtigkeit, welche trockene Haut dringend benötigt.
Bei jedem anderen Hauttyp ist der Auftrag mit den Fingern übrigens am besten. Allerdings nicht bei trockener Haut! Hier empfiehlt es sich, ein leicht angefeuchtetes Make-up-Ei oder einen Foundation-Pinsel zu nehmen. Denn damit schafft ihr eine gleichmäßigere Oberfläche.

Zu guter Letzt kommen eure Hände dann aber doch noch zum Einsatz. 😉 Reibt sie leicht aneinander bis sie warm sind und legt sie dann auf euer Gesicht. Das reaktiviert die Öle, welche im Make-up enthalten sind. Die könnt ihr nun noch sanft in die Haut einklopfen.

Mit diesen Tipps macht eure trockene Haut zukünftig bestimmt eine bessere Figur. Probiert es doch einfach mal aus! 🙌

Dieser Artikel wurde verfasst am 26. Januar 2021
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 732 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige