Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

In-Dusch Body Lotions – eine gute Idee?

Schnell unter die Dusche einmal erfrischen und wach werden! Aber so schnell geht es dann meistens doch nicht, denn nach dem Duschen heißt es abtrocknen, eincremen, einziehen lassen, anziehen... Ein begeisterter Aufschrei in 2014: die ersten In-Dusch Produkte halten auf dem deutschen Markt Einzug. Aber die Meinungen sind gespalten.

Anzeige

Quelle: istockphoto.com/egorr

Zu gut klingt das Versprechen nun Zeit und Energie einsparen zu können. Reinigung und Pflege direkt in einem sofort unter der Dusche! Super! Aber können In-Dusch Produkte tatsächlich eine Body Lotion ersetzen?

Nachdem Nivea als erstes mit der In-Dusch Body Lotion auf den deutschen Markt kam, waren die Reaktionen der Tester sehr gemischt. Gut für den Sommer, aber zu wenig Pflege für den Winter und auch die Rutschgefahr vieler Produkte wurden angemerkt.

Aber zwei Jahre später im Jahre 2016 gibt es viele weitere Marken mit In-Dusch Produkten: neben Nivea nun auch Eucerin, Sante, lavera, Balea, Garnier – um nur einige zu nennen.

Was halten unsere Tester von Pinkmelon von den In-Dusch Body Lotions?

Es scheint als habe die neue Generation der Nivea In-Dusch Produkte aus der Erfahrung gelernt, denn zur neueren Nivea In-Dusch Body Milk Honig & Milch (trockene Haut) fallen Pinkmelon-Testerin naddl89 nur gute Dinge ein: „Beim Duschen wird meine Haut weicher und fühlt sich irgendwie entspannter an. Ich habe den Eindruck, dass die In-Dusch Body Milk meiner Haut wirklich Pflege und Feuchtigkeit vermittelt. Außerdem säubert sie meinen Körper auf sehr angenehme Weise. Meine Haut wurde gerade an trockenen Stellen wie Ellenbogen sehr gut versorgt.“ (Testbericht)

Wobei Pinkmelon-Testerin VFrances auch schon mit der NIVEA In-Dusch Body Lotion (normale Haut) recht zufrieden war: „Da kann ich jetzt keinen Unterschied zu einer normalen Bodylotion feststellen. Ich bin super zufrieden mit dem Produkt, man fühlt sich wohl, hat ein sehr angenehmens Hautgefühl und fühlt sich gut gepflegt.“ (Testbericht)

Ebenfalls wurde die Eucerin In-Dusch Body Lotion bei uns getestet. Pinkmelon-Testerin sisterventure schreibt: „Das Hautgefühl nach der Anwendung ist sehr schön. Aber leider überwiegen die Nachteile: sehr viel Produkt erforderlich, Dusche ist extrem glitschig, einen Zeitgewinn kann ich nicht feststellen.“ (Testbericht)

Nach wie vor ist die Idee sehr beliebt und je nach Hauteigenschaft scheint es auch zu funktionieren.

Wir haben uns aber auch im World Wide Web bei den Bloggern umgesehen und die unterschiedlichen Meinungen herausgefiltert:

Chamela erklärt euch in ihrem Video, warum sie welche In-Dusch Body Lotion lieber mag:

Bloggerin funnypilgrim meint zur Nivea In-Dusch Body Lotion: „Nach dem Abspülen allerdings, ist das Produkt auch wie völlig abgespült-der totale Mist! Nach dem Abtrocknen fühlt sich meine Haut weder spürbar gepflegt oder irgendwie mit Feuchtigkeit versorgt an!! Sie ist trocken und spannt und ich habe schon die Version für trockene Haut gekauft… für mich wirklich der totale Reinfall, es ist so als würde man das Produkt einfach mal direkt in den Abfluss kippen – weil es eben nichts tut!“ (Blog)

Sarah White stellt auf ihrem Blog die Balea Dusch-Bodymilk der Nivea In-Dusch Body Lotion gegenüber: „Empfehlen kann ich wirklich mit gutem Gewissen die Balea Dusch-Bodymilk. Ein tolles Produkt zu einem guten Preis. Die Inhaltsstoffe und die schnelle Anwendung haben mich überzeugt. Wieder einmal wird mir klar, wie toll die Eigenmarken unserer Drogerien doch sind!“ (Blog)

Bloggerin Chamy geht noch einen Schritt weiter und vergleicht die Garnier In der Dusche Bodylotion mit der Nivea In-Dusch Body Milk und dem Balea Dusch-Soft-Öl-Balsam: „Somit auf Platz eins landet der Dusch-Soft-Öl Balsam von Balea – der Geruch ist zwar nichts Aussergewöhnliches, aber die seidige Konsistenz, die tolle Pflege und auch der gute Preis (0,75€ pro 100ml) überzeugen!“ (Blog)

Schon wieder kommt die günstigere Eigenmarke besser weg.

Aber auch über die lavera Dusch Bodymilk wird Gutes geschrieben: „Ich verwende die Bodymilk gerne nach dem Rasieren und finde, dass meine Haut auch ohne zusätzliche Pflegemaßnahmen ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt wird, nicht schuppt oder weiße Stellen hinterlässt, die auf zu wenig Feuchtigkeit hindeuten. “ (Blog)

Apropo Naturkosmetik – im Vergleich zur Sante Dusch-Bodylotion schneidet die lavera Dusch Bodymilk dann doch ein wenig schlechter ab, ohne dabei die obere Liga zu verlassen. Bloggerin Alabastermädchen schreibt. „Die Dusch-Bodymilk von Lavera ist deutlich cremiger bzw. dickflüssiger als die Dusch-Bodylotion von Sante. Diese wiederum entspricht dem, was man sich unter der Konsistenz einer Lotion vorstellt. Ich empfinde die Sante Dusch-Bodylotion dennoch als etwas reichhaltiger.“ (Blog)

Auch Prettylittlelari war von der Sante Dusch-Bodylotion angetan: „Die Haut hat sich weich, gut gepflegt aber keineswegs klebrig angefühlt. Allerdings war sie dafür auch nicht so gepflegt wie nach dem Eincremen mit einer Bodylotion oder gar einem Körperöl. Für meine Haut ist die Pflegewirkung absolut ausreichend, aber bei trockener Haut könnte ich mir vorstellen, dass die In-Dusch-Produkte nicht reichhaltig genug sind.“ (Blog)

Das scheint es gut auf den Punkt zu bringen: Für ab und an mag ein In-Dusch Produkt ausreichend sein, aber Frau vertraut bei Körperpflege dann doch lieber auf die gute, alte Bodylotion.

Habt ihr Lieblingsprodukte, die ihr uns ans Herz legen wollt?

Quelle (Foto): istockphoto.com/egorr

Dieser Artikel wurde verfasst am 2. März 2016
von in der Kategorie Magazin

Dieser Artikel wurde seitdem 1787 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.