Jetzt registrieren!
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Finde die besten Produkte

Anzeige

Kiehl’s wünscht Merry Christmas

Gleich dreifach beschenkt Kiehl’s seine Kunden zu Weihnachten mit einer Sonderedition der beliebten Creme de Corps.

Anzeige

Für die Kultkosmetikfirma entwarfen die Designerin Mila Micic, die Künstlerin Mari Otberg und die Schauspielerin Miranda Leonhardt wundervolle Motive, die je eine Creme de Corps veredeln.
Zusätzlicher Clou: Jeder Kunde kann sich seinen Namen in das Bild setzen lassen – und so sein persönliches Einzelstück oder das perfekte Geschenk für die beste Freundin, die Mama oder den
Liebsten mit nach Hause nehmen.

Da flattert ein Vogel durch einen Himmel voller Eisflöckchen, ein Engel im rosa Spitzenkleid träumt sich durch die Lüfte, und eine russische Babushka mit großem Herz verspricht uns das Wahrwerden eines Wunsches. Die Welt von Mila, Mari & Miranda ist eine liebevolle, vertraute und weiche Angelegenheit, damit folgen sie auf spielerische Weise den Eigenschaften der Creme de Corps von Kiehl’s, die ein zartes und geschmeidiges Gefühl auf der Haut hinterlassen.

Auch die Wahl des Dreigestirns der Kreativität für diese Aktion wurde mit Bedacht gewählt:
Alle Frauen sind Multi-Talente, in verschiedenen Bereichen erfolgreich und natürlich ausgesprochen sympathisch.

Mila Micic, 35, arbeitete als Grafikdesignerin und Illustratorin für Levi’s Europe, Mustang und Rip Curl Europe, bevor sie 2009 mit ihrem Partner Claus Anrold das Accessoire-Label „Aschön“ gründete. Die Seidentücher sind etwa im Quartier 206 in Berlin, im Le Bon Marché Paris oder bei Lipertys in London erhältlich. Ihre Motive sind inspiriert von Escher, dem Bauhaus und Pucci. Mila lebt in Berlin. Für Kiehl’s entwarf sie das Vogelmotiv, einen schwarz-lilafarbenen Raben, der als Beute einen Weihnachtsstern im Schnabel trägt.

Mari Otberg, 41, beglückt die Fashion-Gemeinde bereits seit über zwanzig Jahren mit ihren fantasievollen und exzentrischen Entwürfen, seien es bestickte Jacken, Röcke oder Hüte, Wandteppiche, Leinwände oder Puppen, selbst Kondompäckchen mit ihren Zeichnungen gibt es. Nach Stationen in New York und London lebt Mari heute in Berlin. Von ihr stammt der Engel mit den Rüschenärmeln, eine Hommage auch an ihre von Prominenten außerordentlich geschätzten Hochzeitskleider.

Miranda Leonhardt, 35, kennen wir vor allem aus dem SWR-Tatort, dort spielt sie die Kriminaltechnikerin Nina Bavonic an der Seite von Richy Müller und Felix Klare. Neben diversen TV-Filmen und Serien-Rollen war sie auch im Kino sehen, etwa in „Solo Für Klarinette“ (Regie Nico Hofman) und „Stille Sehnsucht – Warchild“ (Regie Christian Wagner). Gerade stand sie für Til Schweigers „Kokowää“ vor der Kamera.

Neben der Schauspielerei hat Miranda noch zwei weitere Karrieren gestartet: Singen und Fotografieren. Bei Universal erschien kürzlich die Doppel-Single „Heartbeatradio“, erste fotografische Arbeiten waren im August-Playboy abgebildet. Sie lebt in Frankfurt. Für Kiehl’s dachte sich Miranda das Babushka-Motiv aus – und taufte die lächelnde Puppe auf den Namen „Kiehlotta“. Das Motiv entstand in Zusammenarbeit mit dem Fotografen und Künstler David Blazevic.

Die personalisierte Sonderedition ist ab dem 1. Dezember in den Kiehl’s Stores in Berlin, Frankfurt, Düsseldorf und Köln erhältlich sowie in der Abteilung HAUTNAH bei Ludwig Beck. Sie kostet genauso viel wie die normale Creme de Corps: 32 Euro für 250ml.

Die Creme de Corps ist seit 30 Jahren ein weltweiter Top-Seller und ein absolutes Kultprodukt. Mila, Mari & Miranda setzen hinter diesen Status nun noch drei weitere Sternchen.

Quelle (Foto & Text): Kiehl’s

Dieser Artikel wurde verfasst am 30. November 2010
von in der Kategorie Pressemitteilungen

Dieser Artikel wurde seitdem 1898 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige