Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Wimpernbooster Serum und Mascara

Zur besten Sendezeit – kurz vor den Nachrichten – schaltet medipharma cosmetics seine Werbespots. „Auch ungeschminkt sind meine Wimpern jetzt dunkler und länger!“ sagt die Werbebotschafterin. Wimpernbooster sind derzeit der Verkaufsschlager und echt nicht billig!

Anzeige

Nahaufnahme eines Auges mit sehr langen Wimpern // ©iStock.com/ValuaVitaly

Sogar meine Schwester ist begeistert von der Wimpernbooster Mascara. Sie kann die Werbeaussage bestätigen. Doch meine Wimpern sehen nach der Verwendung von Mascara ungeschminkt häufig auch noch dunkler aus, weil eben nicht alles Produkt entfernt ist. Also, kann man der Werbeaussage trauen? Was ist drin in den vermeintlichen Wundermitteln?

Welche Produkte gibt es auf dem  Markt?

Dieser vermeintlich recht überschaubare Markt teilt sich im Wesentlichen in drei Preisgruppen auf. Die teuerste ist schon relativ lange im Markt, etwa seit 2008, die mittlere ist Anfang diesen Jahres „aktiv“ geworden. Mit einer google shopping Suche findet man solche Produkte wie: M2 Beauté Eyelash Activating Serum, medipharma cosmetics Wimpernbooster Stimulator Serum, XlashEyelash Serum und ähnliche. Doch auch im Drogeriemarkt sind jetzt Produkte angekommen, die unter 5 EUR kosten. Seit Ende letzten Jahres gibt es auch vermehrt Produktrezensionen und Vergleiche. Unter Brigitte (1) vergleichen Redakteurinnen grundsätzliche Strategien zur Wimpernverlängerung. Zum Thema Wimpernbooster gibt es zwei interessante websites mit Testberichten (2, 3). Da es sich aber hier überwiegend um kommerzielle Anbieter handelt, werden hier keine Erfahrungsberichte veröffentlicht. Diese finde ich allenfalls hier (4). Ich vermisse hier aktuelle Beiträge von der Pinkmelon-Community (5)!

Anzeige

Wirksame Inhaltsstoffe

Natürlich habe ich mir den eingangs erwähnten Anbieter genauer angesehen. Doch die Beschreibung des Produktes ist nicht auf allen websites eindeutig. Es enthält, was typische Mittel zur Haarwuchsförderung enthalten: Coffein (siehe auch: Glatze macht Männer stark oder unattraktiv?) und „Pidolsäure“, die sich nach etwas Recherche als Pyrrolidoncarbonsäure (PCA) entpuppt, einem typischen Kosmetikinhaltsstoff. Generell lassen sich Wimperseren aber in folgende Gruppen einteilen:

Wimpernseren mit Prostaglandinen: Diese Wirkstoffgruppe kommt aus der Augenheilkunde und werden bei Grünem Star (erhöhtem Augeninnendruck) angewendet. Zufällig wurde dabei das Wachstum der Wimpern entdeckt (6). Produkte, die analoge Wirkstoffe enthalten (Prostaglandine gehören zu den Gewebshormonen und dürfen daher nicht in Kosmetika eingesetzt werden), gehören zu den teureren. Da  sie allerdings auch Nebenwirkungen haben, wird ihr Einsatz kritisch gesehen (7).

Wimpernseren mit Procapril: Procapril ist ein Wirkstoff, der von der französischen Firma Sederma patentiert worden ist (WO 200058347). Es ist eine Wirkstoffkombination von Biotinoyl Tripeptide-1, Apigenin und Oleanolic Acid zur Behandlung von Haarausfall. Sie soll den Haarfollikel reaktivieren (8). Dieser Wirkstoff kommt in einem der günstigeren Wimpernseren zum Einsatz.

Einsatz biomimetischer Peptide, die als Wachstumsfaktoren wirken sollen. Einen echten Cocktail habe ich in einem recht teuren Produkt gefunden (9).

Strukturanaloge des Argirenline (sieh auch: www.dejayu.de) werden aktuell in der sofortigen Faltenreduktion verwendet. Sie sollen aber auch wirksam gegen Haarausfall sein (10). Sie führen zum Teil auch zum Nachdunkeln der Haare.

Natürliche Öle wie Arganöl oder Ricinusöl, sind ebenfalls in eher preiswerten Produkten enthalten.

Und ansonsten sind in den Seren wie Mascara kosmetische Inhaltsstoffe wie Biotin und Hyaluronsäure enthalten, aber auch Coffein und Zink werden eingesetzt, sowie Pflanzenextrakte.

Fazit

Bei aller Euphorie: ich werde keines der Produkte kaufen. Denn, ich glaube nicht an die Wirkung von Wimpernboostern. Allenfalls Produkten mit Prostaglandinanalogen traue ich die angepriesene Wirksamkeit zu.  Mich irritieren vor allem Werbespots, in denen die Wirkung anhand von Zeichentrick illustriert werden. Der letzte Spot, den ich sah, hat mich allerdings restlos davon überzeugt, dass hier die Verbraucherin verarscht wird. Offenbar hat sich vom Marketing vorher keiner den Spot angesehen, denn man sieht deutlich, dass der vermeintliche Effekt – dunklere, dichtere, längere Wimpern – vor allem durch eines hervorgerufen wird: Fake Lashes!

P.S.: Vom Schreiben des Artikels bis zur Veröffentlichung vergehen einige Tage und siehe da, der Werbespot wurde verändert – der close-up des Lidrandes wird nicht mehr gezeigt.

Referenzen

(1) Brigitte
(2) Wimpern-Ratgeber
(3) Test-Vergleiche
(4) Haarwuchsmittel-Blog
(5) Testberichte Wimpern Serum
(6) Apothekenumschau
(7) Codecheck
(8) Sederma
(9) Biomimetische Peptide
(10) Acetyl-Tetrapeptide-3

Foto: ©iStock.com/ValuaVitaly

Autor dieses Artikels:
Dr. Ghita Lanzendörfer-Yu ist promovierte Chemikerin und Expertin auf dem Gebiet der Entwicklung und Produktion von Kosmetika. Sie bringt mehr als 16 Jahre Erfahrung in der kosmetischen Industrie mit sowie sieben Jahre freiberufliche Erfahrung in Shanghai, China und Mülheim adR.

Urheberrecht: Dr. Ghita Lanzendörfer-Yu. Verwendung des Textes nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors.

Dieser Artikel wurde verfasst am 3. Oktober 2017
von in der Kategorie Geheimnis Kosmetik

Dieser Artikel wurde seitdem 1511 mal gelesen.

1 von 1 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 1x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 0x sehr ausführlich
  • 1x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 0x gute Bildqualität
  • 0x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.