Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Blemish Balm: Make-up oder was??

Das neue Zauberwort im Make-up Bereich ist BB Cream. Klingt toll - anders auf jeden Fall und die Produktversprechen sind grandios. Einfach auftragen und alle Makel überdecken, aber so, dass die Haut aussieht wie „neu“. Die Worte, die dies ausdrücken sind: „morphen“, „intelligent“, „magsich“ oder einfach nur „passt sich dem Hautton an“. Ja, was ist denn nun ein Blemish Balm? Ein Make-up oder was?

Anzeige

BB Cream „Multitalent“. Sozusagen. Ein „one-size-fits-all“ für die Haut. Als ich das erste Produkt sah, dachte ich sofort an die BHs, die vor etwa 25 Jahren auf dem Markt waren und die natürlich nie allen  gepasst haben. Was mich hier erstaunt: Erst machte man irren Wirbel für eine möglichst breite Produktpalette, bei der jeder Teint getroffen werden sollte und jetzt mit der BB Cream schränkt man sie wieder ein auf zwei Nuancen, bestenfalls drei.

Korrektur Make-up und Camouflage

Make-up zur Korrektur von Makeln gibt es schon seit es Make-up gibt. Man verwendete hell und rosé um dunkle Flecken auszugleichen, grün um Cuperose abzudecken und lila gegen gelbe Flecken und gelb gegen blaue Flecken. Danach kam das Make-up drauf. Der Makel war weg.  Es gab auch Crème gris, die nicht nur so hieß, sondern auch so aussah.  Diese Creme verwendete man vor dem  Make-up und sie sollte alle Hautunreinheiten, -unebenheiten und -makel (blemish) ausgleichen. Das  Make-up sollte noch perfekter aussehen. Für den Alltag war dies viel zu umständlich und schließlich gab es doch gute Foundations und Puder. Aber „maskenhaft“ war das Schlagwort, um Foundations zu deklassieren. So wollte man nicht aussehen. Natürlichkeit war in. Das war die Stunde der getönten Tagescreme. Pflege und Farbe in einem – und war das nicht sowieso besser? Trocknete Make-up nicht die Haut aus? (siehe auch „Make-up trocknet die Haut aus“)

Blemish der Makel schlechthin 一白遮十丑

„Yi bai zhe shi chou“ heißt so viel wie eine weiße (Haut) wiegt 10 andere Makel auf. Das kann man tatsächlich fast wörtlich auf Blemish Balm in Asien übertragen, denn diese hellen vor allem die Haut auf. Denn in Asien gilt dunkler Teint als der Makel schlechthin. Manche der asiatischen BB Creams enthalten deswegen auch Tyrosinase Hemmer wie z.B. Kojic Säure, die die Haut insgesamt aufhellen. (siehe auch „Sollte ich meine Sommersprossen wirklich entfernen?“) Das Produkt, welches ich in einer Drogeriekette in Shanghai erworben habe, war zumindest einem Make-up voll ebenbürtig, aber mir als eher hellhäutiger Europäerin dann doch zu hell. Eines tat es jedenfalls – es deckte alles ab: Sommersprossen, Pickel, Hautrötungen – Falten.

Die große Vielfalt selbst im Bereich BB Cream

Und hier in Deutschland? Reicht die Palette auch von super leicht und nur wenig Farbe bis hin zu Produkten mit starker Deckkraft. Alles versammelt sich unter dem Begriff Blemish Balm. Zum Teil finden sich  die Produkte im Make-up Sortiment einer Serie, zum Teil im Pflegebereich. Auffällig finde ich die Art und Weise, wie eine BB Cream beworben wird: wie eine zweite Haut, nur viel schöner.

Eine zweite Haut wie bekommt man die in die Tube?

Wie geht das? Die Grundlage: in der Regel ist es eine Emulsion, aber eben nicht irgendeine, sondern auf Basis von Siloxanelastomeren und Silikonölen. Diese ergeben das pudrig weiche Hautgefühl, das die meisten BB Creams auszeichnet. Gleichzeitig lassen sie sich prima verteilen und ziehen schnell ein, weil ein Teil der Öle relativ leicht flüchtig ist.
Die Feststoffe: Es werden nicht nur die bekannten Farbpigmente des Eisenoxids (CI 77491, 77492, 77499) und Titandioxid (CI 77891) eingesetzt, sondern auch große Mengen sogenannter Füllstoffe wie z.B. Talc, Hectorite oder Bornitrid. Diese sorgen für ein trockenes finish und verbessern die Verteilbarkeit der Pigmente. Gleichzeitig geben sie ein wunderschön seidiges Hautgefühl.

Doch ist BB Cream nun ein Make-up, oder nicht? Ich denke, diese Frage muss jede für sich beantworten. Auch wenn die BB Cream alles können sollte, ich benutze trotzdem meine Tagescreme. Und ganz nebenbei habe ich auch ein schon fast totgeglaubtes Produkt wiederentdeckt: die getönte Tagescreme.

Foto: ©istockphoto.com/triocean

Autor dieses Artikels:
Dr. Ghita Lanzendörfer-Yu ist promovierte Chemikerin und Expertin auf dem Gebiet der Entwicklung und Produktion von Kosmetika. Sie bringt mehr als 16 Jahre Erfahrung in der kosmetischen Industrie mit sowie vier Jahre freiberufliche Erfahrung in Shanghai, China.

Urheberrecht: Dr. Ghita Lanzendörfer-Yu. Verwendung des Textes nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors.

Dieser Artikel wurde verfasst am 14. Mai 2013
von in der Kategorie Geheimnis Kosmetik

Dieser Artikel wurde seitdem 7388 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige