Jetzt registrieren!
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Finde die besten Produkte

Anzeige

Kosmetik Apps – wie hilfreich sind sie wirklich?

Apps, die Miniprogramme auf unseren Smartphones, sollen uns das Leben erleichtern. Damit bedienen sie den Lifestyle und unsere Gier nach schnellen Antworten. Vermeintlich geht alles: Aber beraten? Für Kosmetik? Können sie das auch?

Anzeige

Kosmetik Apps

Außer dem Smartphone haben Apps Tablets und PCs erobert. Wir bestellen also Taxis, buchen die Bahn, stornieren wieder oder kaufen einfach ein. Sucht man nun in den Statistiken zu Apps, findet man alles mögliche. Z.B. ist WhatsApp im vergangenen Jahr, die App gewesen, die sich die meisten Deutschen installiert haben – Tschüss E-Mail!

Infografik mit den meist gedownloadeten Apps in 2018, nur android, Quelle: Statista

Abbildung 1: Infografik mit den meist gedownloadeten Apps in 2018, nur android, Quelle: Statista (1)

Damit zeigt sich aber auch, wofür die erfolgreichsten Apps konzipiert sind: Kommunikation, Social Media und Shopping.

Inflation und Chaos im App-Dschungel

Die Auswahl an Apps ist riesig und verteilt sich auf viele Kategorien (2). Und es scheint echt keinen Anbieter zu geben, der nicht auch seine Dienste per App zur Verfügung stellt. Aber auch wenn die großen Fische im Bereich der Kommunikation und Shopping zu finden sind, sinnvolle Apps gibt es auch im Bereich Naturschutz oder aus dem Weltall (ISS). Und nicht wenige Medien befassen sich mit dem Zusammenstellen und Bewerten der meist verwendeten, aber auch der besten Apps (3).

Und ja, wo bitteschön sind sie jetzt die Kosmetik Apps?

Das Dumme: Apps für „Kosmetik“ finden sich in den seltensten Fällen darunter. Deswegen habe ich auf unterschiedlichen Wegen nach ihnen gesucht. In meiner Auflistung findet Ihr nun deutschsprachige Apps, die kostenfrei sind und entweder auf android oder ios Systemen laufen.

Als Stichworte habe ich verwendet: „kosmetik“, „sonnenschutz“, „akne“ und gesucht habe ich mit google, im play store und intuitiv.

Anzeige

Meine Suchergebnisse für Kosmetik Apps

Meine Ergebnisliste, fett markiert sind die Apps, die mehr als 1 Mio downloads haben

Abbildung 2: Meine Ergebnisliste, fett markiert sind die Apps, die mehr als 1 Mio downloads haben

Meine Analyse der Ergebnisse

Die Welt der deutschsprachigen Kosmetik Apps ist wirklich überschaubar. Ich habe sie in fünf Kategorien eingeteilt und die größten Apps stammen aus zwei Kategorien: Inhaltsstoffe und Tutorials + Fun. Das reflektiert meiner Meinung nach weniger die Wichtigkeit, sondern allein unser Verhalten als Konsumentinnen. Das sind die Eingangs schon erwähnte Gier nach schnellen Antworten und der Fun-Aspekt bei Überarbeiten von Selfies. Dabei schlägt Schönheit Relevanz. Die Apps im Bereich Inhaltsstoffe sind zum Teil auch für Lebensmittel, wie Codecheck (4) und Barcoo.

Wichtige und sinnvolle Apps sind aus meiner Sicht welche, die den UV Index anzeigen oder auch die Akne App. Diese halte ich trotz der geringen User für wegweisend, denn im Bereich der Telemedizin wird sich ein solches Vorgehen durchsetzen. Die gute Bewertung spricht für sich.

Mein Fazit

Wer eine schnelle Information haben will, ist mit Codecheck oder ToxFox gut bedient. Häufig sind aber derartige Apps nicht unabhängig. Auch gibt es viele Apps, die sich durch Werbung finanzieren oder Nutzerdaten abfragen und solche, die auf den Standort zugreifen. Letzteres ist natürlich sinnvoll, wenn man den UV Index wissen will (5). Will man sich unabhängig informieren, bleibt einem nur das eigene Hirn: Suchen, Nachdenken und Fragen stellen.

Und dass Apps nicht immer gut sind, zeigt der Fall Kosmetik-Check, einer App, die vor schädlichen Inhaltsstoffen in Kosmetika warnte und sich dafür auch noch bezahlen ließ (6,7). Diese App gibt es offenbar nicht mehr.

Literatur

(1) statista: Top Apps 2018
(2) Chip.de: Handy Downloads
(3) PCWelt: Beste Apps
(4) Sir Apfelot: Codecheck
(5) Dejayu: UV Index
(5) RTL: Beauty App
(6) Bild: Schädliche Inhaltsstoffe

Foto: ©iStock.com/cyano66

Autor dieses Artikels:
Dr. Ghita Lanzendörfer-Yu ist promovierte Chemikerin und Expertin auf dem Gebiet der Entwicklung und Produktion von Kosmetika. Sie bringt mehr als 16 Jahre Erfahrung in der kosmetischen Industrie mit sowie sieben Jahre freiberufliche Erfahrung in Shanghai, China und Mülheim adR.

Urheberrecht: Dr. Ghita Lanzendörfer-Yu. Verwendung des Textes nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors.

Dieser Artikel wurde verfasst am 5. Februar 2019
von in der Kategorie Geheimnis Kosmetik

Dieser Artikel wurde seitdem 216 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige