Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Garnier Wahre Schätze Tiefenpflege-Masken

Zeit für natürliche Schönheit und Pflege aus aller Welt

Anzeige

Quelle: L’ORÉAL Deutschland GmbH

Wenn es draußen kalt und ungemütlich wird ist die Zeit gekommen, in der PFLEGE großgeschrieben wird. Sonne und Wasser haben Haut und vor allem Haare den Sommer über immer wieder stark beansprucht. Umso wichtiger ist es also, sich jetzt selbst zu verwöhnen und dem Körper eine Auszeit zu gönnen.

Perfekt für diesen Anlass sind die Wahren Schätze von GARNIER. Die intensiven Pflege-Masken regenerieren das Haar und nähren es bis in die Spitzen. Für trockenes Haar eignet sich besonders Der wunderbare Nährer. Seine Formel mit Argan- und Kamelienöl ist im Mittelmeerraum ein fester Grundbestandteil der Schönheitspflege.

Quelle: L’ORÉAL Deutschland GmbH

Der wohltuende Vitalisierer glänzt mit nährendem Olivenöl und gibt dem Haar Geschmeidigkeit. Für die Verwöhnung von strapaziertem und brüchigem Haar ist Der stärkende Reparierer die beste Wahl. Das Haar wird von der Wurzel an gekräftigt und erhält durch die Reichhaltigkeit des Honigs besonderen Schutz.

Quelle: L’ORÉAL Deutschland GmbH

Mit dem Extrakt von Cranberry und Arganöl pflegt Der Farbglanz-Bewahrer vor allem coloriertes Haar schonend und intensiv. Die Maske zergeht langsam im Haar und dringt dabei tief in das Innere der Haarfaser ein.

Quelle: L’ORÉAL Deutschland GmbH

Grundeigenschaften aller Wahren Schätze sind die milde und unverfälschte Natürlichkeit, die die Produktlinie für jeden Haartyp zur idealen Pflege machen. Neben den vier Tiefenpflege-Masken gehört zu jeder Pflegereihe ein Shampoo mit Spülung. Zu der Reihe Der wunderbare Nährer gehört außerdem das schwerelose Wunder-Öl, das den Bedürfnissen aller Haartypen entspricht und zusätzlichen Schutz verleiht.

Die verwöhnenden Haar-Masken sind zum Preis von ca. 4,50€ (300ml) ab sofort in Drogerie- und Verbrauchermärkten sowie Kauf- und Warenhäusern erhältlich.

Quelle (Fotos & Text): L’ORÉAL Deutschland GmbH

Dieser Artikel wurde verfasst am 3. Dezember 2015
von in der Kategorie Pressemitteilungen

Dieser Artikel wurde seitdem 2140 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.