Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Wie die Haare auch an einem Mützen-Tag in Form bleiben

Da der Frühling laut Wettervorhersage leider noch nicht wirklich in Sicht ist, sind wir auch die nächsten Wochen dazu verdonnert, unsere Haare mit einer Winter-Kopfbedeckung vor der Kälte zu schützen.

Anzeige

Da Mützen und Co. aber oftmals einen leicht plättenden oder auch statischen Effekt haben, sind einige Tricks gefragt, um nach dem Absetzen nicht total verwuschelt auszusehen.

Problem:

Durch Mützen, Hüte oder sonstige Winter-Kopfbedeckungen leidet unsere Frisur – sie sieht entweder nach dem Absetzen total platt gedrückt aus oder einzelne Haare stehen uns zu Berge. Außerdem reiben Mützen die Schuppenschicht des Haares auf und lassen es spröde und brüchig werden.
Ursache für die statische Aufladung der Haare durch eine Winter-Kopfbedeckung ist die Tatsache, dass durch die trockene Luft und die oft fehlende Feuchtigkeit unserer Haare, die aufgenommene natürliche elektrische Strahlung, nicht wieder abgegeben werden kann. Sobald wir dann die Mütze abnehmen „fliegen“ die Haare.

Gegenmaßnahmen:

Um eine platte Mähne vorzubeugen, am besten vor dem Föhnen ein Ansatzspray auftragen und dann die Haare am Ansatz kopfüber föhnen. Anschließend keine Stylingprodukte auftragen! Erst nach dem Absetzen der Mütze die Frisur in Form bringen und mit Haarpray, -gel, -wachs etc. fixieren.

Gegen fliegende Haare helfen entweder ein Kamm aus Naturholz oder Horn oder mit einer Goldauflage. Einzelne fliegende Haare können mit ein wenig Styling-Creme unter Kontrolle gebracht werden, ohne sie zu beschweren. Einfach eine kleine Menge davon in die Handfläche geben und leicht über die Haare streichen.

Damit die Haare im Winter nicht stumpf, strohig oder krisselig aussehen, sollten sie viel Feuchtigkeit zugeführt bekommen:

♥ Nach dem Shampoonieren eine Pflegespülung verwenden, sie glättet die Haarstruktur.

♥ 1 mal die Woche eine Haarkur verwenden. Am besten mit Fruchtölen, die poröse Stellen glätten.

♥ Haare sanft trocknen, am besten nur lauwarm und mit Haar-schonenden Geräten.

Quelle (Foto): Istockphoto

Dieser Artikel wurde verfasst am 28. Januar 2009
von in der Kategorie Magazin

Dieser Artikel wurde seitdem 5260 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

2 Antworten zu “Wie die Haare auch an einem Mützen-Tag in Form bleiben”

  1. Heike

    Hallo mel,
    Mützen haben einen statischen Effekt, es ist die statische Aufladung. Anti-statische Effekte sollen dann die Pflegemittel haben: Sie sollen nämlich die Aufladung verhindern. Gruß, Heike

  2. mel

    Oh, stimmt! Ein Tippfehler, den ich gleich beheben werde. Danke für deinen Hinweis, Heike!
    LG
    Mel

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.