Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

WTF! Es gibt eine Peel-Off-Foundation?

Wenn man sein Make-Up abends einfach ablegen könnte wie eine Maske, bräuchte man zumindest dafür weder Wasser noch Seife.

Anzeige

Anzeige

Zu schön um wahr zu sein

Klingt irgendwie interessant, oder? Deswegen wurden wir auch ganz hellhörig, als wir vor einigen Wochen mal wieder über einen schrägen Trend aus Korea gestolpert sind. WTF! Es gibt eine Peel-Off-Foundation?

Gibt man diesen Begriff bei Youtube ein, findet man sämtliche Bloggerinnen und Beauty-Addicts, die sich todesmutig diese Zweite-Haut-Produkte ins Gesicht geklatscht haben.

Schnell wird allerdings deutlich, es geht dabei eigentlich um gar keine Foundation! Nicht? Leider nein, sondern um eine Art Schutzschild, das unter der Foundation getragen werden soll. Und zwar vor allem von Frauen mit starken Unreinheiten oder Akne. Dieser Schutzschild soll die sowieso schon gereizte Haut nicht durch noch mehr Schminkprodukte irritieren. Eigentlich ein schöner Gedanke. Aber ob das funktioniert?

Die koreanische Marke „Farmer Marker“ hat ein Produkt auf den Markt gebracht, was aus pflanzlichen Inhaltsstoffen besteht, die Haut beruhigen und vor äußeren Umwelteinflüssen schützen soll. Das Gel trägt den Namen „Direcsil Face Shield Patch“, ist durchsichtig und soll laut einer Youtuberin nach typischen Pickelprodukten riechen, also leicht medizinisch. In der Anwendung fühlt es sich an, „als ob man sich Klebe ins Gesicht schmiert„, sagt sie sogar. Klingt jetzt nicht gerade verlockend. Ausprobiert wurde es natürlich trotzdem.

Übung macht den Meister

Nachdem die behandelten Partien gründlich getrocknet sind, kann man seine Haut wie gewohnt schminken. Doch Vorsicht, kommt nicht aus Versehen mit den Nägeln an diese „zweite Haut“, denn dann rubbelt sie ab und fusselt. Wenn ihr das aber beherrscht und gut übergeschminkt habt, soll von dem Schutzschild rein optisch nichts mehr zu sehen sein. Klingt super? Ist es auch. Aber, da die Tube recht klein und dazu noch mit knapp 20,- Dollar relativ teuer ist, sollte man eher sparsam damit umgehen. Da dieses Gel aber auch nur auf betroffene Hautstellen aufgetragen werden sollte und nicht im ganzen Gesicht, ließe sich die Ergiebigkeit entsprechend variieren.

Peel off, ja oder nein?

Wie ist es denn nun mit dem gehypten Peel-off-Effekt? Die Idee ist ja ganz schön, aber klappt diese Art der Entfernung? Wenn man den Videos glauben darf, gestaltet sich das eben doch schwieriger als man anfangs noch zu hoffen glaubte. Denn einfach von der Haut abziehen kann man diesen Schutzschild leider nicht. In den zahlreichen Selbstversuchen lässt sich dieses Peel-off-Produkt maximal in unschönen Fetzen abziehen und der übrige Rest muss mühsam und aufwendig abgerubbelt und dann leider doch abgewaschen werden. Schade, es hätte so schön sein können.
Also doch wieder Wasser marsch und in diesem Sinne: same procedure than every evening & happy cleaning for you all!

Dieser Artikel wurde verfasst am 17. Oktober 2017
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 919 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.