Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

oder

Pinkmelon durchsuchen

Anzeige

Wow: Diese blinde Frau macht Beauty Tutorials

Tina Sohrab ist blind, aber will trotzdem nicht auf Make-up verzichten. Wie man sich trotz fehlender Sehkraft schminkt, zeigt sie mit ihren Beauty-Tutorials auf YouTube.


Tina Sohrab ist das beste Beispiel dafür, kämpferisch mit einer Krankheit umzugehen und sich nicht unterkriegen zu lassen. Die 24-Jährige erblindete im Alter von 16 Jahren ganz plötzlich über Nacht, da sie an einer angeborenen Netzhautkrankheit leidet.
Doch die junge Hannoveranerin liebte Make-up und wollte sich trotzdem weiter schminken. Unermüdlich übte sie mit Hilfe ihrer Schwestern, um sich auch ohne Sehkraft schminken zu können.

Schwere Umstellung

Die Umstellung war alles andere als einfach. „Ich konnte nur noch ertasten, wie ich vermutlich aussehe. Ich habe mich gefühlt wie ein halber Mensch. Dann habe ich angefangen zu üben. Es hat zwei, drei Jahre gedauert, bis ich überhaupt nur ein leichtes Make-up, ein bisschen Mascara und Gloss zuverlässig selbst auftragen konnte“, erklärt Tina ihren Prozess im Interview mit der Süddeutschen Zeitung.

„Blind & Beautiful“-Reihe auf YouTube

Doch ihr Durchhaltevermögen hat sich gelohnt, denn jetzt gelingt ihr es wirklich ein tolles Make-up, ohne sehen zu können, zu kreieren.
Ihre Skills gibt Tina jetzt auf dem YouTube Channel WochedesSehens in der Reihe „Blind & Beautiful“ weiter. Die  YouTube Schminkschule hat die Visagistin Miriam Jacks ins Leben gerufen, mit der Tina gemeinsam die Tutorials dreht.


Warum nutzt Tina das Medium Video?

Natürlich hätte Tina auch einfach Podcasts aufnehmen können, um ihre Beauty-Tipps an andere blinde Frauen weiterzugeben. Doch die Vloggerin will ihre Message der breiten Öffentlichkeit vermitteln. „Es geht mir auch um Inklusion. Ich möchte den Sehenden zeigen, dass Blinde genauso Frau sein können wie alle anderen auch“, betont die selbstbewusste junge Frau.

Wie dreht man Beauty Tutorials für Blinde?

Um die Videos für blinde Frauen zugänglich zu machen, ist es vor allem wichtig, alle einzelnen Steps des Make-ups so detailliert wie möglich zu erklären. „Ich beschreibe jede kleinste Handbewegung sehr intensiv. Wie trage ich etwas auf? Mit welchem Werkzeug? Mit welchen Handbewegungen? Welche Menge? Das versuche ich in Worten zu beschreiben, die man tastend nachempfinden kann“, sagt die 24-Jährige über die Art und Weise ihrer Tutorials.

Wir finden, das ist ihr wirklich unfassbar toll gelungen, aber schaut euch ihre Beauty Videos für blinde Frauen am besten selbst an. Eines könnt ihr hier bei uns sehen:

Dieser Artikel wurde verfasst am 8. November 2017
von in der Kategorie Make-up

Dieser Artikel wurde seitdem 432 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.