Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

oder

Pinkmelon durchsuchen

Anzeige

Gewaltfreie Splatter Nails ;-)

Dieses Nageldesign zu kreieren ist schon eine kleine Sauerei. Aber das Ergebnis - die sogenannten Splatter Nails - kann sich sehen lassen. Unsere Userin Joana zeigt euch ihr Kunstwerk!

Splatter-Nails

Heute möchte ich euch zeigen wie ihr ganz schnell und einfach ein Hingucker auf die Nägel zaubern könnt. Und zwar sogenannte Splatter Nails.

Ihr benötigt:
– Zeitungspapier/ Küchenrolle
– einen Base Coat
– eine Basis-Nagellackfarbe
– einen Latex-Schutzlack oder einen Peel-off Base Coat
– einen Strohhalm
– verschiedene Nagellackfarben (je nach Geschmack)
– einen Top Coat
– Nagellackentferner
– Wattestäbchen

Schritt 1:
Bereitet euren Arbeitsplatz vor. Am besten großflächig mit Zeitungspapier oder Küchenpapier auslegen, da Splatter-Nails eine kleine Sauerrei werden können. So erspart ihr euch danach das großflächige Putzen. Legt am besten auch gleich alle Nagellacke und weiteren Utensilien bereit, die ihr nutzen möchtet.

Schritt 2:
Bereitet eure Nägel vor. Sie sollten fettfrei und sauber von Rückständen sein.
Danach könnt ihr einen Base Coat lackieren um eure Nägel vor Verfärbungen zu schützen.
Diesen gut trocknen lassen.

Splatter-Nails

Lackiert dann eure Nägel in dem gewünschten Basislack. Hierbei ist jede Farbe möglich, jedoch ist das Ergebnis auf weißem oder hellem Nagellack am besten sichtbar. Ihr könnt eure Nägel aber auch einfach mit einem durchsichtigen Nagellack lackieren.
Ich habe 2 Schichten von dem essie cashmere matte – wrap me up lackiert.
Anschließend wieder gut trocknen lassen.

Splatter-Nails

Splatter-Nails

Schritt 3
Tragt danach den Schutzlack aus Latex auf eure Nagelhaut komplett rund um den Nagel auf. Wenn ihr keinen habt, könnt ihr auch, wie ich, einen Peel-off Base Coat benutzen. Ich habe hier einen von der Douglas Eigenmarke benutzt. Spart dabei nicht an Produkt, denn nur so könnt ihr den Lack nachher auch in einem Stück runterziehen und er hält alles sauber. Ebenfalls trocknen lassen.

Splatter-Nails

Schritt 3.1.
Nehmt euch einen eurer Lacke und gebt etwas davon auf einen glatte Oberfläche. Greift danach zu eurem Strohhalm und tunkt diesen in den Nagellack. Kratzt den Lack am besten von der Fläche, damit ihr nicht zu wenig davon erwischt. Hebt den Strohhalm danach vorsichtig hoch, damit nicht zu viel Produkt runtertropft. Anschließend haltet ihr den Strohhalm über eure lackierten Nägel und pustet kräftig durch das andere Ende.

Splatter-Nails

Splatter-Nails

Dabei spritzt der Lack aus der unteren Hälfte und verteilt sich spritzerartig über euren Nägeln. Diesen Vorgang wiederholt ihr dann so oft, bis euch das Ergebnis gefällt – auch mit anderen Farben.
Wenn ihr fertig seid, lasst euer Kunstwerk wieder gut trocknen.

Splatter-Nails

Ich habe folgende Lacke benutzt:
Catrice 43 Miami Pink
Catrice 44 Mermaide My Day
Catrice 06 Call Me Princess

Splatter-Nails

Splatter-Nails

Splatter-Nails

Schritt 4
Wenn alles trocken ist, zieht die angetrocknete Schicht des Peel-off Base Coats rund um euren Nagel ab. Dies gelingt mit den Fingern oder einer Pinzette.
Anschließend versiegelt ihr das Ganze und schafft eine glatte Oberfläche, indem ihr einen Top Coat lackiert. Dieser schützt euer Kunstwerk und lässt es länger halten. Ich habe dafür OPI Start To Finish benutzt.

Splatter-Nails

Eventuelle kleine Patzer könnt ihr anschließend noch mit einem in Nagellackentferner getunktem Wattestäbchen oder einem Nagellackkorrektur-Stift beseitigen.

Splatter-Nails

Und fertig sind eure Splatter Nails!
Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Probiert es einfach mal aus! 😉

Dieser Artikel wurde verfasst am 3. Oktober 2016
von in der Kategorie Schminktipps

Dieser Artikel wurde seitdem 787 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.