Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Warum gepflegte Hände für sich sprechen

Die menschliche Hand ist ein Wunderwerk der Natur: Sie besteht aus 27 Knochen, 33 Muskeln und Tausenden von Sinneszellen. Sie ist das sensibelste Werkzeug, über das der Mensch verfügt.

Anzeige

Mit ihr können wir tasten und tippen, helfen und heilen, zupacken und zärtlich sein. Und nicht nur das: Wir nutzen unsere Hände auch, um zu sprechen – im Gegensatz zu Worten sagen sie immer die Wahrheit und verraten uns durch eindeutige Gesten.

Wissenschaftler sind sich einig, dass ein großer Teil unserer Kommunikation über die Körpersprache abläuft – unsere Hände spielen dabei eine zentrale Rolle. Ihre elementare Bedeutung lässt sich schon anhand der Wechselbeziehung zwischen Hand und Gehirn ableiten. Wie groß sie ist, zeigen die Kapazität und die Größe des Hirnrindenabschnitts, der ausschließlich der Hand gewidmet ist: Allein Daumen und Zeigefinger beanspruchen jeder für sich mehr als das Zehnfache des Hirnrindenanteils, der für den Fuß zuständig ist, und mehr als der Kopf mit all seinen Sinnesorganen.

Handzeichen
Im täglichen Miteinander sagt eine Geste oft mehr als jedes Wort: Ein Beispiel dafür ist die Gebärdensprache, bei der sich die Gesprächspartner mithilfe eines ganzen Alphabets aus Handzeichen verständigen.

Auch andere, alltägliche Gesten sprechen für sich: Recken wir beispielsweise die geballte Faust in die Höhe, demonstrieren wir Entschlossenheit. Sind wir siegessicher, spreizen wir Zeige- und Mittelfinger zu einem V, zum Victory-Zeichen. Wollen wir jemanden beruhigen oder trösten, legen wir ihm die Hand auf den Arm. Allerdings sind viele Gesten nicht so eindeutig, wie sie auf den ersten Blick erscheinen. Um ihre Botschaft zu entschlüsseln, kommt es auf den Kontext an: Ein erhobener Daumen kann Zustimmung signalisieren. Bei einem Tramper macht er dagegen deutlich, dass er auf der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit ist. Nach außen gewendete Hand­flächen sind üblicherweise eine Geste der Abwehr – auf dem Börsenparkett wechseln mit derselben Bewegung manchmal Millionenbeträge ihren Besitzer, denn sie signalisiert die Verkaufsabsicht des Händlers.

Auf die Finger geschaut
Hände sprechen aber nicht nur für uns, ihre Anmutung verrät auch einiges über uns als Mensch. An ihnen lässt sich ablesen, wie alt wir sind oder welches Geschlecht wir haben. Auch die Art, wie wir unsere Hände bewegen, lässt Rückschlüsse auf uns zu: Wer eher zurückhaltend ist, gestikuliert sparsam. Temperamentvolle Menschen dagegen sprechen oft sprichwörtlich mit Händen und Füßen. Meist sind unsere Gesten spontan, daher lassen sie sich schwer steuern. Doch es lohnt sich, einmal genauer auf die Hände zu achten und sie gezielt einzusetzen – denn sie helfen uns, bei unserem Gegenüber einen bestimmten Eindruck zu erwecken. Kraftvolle, bestimmte Bewegungen signalisieren Selbstsicherheit. Zum Beispiel gehört ein fester Händedruck zu einem überzeugenden Auftritt dazu. Wer lasch die Hand reicht, erscheint dagegen unsicher.

Besonders bei Vorstellungsgesprächen ist es nützlich, auf den gezielten Einsatz der Hände zu achten – hier zählt der erste Eindruck! Gleiches gilt beim Flirten: Für Frauen ist es beim ersten Treffen beispielsweise typisch, die Finger spielerisch durch das Haar gleiten zu lassen. Das wirkt auf Männer verführerisch, meinen Flirt-Experten. Auch wer die Hand des anderen immer wieder – scheinbar zufällig – berührt, zeigt deutliches Interesse.

Gepflegt im Handumdrehen
Wer der Bedeutung seiner Hände gerecht werden will und sie zu einem richtige Hingucker machen möchte, gönnt ihnen eine reichhaltige Pflege. Denn die Strapazen des Alltags setzen ihnen zu – und das nicht nur, weil sie für uns stets als Arbeits- und Sprachwerkzeuge im Einsatz sind. Aggressive Reinigungsmittel, Kälte, Wind und Wasser greifen die Hände an, die Haut trocknet schnell aus und wird rau. Um beanspruchte Hände zu pflegen, empfehlen sich daher Handcremes, die intensiv Feuchtigkeit spenden – wie zum Beispiel die Produkte von Neutrogena® mit der bewährten Norwegischen Formel: Die parfümierte und die unparfümierte Handcreme schützen und pflegen die Hände mit Glycerin und spenden der Haut reichhaltige Feuchtigkeit. Die Hand & Nagel Creme sorgt für eine doppelte Pflegeportion: Sie pflegt die Haut geschmeidig glatt und kräftigt gleichzeitig die Fingernägel mit Pro-Vitamin B5. Für Eilige gibt es die Sofort einziehende Handcreme: Sie kombiniert die bewährten Inhaltsstoffe zu einer leichteren Textur, sodass die Haut sie direkt aufnimmt. Für jedes Bedürfnis das richtige Pflegeprodukt: Auf diese Weise werden Hände zu unseren schönsten Kommunikationshelfern – damit wir unser Gegenüber im Handumdrehen um den kleinen Finger wickeln.

Neutrogena Produkte

Neutrogena Handpflegeprodukte, Quelle: Johnson & Johnson GmbH

♦ Handpflege mit der Norwegischen Formel
♦ Handcreme parfümiert 50 ml, ca. 3,50 €; 15 ml, ca. 1,50 €
♦ Handcreme unparfümiert 50 ml, ca. 3,50 €
♦ Hand & Nagel Creme 75 ml, ca. 3,50 €
♦ Sofort einziehende Handcreme 75 ml, ca. 3,50 €

Hände der Superlative

Sie leisten einiges – und bringen dabei manchmal Kurioses zustande

Das große Shakehands: Ein Politiker mit Weltmeisterqualitäten – der US-amerikanische Präsident Theodore Roosevelt schüttelte bei einem Neujahrsempfang im Jahr 1907 insgesamt 8.513 Gästen die Hand.
Ganz schön sportlich: 1.781 Liegestütze schaffte Doug Prouden 2005 – und das in einer Stunde. Besonderheit: Der Kanadier stützte sich dabei ausschließlich auf seine Handrücken.
Riesenapplaus: Der Inder V. Jeyaraman hält den Weltrekord im Solo-Klatschen. Um ins Guinessbuch der Rekorde zu kommen, schlug er vom 12. bis zum 15. Februar 1988 ganze 58 Stunden und neun Minuten lang die Hände zusammen – 160 Mal/Minute.
Nachricht im Handumdrehen: Im SMS-Schnellschreiben ist Ang Chuang Yang aus Singapur unschlagbar – 2006 gelang es dem damals 16-Jährigen, einen komplizierten Satz mit 160 Buchstaben in 41,52 Sekunden in sein Handy einzutippen.

Mehr zu Neutrogena unter: www.neutrogena.de

Quelle (Foto & Text): Johnson & Johnson GmbH

Dieser Artikel wurde verfasst am 5. Oktober 2009
von in der Kategorie Pressemitteilungen

Dieser Artikel wurde seitdem 2321 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige