Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Wie wird man brüchige Nägel los?

Lasst euch durch brüchige Nägel nicht den Spaß verderben! Denn mit diesen Tipps könnt ihr sie ganz einfach in den Griff bekommen.

Anzeige

Schöne Fingernägel

Eingerissene, splitternde Fingernägel können einem ganz schön auf die Nerven gehen! Nicht nur, dass man ständig damit an den Klamotten hängen bleibt, auch Nagellacke halten nur für wenige Stunden. Wir erklären euch, wie es zu brüchigen Nägeln kommt und haben Tipps mit denen ihr das Problem in den Griff bekommen könnt!

Anzeige

Warum brechen Nägel eigentlich?

Neben der Veranlagung, ist eine mögliche Ursache für brüchige Nägel die häufige Verwendung von acetonhaltigen Nagellackentfernern. Aber auch Geschirrspülen ohne Gummihandschuhe sowie ständiges Händewaschen mit Seife kann den Nägeln Feuchtigkeit entziehen und sie austrocknen. Habt ihr künstliche Fingernägel können diese die Hornschicht der Naturnägel schädigen und sie so ebenfalls austrocknen. Aber auch Verletzungen bei der Maniküre und Nährstoffmängel sorgen des Öfteren für „Problem-Nägel“.

Brüchigen Nägeln vorbeugen

Damit eure Fingernägel künftig nicht mehr so leicht abbrechen bzw. einreißen, solltet ihr euer Nagelbett und die -haut immer ausreichend pflegen. Verwendet dazu nach jedem Händewaschen eine Handcreme und dreimal täglich ein Nagelöl (beispielsweise Aprikosenöl), das ihr sorgfältig einmassiert. Tragt die Nägel außerdem lieber kurz, dafür aber gleich lang und ohne Bruchrisiko.
Wer sich gerne die Nägel lackiert, greift am besten zu Farblacken mit Kalzium. Denkt aber daran, euren Nägeln eine regelmäßige „Lackierpause“ zu gönnen, damit sie nicht zu oft durch Nagellackentferner strapaziert werden!
Um eure Fingernägel von innen zu stärken, solltet ihr euch grundsätzlich ausgewogen ernähren und ausreichend Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente zu euch nehmen. Des Weiteren bietet sich entweder die tägliche Einnahme von 2,5mg Biotin an oder siliziumhaltige Kieselsäure bzw. Kieselsäure-Gel.

Ein Beitrag geteilt von Maren (@lischen83) am

Beherzigt ihr unsere Tipps, sollten sich nach etwa zwei bis drei Monaten die ersten Resultate zeigen. Also, dran bleiben und nicht entmutigen lassen! 💪🏻

Dieser Artikel wurde verfasst am 23. April 2019
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 91 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.