Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Glück für die Seele – Glück für die Haut

Gestresst, genervt, mies drauf oder traurig? Dann nichts wie los in den Supermarkt, denn dort wartet der Glücklichmacher schon auf uns in den Regalen. Fast jeder weiß, dass Schokolade gut für die Seele ist. Aber die Kakaobohne hat auch heilsame Eigenschaften.

Anzeige

Der Kakaobaum wächst in den tropischen Regenwäldern des Amazonasgebiets Südamerikas.  Bereits die Azteken und Mayas erkannten, dass in den Kakaobohnen viele gesundheitsfördernde Wirkungen stecken. Aus Kakao und Wasser mischten die Azteken ein bitteres Getränk, das sie „Xocolatl“ nannten. Dieses Kakaogetränk tranken sie zur Stärkung bevor sie in den Kampf zogen.

Dass Schokolade glücklich macht ist wissenschaftlich bewiesen, denn sie sorgt für die Ausschüttung der Glückshormone, körpereigene Opiate, der so genannten Endorphine.
Des Weiteren enthält Kakao anregende Substanzen wie beispielsweise Koffein und Aminosäuren, die im Gehirn zu dem Botenstoff Serotonin umgewandelt werden. Serotonin ist der „Gute-Laune-Botenstoff“ der eine positive Stimmung auslöst. Durch den Konsum von Schokolade steigt der Serotoninspiegel im Gehirn und somit das seelische Wohlbefinden.

Außerdem enthält Schokolade Phenylethylamin, eine Substanz die wie die körpereignen Muntermacher Dopamin und Adrenalin aufgebaut ist. Dopamin und Adrenalin sind Botenstoffe, die die Pulsfrequenz steigern und den Blutruck und Blutzuckerspiegel erhöhen. Diese Botenstoffe machen wach und aktivieren.

Allerdings haben Wissenschaftler herausgefunden, dass die Substanzen in der Schokolade auch in vielen anderen Lebensmitteln enthalten sind. Demnach ist das Verlangen nach Schokolade nicht nur unbedingt auf die Glücksstoffe zurückzuführen. Oftmals ist der Energiegehalt der Grund für den Verzehr von Schokolade. Man sollte auch nicht vergessen, dass übermäßiger Konsum von Schokolade sich irgendwann auf den Hüften bemerkbar macht. Am besten man verzehrt Schokolade mit eine hohen Kakaoanteil und das in Maßen.

Auch äußerlich angewendet hat Kakao viele positive Eigenschaften, denn in der Kakaobohne sind viele wertvolle Inhaltsstoffe enthalten, wie beispielsweise Radikalenfänger, die so genannten Polyphenole. Die Kakaobohne enthält außerdem viele Vitamine, Mineralien, Calium und Eisen und spezielle Substanzen fördern die Produktion von Kollagen und Elastan. Schokolade ist nicht nur gut für unsere Seele sondern auch gut zu unserer Haut. Insbesondere Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil hat einen sehr positiven Effekt auf die Haut. Der Alterungsprozess wird verlangsamt und die Haut wird straffer. Des Weiteren hat Schokolade einen sehr hohen Fettgehalt, weshalb sie sich besonders gut zur Pflege von trockener und sensibler Haut eignet. Auch in der winterlichen Jahreszeit sind Cremes mit Kakaoanteil eine optimale Pflege.

Schokoladenkosmetik ist weit verbreitet und die wertvolle Kakaobohne ist in vielen Cremes aber auch in Gesichtsmasken, Körperbutter, Haar- oder Massageprodukten enthalten.

Quelle (Foto): Istockphoto

Dieser Artikel wurde verfasst am 22. Januar 2010
von in der Kategorie Magazin

Dieser Artikel wurde seitdem 4685 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige