Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Preval Lipogel pflegt Hände gesund

Bei häufigem Kontakt des menschlichen Körpers, besonders der Hände, mit Wasser kommt es zum Aufweichen der Haut, der sogenannten Mazeration.

Anzeige

Insbesondere beim Arbeiten mit Schutzhandschuhen quillt das Gewebe auf. Typische Anzeichen: gerötete Haut sowie Brennen und Jucken. Der wiederholte Kontakt mit Wasser ohne optimale Pflege führt zur Schädigung sogar tief gelegener Hautschichten, denn durch den Verlust der Barriere- und Schutzfunktion kommt es zum Entzug körpereigener Stoffe wie Wasser und damit zur Hautaustrocknung. Preval Lipogel schützt die beanspruchte, trockene und empfindliche Haut sowohl vor Feuchtigkeitsverlust als auch vor Zersetzung durch das Schwitzen unter den Handschuhen.

Dank des Verzichts auf Emulgatoren verhindert das apothekenexklusive Produkt außerdem ein Auswaschen körpereigener Schutzstoffe, die bei häufigem Wasserkontakt verloren gehen. Ob zu Hause oder in Berufen wie der Kranken- und Altenpflege – Preval Lipogel findet überall dort Anwendung, wo Hände reichhaltiger Pflege bedürfen.

Im Gegensatz zu vaselinehaltigen Produkten, deren Fettigkeit sich oft als unangenehm erweist, minimiert Lipogel diese Eigenschaft. Das Gel reguliert den Wasserhaushalt und stört dabei die Schweißdrüsenfunktion nicht, sodass die hauteigene Kühlung weiterhin ungehindert funktioniert. Ihre Wirkstoffe bilden nicht nur einen schützenden Film an der Hautoberfläche, sondern dringen selbst in tiefer liegende Schichten ein. So erschwert Preval Lipogel das Eindringen von Bakterien, Chemikalien oder Allergenen und unterstützt die Regeneration der Haut.

Anwendung: Zum Schutz der Hände morgens und abends sparsam auftragen. Zur Pflege trockener Hautpartien bei Bedarf mehrmals täglich anwenden.

Erhältlich: in Apotheken
UVP:
Preval Lipogel 50 g, 6,40 €
Preval Lipogel 100 g, 10,55 €
Preval Lipogel 400 g, 30,70 €

Quelle (Fotos & Text): PREVAL DERMATICA GmbH

Dieser Artikel wurde verfasst am 11. Oktober 2010
von in der Kategorie Pressemitteilungen

Dieser Artikel wurde seitdem 1687 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige