Jetzt registrieren!
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Finde die besten Produkte

Anzeige

LIERAC LUMINESCENCE TEINT KORRIGIERENDES LEUCHTKRAFT-SERUM

LUMINESCENCE Serum reaktiviert dank einer Kombination aus pflanzlichen Extrakten die Lichtreflexion und schenkt der Haut jugendliche Leuchtkraft und Ebenmäßigkeit.

Anzeige

Durch den einzigartigen Detox CHROMO-KOMPLEX wird die Lichtreflexion der Haut reaktiviert und Pigmentflecken und Rötungen gemildert. Ein glättender Pflanzenextrakt verleiht der Haut ein ebenmäßiges und feines Hautbild. Leuchtkraftverstärkende Perlmuttpartikel lassen die Haut sofort strahlen.

DIE WIRKSTOFFE
1. Korrigierende Tiefenwirkung: 3,25% Detox CHROMO-KOMPLEX – Extrakt aus Siegesbeckia orientalis, Extrakt aus Rabdosia rubescens, Extrakt aus Mikroalge
2. Glättende Wirkung: 3% Pflanzlicher Wirkstoff – Extrakt aus Linsensamen
3. Sofort Effekt: 3% Perlmuttpartikel und optisch korrigierende Pigmente

ERGEBNIS
Das teint-korrigierende Leuchtkraft-Serum bringt die Schönheit der Haut wieder zur Geltung. Die ursprüngliche Leuchtkraft der Haut wird wieder hergestellt und das Hautbild geglättet und verfeinert. Pigmentflecken und Rötungen klingen nach und nach ab. Unregelmäßigkeiten der Haut werden gemildert und der Teint wirkt wieder ebenmäßig und strahlend schön.

ANWENDUNG
LUMINESCENCE Serum ist das ganze Jahr über oder als Kur morgens und/oder abends anzuwenden. Entweder vor der üblichen Pflege auftragen oder gemischt mit der Tages- bzw. Nachtpflege oder einem Serum.

LIERAC Schönheitstipp: LUMINESCENCE Serum für einen sofortigen und strahlenden Leuchtkrafteffekt mit in das Make-up mischen.

GALENIK & DUFT
Das milchige, leichte und schimmernde Serum duftet zart nach Wildrose, fruchtigem Jasmin und einer sanften Note von Amber.

AUFMACHUNG
Schimmernder Glasflakon, 30 ml
Unverbindliche Preisempfehlung 59 €

Ab sofort in ausgewählten Apotheken erhältlich.

Quelle (Foto & Text): Alès Groupe Cosmetic Deutschland GmbH

Dieser Artikel wurde verfasst am 9. Dezember 2011
von in der Kategorie Pressemitteilungen

Dieser Artikel wurde seitdem 4183 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige