Jetzt registrieren!
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Finde die besten Produkte

Anzeige

Erste Hilfe für die Haut

Morgens, ein Blick in den Spiegel – und schon sieht man die volle Wahrheit – durchzechte Nacht, zu viel Alkohol oder geraucht ohne Ende – die Haut vergisst nichts…

Anzeige

Die Haut ist nicht nur ein Spiegel der Seele sondern auch wie ein Doppel Agent – ein Spiegel der Laster, der nichts besseres zu tun hat als unverhohlen allen zu verkünden, wie man sich selbst die Nacht davor benommen hat. … Schwiegermutter schaut mich manchmal vorwurfvoll an, wenn sie meinen Mann betrachtet. Er erklärt mir, er habe wieder dunkle Ringe unter den Augen, sie lese daraus, dass er nicht gut geschlafen hätte, überlastet sei. In China ist es einfach: die Schwiegertochter ist schuld.

Die Haut hat auch ihre Tagesform

Wenn ich manchmal morgens in den Spiegel schaue, hätte ich auch gerne jemanden, dem ich die Schuld geben könnte für – fahles Aussehen, geschwollene Augen, Falten oder einfach nur diese Unfrische! Dummerweise  weiß ich nur zu gut, dass ich es selbst bin, die für mein Aussehen verantwortlich ist. Und das ist sogar wissenschaftlich belegt!

Alkohol und Nikotin….

Wir wissen, dass sich die Zellen des Körpers nachts besser regenerieren als tagsüber. Wenn wir also die Nacht zum Tag machen, sieht man das irgendwann. An der Haut, die dann älter erscheint als sie tatsächlich ist. Effektiver noch ist es, zu rauchen. Rauchen – und auch das ist wissenschaftlich nachgewiesen – führt in letzter Konsequenz zu einer Unterversorgung der Haut mit Nährstoffen und lässt sie grobporig und fahl werden. Es gibt sogar den Begriff Raucherhaut!

Alkohol über längere Zeiträume und in größeren Mengen genossen, kann zu der sogenannten Couperose führen, kleinen geplatzten Äderchen unter der Haut. Bei empfindlichen Personen schwellen auch die Augen an und es bilden sich Tränensäcke. Diese sind nicht nur ein Zeichen für vermehrten Alkoholkonsum, sondern treten auch gerne auf, wenn man eine Allergie hat oder nur eine banale Erkältung.
Doch was tun? Leben wie ein Asket? Auf alles verzichten, was Spaß macht? Nur noch kalt duschen?

Gibt es „Sünde ohne Reue“?

Wir suchen also nach dem goldenen Weg: „Sünde ohne Reue“. Den gibt’s leider nicht, allerdings gibt es ein paar Tricks, die „Sünde“ zu verbergen auch ohne, dass man nach der Karnevalsnacht am nächsten Tag mit Sonnenbrille aus dem Haus gehen muss.
Kaltes Wasser ist tatsächlich ein gutes Rezept und es muss ja nicht gleich der ganze Körper damit beglückt werden – das Gesicht reicht schon. Wasser ist auch ein gutes Mittel, um –  wenn am Abend zuvor genossen, – den Alkohol zu verdünnen und den körpereigenen Stoffwechsel anzuregen. Dabei gilt, je mehr desto besser.

Vorsorge hilft der Haut

Außerdem kann frau vorsorgen, denn größere Parties feiert man ja nicht von jetzt auf gleich. Also im Vorwege die Haut gut behandeln am Tag vor der Party vielleicht mal eine Gesichtsmaske auftragen – man sieht dann schon abends besser aus – vielleicht ein paar Stunden vorher schlafen und nach der Nacht ordentlich abschminken und die Nachtcreme mit einer leichten Massage auftragen. Am nächsten Morgen hilft eine leichte Klopfmassage um die Augen herum und, wenn‘s schlimm aussieht die legendären Gurkenscheiben.

Das beste Rezept allerdings für strahlende Haut gibt es in keinem Kosmetiktiegel – guter Sex, das weiß auch die Schwiegermutter.

Foto: ©istockphoto.com/edwardmallia

Autor dieses Artikels:
Dr. Ghita Lanzendörfer-Yu ist promovierte Chemikerin und Expertin auf dem Gebiet der Entwicklung und Produktion von Kosmetika. Sie bringt mehr als 16 Jahre Erfahrung in der kosmetischen Industrie mit sowie vier Jahre freiberufliche Erfahrung in Shanghai, China.

Urheberrecht: Dr. Ghita Lanzendörfer-Yu. Verwendung des Textes nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors.

Dieser Artikel wurde verfasst am 10. Januar 2012
von in der Kategorie Geheimnis Kosmetik

Dieser Artikel wurde seitdem 4056 mal gelesen.

2 Antworten zu “Erste Hilfe für die Haut”

  1. starling

    Wunderschön geschrieben, mit der richtigen Prise Ironie und „Augenzwinkern“…vor allem der letzte Absatz 😉

  2. lakathi

    Dr.Lanzendörfer-Yu weiß was gut ist 😉

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige