Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Wie wir den Pferdeschwanz diesen Sommer tragen!

Viele von uns tragen das ganze Jahr über einen Pferdeschwanz. Damit das auf die Dauer nicht langweilig wird, könnt ihr ihn jetzt mit diesen fünf Tricks aufpeppen!

Anzeige

Wie wir den Pferdeschwanz diesen Sommer tragen!

Der Ponytail ist ein beliebter täglicher Begleiter. Er ist schnell gemacht und hält die wilde Mähne im Zaum. Um diesen Sommer Abwechslung in den Look zu bringen, haben wir jetzt fünf coole Styling-Tricks, mit denen der Pferdeschwanz alles andere als langweilig aussieht!

Anzeige

Mit mehreren Haargummis ein Kunstwerk erschaffen

Das Sprichwort „Viel hilft viel.“ ist bei diesem Look Programm! In die einzelnen „Bubbles“ dieses Pferdeschwanzes muss richtig viel Volumen, damit die Frisur den gewünschten Effekt erzielt. Bindet daher zuerst einen hohen Zopf und toupiert ihn anschließend mit einem Kamm ein wenig auf. Danach sprüht ihr etwas Trockenshampoo auf die Haare und glättet die Längen leicht mit den Händen. Nun bringt ihr in gleichmäßigen Abständen Haargummis – die Menge hängt von eurer Haarlänge ab – im Zopf an und formt die Haare dazwischen zu runden Bubbles. Fertig!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Brittany Sullivan (@brittsully) am

Extravagantes Statement dank Mini-Kringel aus Baby Hair

Für diesen außergewöhnlichen Look bindet ihr euch zuerst wieder einen hohen Pferdeschwanz, der ganz eng am Oberkopf sitzt. Anschließend werden die feinen Baby Härchen entlang der Haarlinie mit Haargel geglättet und in Mini-Kringeln auf der Stirn drapiert.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lili Suarez (@lilisuarez.makeupartist) am

Romantik pur dank tiefsitzender Haarschleife

Ein absoluter Last-Minute-Hit ist dieser Frisuren-Trend: Die glatt gebürsteten Haare werden mit einem transparenten Gummi zu einem sehr tiefsitzenden, lockeren Pferdeschwanz zusammengefasst. Um das Haargummi zu verdecken, bindet ihr eine Haarschleife darum. Et voilà: Fertig ist die romantische Zopf-Frisur!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Slip Silk Pillowcase (@slipsilkpillowcase) am

Der elegante Pferdeschwanz mit überschlagener Strähne

Hierfür bindet ihr zuerst einen halbtiefen Zopf, der nicht zu streng sitzen sollte. Eine Strähne lasst ihr dabei an einer Seite draußen. Diese legt ihr im zweiten Schritt über das Haargummi, schlagt sie dann locker ein und steckt sie von unten mit Hilfe von Haarnadeln am Zopf fest. Damit der Look etwas voluminöser wird, lockert ihr am Oberkopf einzelne Strähnen mit einem Stielkamm.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Kathleen (@kathleen_hair) am

Ein eingeflochtenes Tuch bringt Farbe ins Spiel

Teilt eure Haare seitlich im Nacken in zwei Partien. Dann wickelt ihr um eine der beiden ein dünnes, langes Tuch einmal herum, damit ihr insgesamt drei Partien habt. Nun wird ein normaler, französischer Zopf geflochten. Das Zopfende fixiert ihr, indem ihr die Enden des Tuches einfach zusammenknotet. Damit das Ganze nicht zu streng sitzt, lockert ihr den Zopf am Ende noch etwas auf!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Brittany Sullivan (@brittsully) am

Pferdeschwanz ist nicht gleich Pferdeschwanz. Messy, elegant oder ausgefallen – bei diesem Klassiker ist alles möglich. Der Look passt nicht nur in den Alltag, sondern kann auch partytauglich gestylt werden! Vielfalt und Abwechslung sind in diesem Sommer angesagt. 🙌

Dieser Artikel wurde verfasst am 26. Juni 2020
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 875 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige