Jetzt registrieren!
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Finde die besten Produkte

Anzeige

Schöne Haut in der Schwangerschaft

In den 9 Monaten einer Schwangerschaft verändert sich vieles – auch die Haut. Gerade jetzt sollte man sich für sich und das Ungeborene viel Zeit nehmen.

Anzeige

Mit den Pflegetipps für schöne Gesichtshaut, zur Vorbeugung gegen Schwangerschaftsstreifen und harmonisierenden Yogaübungen fühlt sich die werdende Mami rundum wohl.

Schöne Haut in der Schwangerschaft, Bild 1 - 3, Quelle: Apotheker Walter Bouhon GmbH

Jede zweite bis dritte Frau ist davon betroffen: Schwangerschaftsstreifen treten zum Teil erst spät auf, wenn das Bäuchlein so richtig rund ist. Deshalb schön früh mit der Massage beginnen, damit sich die Haut auf die Dehnungsbelastung vorbereiten kann. Am besten massiert es sich mit einem Öl mit viel Vitamin E (z. B. frei® MassageÖl für Schwangere), da dieses Vitamin positiv auf die Elastizität der Bindegewebsfasern wirkt. Vom Unterbauch her zum Herzen hin einstreichen.

Manche Schwangeren reagieren besonders empfindlich auf Düfte. MassageÖle mit dezenter Duftnote (z. B. frei® MassageÖl für Schwangere mild&mango)
machen das Massieren zum Vergnügen.

Tipp: Verwenden Sie das Öl auch an der Brust. Durch die Größenzunahme können
auch hier Dehnungsstreifen auftreten.

Schöne Haut in der Schwangerschaft, Bild 4 - 6, Quelle: Apotheker Walter Bouhon GmbH

Reinigung und Pflege in einem bringt ein Dusche mit einer milden
Wasch&Duschcreme mit Rückfettern (z. B. frei® Wasch&DuschCreme). Aufgrund der milden Reinigungssubstanzen und der Pflegestoffe bildet sich wenig Schaum, aber die Haut ist nach der Dusche schön weich und geschmeidig.

Gut zur Kreislaufstabilisierung: Die Beine morgens lauwarm abduschen. Milde
Wechselduschen mit langsamer Temperaturänderung trainieren die Gefäßwände und den Kreislauf. Milde Waschcremes (z. B. frei® Wasch&DuschCreme) mit
hautneutralem pH und milden Rückfettern halten die Haut geschmeidig und entspannt.

Gegen Ende der Schwangerschaft spannt die Haut oft und juckt. Schaumbäder trocknen die Haut sehr stark aus und können den Juckreiz verstärken, deshalb sind Wannenbäder mit natürlichen Ölen (z. B. frei®HautpflegeBad) besser verträglich.

Schöne Haut in der Schwangerschaft, Bild 7, Quelle: Apotheker Walter Bouhon GmbH

Gönnen Sie sich und ihren Beinen zwischendurch eine Auszeit. Kurze Pausen
vom Stehen entlasten die Venen und verhindern Schwellungen. Und frisches
Obst liefert neue Energie.

Bei allen Produkten sollten Sie jetzt auf besonders gute Verträglichkeit achten. Wenn Sie leichter ins Schwitzen geraten, hilft ein Deo-Roller ohne Alkohol. Besonders mild sind solche mit Wirkungsverstärkern pflanzlichen
Ursprungs (z. B. frei®DeoRoller).

Raue Stellen an Oberarmen und Beinen können am Ende der Schwangerschaft häufiger auftreten. Eine Körperlotion mit Feuchthaltesubstanzen und Vitamin E (z. B. frei® KörperLotion) glättet und pflegt den ganzen Tag hindurch.

Schöne Haut in der Schwangerschaft, Bild 8 & 9, Quelle: Apotheker Walter Bouhon GmbH

Die Gesichtshaut reagiert während der Schwangerschaft empfindlicher auf UV Licht und es können Pigmentstörungen, auftreten, die auch Schwangerschaftsmaske genannt werden. Die Veränderungen sind zwar harmlos und gehen nach der Schwangerschaft zurück, sind aber nicht schön anzusehen. Deshalb jetzt konsequent Sonne und Solarien meiden und regelmäßig Tagespflege mit Lichtschutz anwenden (z.B. frei® Tagespflege Protect LSF 15).

Mit eine abschwellenden Augencreme, die am besten gekühlt aufgetragen wird, werden sie schweren Lider rasch wieder los. Dabei die Creme auftupfen und mit dem Ringfinger von außen nach innen sanft einklopfen. Wichtig ist, dass die Augencreme wenig Spreitvermögen hat (z. B. frei®AugenCreme), sonst kann es leicht zu Bindehautreizungen kommen.

Schwangere strahlen von Innen, großes Make up ist überflüssig – für blasse Tage reicht etwas Terracotta Puder. Mit einem weichen Pinsel auf Wange, Stirn,
Kinn und Nase auftragen.

Schöne Haut in der Schwangerschaft, Bild 10 - 12, Quelle: Apotheker Walter Bouhon GmbH

Entspannt Mutter und Kind –
kleine Yogaübungen, die nicht belasten

Das brauchen Sie: Eine Unterlage, z. B. Gymnastikmatte und bequeme Kleidung, störende Einflüsse ausschließen (Handy abschalten!).

1. Übung “Meditative Haltung”

Yogaübung "Meditative Haltung", Quelle: Apotheker Walter Bouhon GmbH
Im Schneidersitz auf die Matte setzen, Hände mit den Handflächen nach oben auf die Knie legen, die WS vom Becken her aufrichten, die Augen schließen, die Atmung wahrnehmen, dem Atem lauschen, in sich hinein spüren, versuchen Sie Kontakt mit dem Kind aufzunehmen, evtl. Bewegung des Kindes bewusst wahr nehmen. Diese Haltung dient der inneren Einkehr und der Entspannung.
Wenn möglich sollten Sie circa 5 min (oder länger) in dieser Haltung bleiben.

2. Übung „Baum“

Yogaübung "Baum", Quelle: Apotheker Walter Bouhon GmbH
Auf einem Bein stehend das Gleichgewicht finden, das andere Bein an Knie oder Oberschenkel anlegen (für Ungeübte kann der Fuß auch auf dem Fußrücken des stehenden Beines abgelegt werden), WS aus dem Becken heraus aufrichten, die
Hände vor der Brust zusammenlegen (oder für Geübte: über dem Kopf zusammennehmen), den Atem langsam fließen lassen. Diese Übung ist eine Gleichgewichtsübung, dient der Verwurzelung mit der Erde und der Konzentration auf das innere Gleichgewicht.

3. Übung: „Schulterbrücke“

Yogaübung "Schulterbrücke", Quelle: Apotheker Walter Bouhon GmbH
Die Beine in Rückenlage im 90° Winkel anstellen. Po und Rücken von der Matte
abheben, die Schultern bleiben auf dem Boden. Gesäss, Oberschenkelrückseite und Rückenmuskulatur anspannen und versuchen eine Linie zu bilden. Diese statische Übung für einige Atemzüge halten. Diese Übung öffnet das Becken, der Brustkorb wird weit. Stabilisierung der Wirbelsäule.

Die Pflegeprodukte

1) frei® MassageÖl für Schwangere mild &mango. Hilft Schwangerschaftsstreifen
zu vermeiden – mit tropischem Dufterlebnis frischer Mango. 100 ml, 11,90 Euro*

2) frei® MassageÖl für Schwangere. Der Klassiker gegen Schwangerschaftsstreifen mit Vitamin E und dezentem Duft. 125 ml, 10,80 Euro*

3) frei® KörperLotion. Glättet und pflegt mit hautberuhigendem Panthenol und Vitamin E. 150 ml, 9,95 Euro / 250 ml 13,95 Euro*

4) frei® HautpflegeBad. Mit natürlichen Ölen, lindert Juckreiz und wirkt gegen Spannungsgefühl, ohne Konservierungsmittel. 10 x 20 ml, 9,95 Euro*

5) frei® DeoRoller. Ohne Alkohol mit Aloe Vera für hautverträglichen, milden Schutz. 50 ml, 6,95 Euro*

6) frei® Tagespflege Protect. Gesichtspflege mit Dreifachschutz gegen Pigmentstörungen, Feuchtigkeitsverlust und Kollagenabbau. Mit LSF 15. 50 ml, 14,90 Euro*

7) frei® AugenCreme. Mit Weizenprotein, Vitamin A und E. Lindert Fältchen und
Lidschwellungen. 15 ml, 14,65 Euro*

*Unverbindliche Preisempfehlung

Exklusiv in Apotheken

Quelle (Fotos & Text): Apotheker Walter Bouhon GmbH

Dieser Artikel wurde verfasst am 6. November 2009
von in der Kategorie Pressemitteilungen

Dieser Artikel wurde seitdem 7198 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige