Jetzt registrieren!
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Finde die besten Produkte

Anzeige

Vorsicht beim Anziehen nach dem Eincremen mit Sonnenschutzmitteln!

Bei der Anwendung von Sonnencremes muss einiges beachtet werden, wenn man den für das Produkt ausgelobten Schutz erreichen will.

Anzeige

Für den Weg zum Strand ziehen sich zum Beispiel viele Menschen kurz etwas über. Wie sich das Ankleiden auf den Sonnenschutz auswirkt wurde jetzt erstmals in einer Studie in Kopenhagen untersucht.

Laut WHO muss eine ausreichende Menge Sonnenschutzmittel, nämlich 2 mg pro cm2, verwendet werden. Der volle Schutz wird erst 20 Minuten nach dem Auftragen erreicht. Vorher sollte man sich also nicht der Sonne aussetzen. Eine weitere Empfehlung lautet, dass man nach dem Auftragen ebenfalls 20 Minuten warten solle bis man sich ankleidet, da sonst der Sonnenschutz von der Kleidung anstatt von der Haut aufgenommen wird. Da aufgrund der Wartezeit ein Eincremen in der Sonne nicht sinnvoll ist, sollte man den Sonnenschutz drinnen auftragen und erst nach der Wartezeit in die Sonne gehen.

Sonnenschutzfilter brauchen Zeit, um sich in der Haut zu entwickeln

Die Test-Methode für Frauen und Männer
Es wurden 22 gesunde Personen, 16 Frauen und 6 Männer im Alter von 20 bis 34 Jahren in die Studie aufgenommen. Alle waren hautgesund und hatten nach der Fitzpatrick-Einteilung den Hauttyp II und III. Die Probanden trugen jeweils zwei, ein und 0,5g/pro cm2 eines Lichtschutzmittels mit LSF 11 auf ein definiertes Hautareal am Rücken auf und zogen nach 4, 8 und 20 Minuten ein T-Shirt darüber. Danach wurden die Areale einer Bestrahlung mit UVB unterzogen und der Lichtschutzfaktor bestimmt.

Frühes Ankleiden nach dem Eincremen reduziert den Sonnenschutz
Von den 22 Versuchspersonen wurde bei 20 Probanden eine ausreichende Hautrötung erzielt, so dass die Ergebnisse von 20 Probanden ausgewertet wurden. Es zeigte sich, dass der Lichtschutzfaktor, der durch geringe Mengen von Sonnenschutzcreme erreicht wird, durch das Ankleiden nicht signifikant beeinflusst wird. Der gemessene LSF liegt mit 2,2 bis 3 jedoch deutlich unter dem erwünschten Wert von LSF 11 und ist keinesfalls ausreichend. Wenn dagegen die empfohlene Menge Creme verwendet wurde, hatte ein frühes Ankleiden eine signifikante Reduzierung der Schutzwirkung zur Folge. Nach einer Wartezeit von vier Minuten wurde noch ein LSF 6 erreicht. Nach acht Minuten stieg der Lichtschutzfaktor (LSF) auf 8 und nach 20 Minuten wurde ein LSF von 9,5 gemessen. Insgesamt lag der erreichte Schutzfaktor deutlich unter dem Wert von 11,7, der nach 20 Minuten Eincremen ohne Ankleiden erreicht wurde. Die Werte nach 8 und 20 Minuten waren statistisch nicht signifikant unterschiedlich, so dass eine Wartezeit von 8 Minuten nach dem Auftragen der Sonnencreme von den Prüfärzten als ausreichend erachtet wird.

Fazit: Das sofortige Ankleiden soll auf jeden Fall vermieden werden, da die Lichtschutzfilter eine gewisse Zeit brauchen, bis sie in die Haut eingedrungen sind und sonst vom Stoff aufgenommen werden, anstatt in der Haut zu wirken.

Text: frei Hautforschungsinstitut
Foto: Istockphoto

Dieser Artikel wurde verfasst am 14. Juli 2010
von in der Kategorie Pressemitteilungen

Dieser Artikel wurde seitdem 2125 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige