Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

So sieht die perfekte Haarpflege für den Sommer aus

An den Sonnenschutz für die Haut denken wir alle! Aber was ist mit den Haaren? Denn Sonne, Sand und Meerwasser tun zwar der Seele gut, können aber auch unsere Haare schädigen. Mit diesen einfachen Tipps schützt ihr Kopf und Haar effektiv im Sommer.

Frau am Strand mit wehenden Haaren und Sonnenhut

Damit die Haare vor, während und nach dem Sonnenbad nicht schlapp machen, solltet ihr auf die richtige Pflege achten und diese Tipps beherzigen – Stumpfes und glanzloses Haar adé!😎

Tipp 1: Gute Vorbereitung ist das A und O bei der Haarpflege

Eure Haare solltet ihr auf die warme Jahreszeit gut vorbereiten. Denn wer schon vor dem Sommer mit strapazierten Strähnen oder Spliss in den Spitzen kämpft, der wird es noch schwerer haben, sie gegen Chlor- und Salzwasser sowie UV-Strahlen zu schützen. 🌞Sorgt am besten dafür, die Haare rechtzeitig vor der Sommer-Saison mit feuchtigkeitsspendenden Haarprodukten mit Nutriessenzen, Reparatur-Sprays mit Proteinen, milden Kuren mit Color-Schutz oder Spitzenfluids mit Arganöl zu pflegen und sie damit insgesamt widerstandsfähiger zu machen.

Produkt:
Eine geballte Power-Haarpflege, die zugleich richtig sommerlich fruchtig daherkommt, ist das „Hair Food“ von Garnier. Die cremige Haarmaske gibt es jetzt in drei neuen Varianten mit Papaya-, Bananen- oder Gojibeeren-Extrakt. Das 3in1-Produkt besteht aus 98% natürlichen Inhaltsstoffen und kann als Spülung oder Maske verwendet werden. Als Leave-In-Pflege nährt sie eure Haare den ganzen Beach-Tag über. Kosten: 5,75 € bei dm.

Tipp 2: Strahlenschutz für tolle Sommerhaare

Die UV-Strahlen der Sonne greifen nicht nur unsere Haut, sondern auch die Haare an. Die Haarstruktur verliert an Elastizität und wird brüchig. Wie gut, dass es spezielle, feuchtigkeitsspendende Sonnensprays gibt, die zum Schutz auf die Haare gesprüht werden. Wichtig ist außerdem, dass diese Beauty-Helferlein, mit ihrem zarten Sprühnebel, den Ansatz nicht fettig aussehen lassen und gleichzeitig wasserresistent sind.

Produkt:
All das bietet zum Beispiel die Sprühpflege „Hair Veil“ von Aveda. Das Sonnenspray schützt mit seinem UVA- und UVB-Filter aus Wintergrün und Zimtrindenöl das Haar bis zu 16 Stunden lang vor dem Austrocknen. Gleichzeitig werden die Haare mit einem Komplex aus grünem Tee, Vitamin E und Sonnenblumenkernöl gepflegt. Kosten: 23,50 € bei Aveda.de

Tipp 3: Immer auf der Hut bleiben…

Neben der Haarpflege, bieten auch ein paar Fashion-Pieces einen richtig guten Schutz im Sommer. Eure Haare könnt ihr ganz einfach unter einem Sonnenschirm, einem Sonnenhut mit breiter Krempe oder einem Tuch verstauen. Hier gilt, umso engmaschiger oder dicker der Hut 👒gefertigt ist, desto besser sind Kopfhaut und Haare vor dem UV-Licht geschützt. Bei der Farbwahl der Kopfbedeckung sind hellere Farben übrigens geeigneter als dunklere Töne, denn sie ziehen die Wärme weniger an und geben diese auch schneller wieder ab.

Tipp 4: After-Sun-Programm für die Haare

Nach dem Sonnenbad, ist vor dem Sonnenbad. Ein Tag in der prallen Sonne strapaziert Haare und Kopfhaut enorm. Weil wir am nächsten Tag gleich wieder die Sonne genießen möchten, sollten wir dem Kopf etwas Ruhe und regenerierende Haarpflege gönnen. Reparierende Beautyprodukte, die Feuchtigkeit binden oder revitalisierende Eigenschaften haben sowie Öle und Lipide, die Haarbruch verhindern oder Spliss versiegeln, sind genau das Notprogramm, das wir jetzt brauchen.

Produkt: 
Schwarzkopf BC Bonacure bietet mit seiner „Sun Protect“-Linie ein Shampoo, einen Conditioner und ein Protect Shimmer Oil an. Die Haarpflegeprodukte mit Vitamin E überzeugen mit milden Formulierungen und beruhigen Kopfhaut und Haare nach dem Sonnenbad. Dank der Amino-Cell-Rebuild-Technologie und einem Dreifach-Schutz-Komplex werden die Haare zudem vorm Verblassen und vor freien Radikalen geschützt. Kosten: Travel-Set 12,90  bei Parfuemdreams.de

Tipp 5: So haben Haarschäden keine Chance

  • Direkt vor dem Sonnenbad unbedingt aufs Haare färben verzichten, denn das zieht die Haare schon vorab in Mitleidenschaft. Auch das Glätten solltet ihr während des Sommers lieber sein lassen.
  • Um einen Sonnenbrand auf der Kopfhaut zu vermeiden, solltet ihr den Scheitel immer mal wieder verändern.
  • Für das leichte Zusammenbinden der Haare am besten auf Plastikspangen zurückgreifen. Denn Accessoires mit Metall können in der Wärme ziemlich aufheizen.
  • Nach dem Schwimmen im Meer oder im Pool 🏊 am besten die Haare mit Süßwasser ausspülen und anschließend mit einem milden Shampoo reinigen.
    Zum Beispiel mit dem limitierten „Nivea Sommerliebe“-Shampoo für 2,49 €.
  • Die Haare nicht unter der prallen Sonne trocknen, denn UV-Strahlen können in Kombination mit Feuchtigkeit Wasserstoffperoxid bilden, das die Haare ausbleicht und poröser macht.

Der richtige Sonnenschutz und vor allem eine gute Haarpflege sind unverzichtbar im Sommer. Mit diesen Tipps seid Ihr optimal gerüstet. 😃 Euer Schopf wird es euch danken und Ausreden für spröde Haare gibt’s jetzt nicht mehr! 😉

Dieser Artikel wurde verfasst am 22. Juni 2018
von in der Kategorie Hair Care

Dieser Artikel wurde seitdem 790 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.