Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Zwiebeltee: Darum sorgt er für straffe Haut!

Besonders lecker klingt der Beauty-Drink zwar nicht, aber was tut man nicht alles für die Schönheit... Hier erfahrt ihr, warum es sich lohnt, den Kaffee am Morgen öfter gegen eine Tasse Zwiebeltee zu tauschen.

Anzeige

Zwiebeltee: Darum sorgt er für straffe Haut!

Anzeige

Warum strafft Zwiebeltee die Haut?

Der Wirkstoff, der den Tee aus Zwiebelschalen so wertvoll für unsere Haut macht, ist Quercetin. Dabei handelt es sich um einen gelblichen Naturfarbstoff aus der Gruppe der sekundären Pflanzenstoffe. Stoffe dieser Art wirken im Körper antioxidativ und haben den Ruf, freie Radikale zu neutralisieren. Freie Radikale entstehen unter anderem durch UV-Strahlung, aber auch Nikotin oder zu viel Stress und lassen uns schneller altern. Indem sie unsere Zellen schädigen und auch das Kollagen in der Haut angreifen, beschleunigen sie den Altersprozess. Falten, Volumenverlust der Haut und ein Teint ohne Spannkraft sind die Folge.

Statt Kollagen durch kostspielige Supplements zuzuführen, könnt ihr einfach den Zwiebeltee seine Arbeit machen lassen. Experten zufolge kann Quercetin sogar den sonnenbedingten Abbau von Kollagen im Körper reduzieren – schützt aber natürlich nicht vor einem Sonnenbrand. Neben der Extraportion an Antioxidantien enthält das Lauchgemüse auch pflanzliche Aktivstoffe, die gegen Entzündungen wirken können. Nicht umsonst hat man schon vor 100 Jahren bei Erkältungen einen Zwiebelsud gebraut. Im Vergleich zu diesem verwenden wir für den Beauty-Drink aus der Vorratskammer allerdings nur die Schale der Zwiebel, denn hier sitzt eine besonders große Menge des Super-Wirkstoffs Quercetin.

So gelingt der straffende Beauty-Drink

Für den Zwiebeltee benötigt ihr etwa eine Tasse voll Zwiebel-Schalen. Greift hier gerne auf Bio-Qualität zurück, wenn ihr könnt, um keine unerwünschten Schadstoffe im Tee zu haben. Wascht die Schalen gut unter fließendem Wasser und gebt sie in einen Topf mit zwei bis drei Tassen Wasser. Alles zum Kochen bringen und dann die Hitze etwas reduzieren, so dass der Sud schön vor sich hin köcheln kann. Nach 15 bis 20 Minuten hat sich die Menge etwa halbiert und der Zwiebeltee ist fertig. Gießt das Wasser nun durch einen Sieb und genießt den Beauty-Drink am besten noch heiß oder lauwarm. Damit keine der wertvollen Inhaltsstoffe verloren gehen, sollte das Ganze vor dem Trinken immer frisch zubereitet werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Let (@lu.an.ar.ian)

Dem Zwiebeltee einen frischen Touch geben

Auch wenn der Tee nur aus der Schale gekocht wird – nach Zwiebeln schmeckt er natürlich immer etwas. Wer sich dazu nicht überwinden kann, pimpt den Beauty-Drink einfach mit frischen Zutaten auf. Das perfekte, gegensätzliche Aroma bieten etwa die Stängel frischer Minze, die ihr nach dem Kochen zum Ziehen in den heißen Tee geben könnt. Gleich mitkochen könnt ihr außerdem frische Ingwerscheiben. Ingwer schmeckt leicht scharf und gilt als Heilpflanze. Für den besonderen Kick im Zwiebeltee empfehlen wir euch außerdem frischen Zitronensaft und etwas Honig. Beide schaffen es gut, den Zwiebelgeschmack etwas zu verdrängen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von TheEastfrisianGirl (@the.eastfrisian.girl)

Spätestens jetzt habt ihr doch bestimmt Lust auf eine Tasse Zwiebeltee – oder? Damit das Quercetin seine Wirkung voll entfalten kann, solltet ihr den Tee täglich und über mehrere Wochen hinweg trinken. Vergesst dabei nicht, eure Haut grundsätzlich gut zu pflegen und euch ausgewogen zu ernähren. Dann hat der Zwiebeltee die besten Chancen, als Beauty-Booster zu wirken!

Dieser Artikel wurde verfasst am 21. April 2021
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 26 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige