Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Accent Strähnchen Set für braunes Haar (Highlightersträhnen)

An sich ein gutes Produkt, dessen Preis in Ordnung ist! ACHTUNG: Man bekommt nicht wirklich Highlights, da es nicht einfach nur 1-2 Nuancen heller wird, sondern blond! Die Gebrauchsanweisung ist meiner Meinung nach daher schlecht!

Anzeige

Ich habe mir vor ein paar Wochen aus dem Pinkmelon-Förderkreis das Strähnchenset für braunes Haar von der Marke Accent ausgesucht. Ich bin mir nicht sicher, ob es direkt eine Rossmann-Eigenmarke ist, aber ich vermute es, da „Rossmann“ auf der Verpackung drauf steht.

Das Set befindet sich in einer beschichteten Pappschachtel.
Es sind folgende Dinge enthalten:
– 1 Flasche Entwickler-Emulsion (20ml)
– 1 Sachet Aufhell-Pulver (10g)
– 1 Sachet Farbpflege-Kur (10ml)
– 1 Paar Folienhandschuhe
– 1 Stäbchen zum Anrühren
– 1 Auftragbürste
– 1 Gebrauchsanweisung
Dies alles befindet ich in einem Plastikschälchen, indem man das Produkt anrühren soll.


Das Produkt ist für braune Haare gemacht um Highlights zu erzielen, also leicht hellere Strähnchen um eine Art Lichtreflexe zu „simulieren“. Dabei ist egal, ob es sich um die natürliche Farbe handelt oder ob die Haare coloriert sind!
Es ist aber nicht für braunes Haar mit rot- oder violett- Nuance geeignet, genauso wenig wie für schwarzbraune oder schwarze Nuancen.

Ich habe mich nicht getraut dieses Produkt alleine anzuwenden, weil ich die Gebrauchsanweisung sehr verwirrend fand. Ich habe deshalb gewartet, bis unsere Friseurin (die kommt zu uns nach Hause) wieder mal da ist. Sie hat mir dann die Highlightersträhnen gemacht.

Sie ist genauso wie ich der Ansicht, dass die Gebrauchsanweisung ziemlich schlecht ist und dass es niemand mit der Gebrauchsanweisung so hinbekommen kann, dass es ein schönes Ergebnis wird und schon gar nicht alleine. Also tut euch bitte selbst den Gefallen und holt euch Hilfe von einer Freundin oder eurer Mama und verwendet besser die Beschreibung, die ich euch gebe, außer ihr wollt fleckig wie eine Kuh aussehen. 😉

Also als erstes heißt es, dass es sich um ein Strähnchenset handelt – aber nirgends wird erwähnt, dass es sich dabei um Blondier-Creme handelt. Es ist also Wasserstoffperoxid (H2O2) enthalten.

Ich werde euch mal kurz erklären, was so grob in dieser Gebrauchsanweisung steht:

1.) das Produkt soll bei nicht gewaschenem Haar, das handtuchtrocken ist, angewendet werden
2.) dann soll man den Entwickler mit dem Aufhellpulver vermischen
3.) als nächstes soll man dann die Handschuhe angezogen haben und eine Strähne nehmen
4.) auf dieser dann mit dem Auftragbürstchen das Produkt verteilen, aber darauf achten, dass man ca. 1cm vom Ansatz wegbleibt
5.) dann die nächste Strähne nehmen (also die andere fallen lassen) und das Ganze macht man dann solange am Oberkopf, bis man das Produkt aufgebraucht hat
6.) danach 20 Minuten einwirken lassen, dann mal nachschauen und gegebenenfalls nochmal 10 Minuten extra warten – die 30 Minuten sollten aber keines Falls überschritten werden!
7.) gründlich mit normalem Shampoo ausspülen
8.) wer mag kann dann noch die beiliegende Kur verwenden

Folgende Probleme entstehen meiner/unserer Erfahrung nach:

bei 1.) was soll das überhaupt sein – wir haben uns dann dafür entschieden, dass ich die Haare ohne Shampoo wasche und meine Friseurin dann erst Haare schneidet, damit die Haare bis dahin wieder ziemlich trocken sind
bei 4.) wenn man das Produkt auf der Strähne verteilt und dabei oben diesen 1cm Abstand hält, wirkt es schon recht rausgewachsen; wenn man doch mal zu hoch kommen sollte, dann kann es sein, dass man an dieser Stelle einen helleren Fleck bekommt
bei 5.) wenn man dann die Strähne einfach fallen lässt, kann es sein, dass die Haare, auf der dann die eingepinselte Strähne fällt, auch etwas Farbe abbekommen und somit fleckig werden

So haben wir das Produkt dann aufgetragen (wir hatten uns zuvor darauf geeinigt nicht so dicke Strähnen zu machen):

Ich habe wie gesagt die Haare ohne Shampoo gewaschen und durch die Zeit, die es zum Schneiden gebraucht hat, waren die Haare fast trocken.
Dann haben wir vorher einfach ein paar Streifen Alufolie zurechtgelegt.
Das Produkt haben wir wie beschrieben vermischt.
Dann hat meine Friseurin 2 Strähnen am Hinterkopf abgeteilt (eine auf der linken und eine auf der rechten Seite, auf ungefähr gleicher Höhe), hat diese dann auf die Alufolie gelegt und dann erst eingepinselt. Dadurch wird verhindert, dass die eingepinselten Haare auf die anderen fallen und man kann auch näher an den Ansatz ran, wenn man die Alufolie bis direkt an den Ansatz nimmt. Wenn die Haare eingepinselt sind, dann klappt man einfach die Folie längs zu, sodass die Haare umschlossen sind. Danach klappt man sie noch einmal nach oben, damit sie nicht rausrutscht. Deshalb sollte man die Alufolie auch gut/fest zudrücken! Theoretisch kann man den beliegenden Pinsel verwende, aber dies ist dann etwas mühselig. Wenn man das Ganze also öfter machen möchte, dann sollte man sich überlegen, ob man sich nicht einen richtigen Pinsel zum Färben anschaffen möchte ;).
Dies wird dann mit weiteren Alufolien einfach fortgesetzt, indem man immer weiter nach vorne geht.
Dabei sollte man drauf achten, wieviel Farbe noch da ist, nicht dass man dann die hintere Hälfte sehr dicht hat, die Vordere aber nichts abbekommt. Wer sehr viele Strähnen setzten will, sollte besser gleich eine 2. Packung kaufen. Bei mir sind es 12 Strähnen geworden. Die Dicke der Strähnen kann man ganz gut auf dem Bild sehen.


Dann lässt man es 20 Minuten einwirken. Dann macht ihr die Alufolie ab und wascht das Zeug erst mal raus, bis ihr das Gefühl habt, dass nichts mehr rauskommt. Dafür solltet ihr am besten Handschuhe tragen. Dann könnt ihr die Handschuhe ausziehen und wascht euch ganz normal die Haare. Bei mir haben sie sich etwas strohig danach angefühlt, deshalb habe ich dann die Kur noch reingemacht und die 2-3 Minuten einwirken lassen. Danach haben sich meine Haare wieder recht weich angefühlt. Auch jetzt fühlen sich meine Haare wieder normal an, wenn ich sie wie immer wasche!
Bitte nicht schockiert sein, wenn die Haare sehr blond aussehen, wenn sie noch in der Alufolie sind oder grade frisch draußen sind. Es wird dunkler. Bei mir waren sie auch sehr blond (ziemlich wasserstoffblond!), doch das wusch sich zum Großteil wieder aus und sie sind nicht so blond, wie man da befürchten könnte.

Aber sie sind blond! Und das ist nichts, womit man rechnet, wenn man „das Ergebnis“ der Packung betrachtet (ich hab euch davon ein Foto gemacht; siehe oben). Bei dem Ergebnis sieht es so aus, als ob die Haare ein bisschen heller werden, aber sicher nicht blond!
Die Farbe wird auf den Bilder eigentlich nicht verfälscht, sondern sieht ziemlich so aus, wie es auch in echt aussieht.
Zu mir passt es ganz gut, aber wer auf keinen Fall Strähnen haben will, die ins Blonde gehen, sollte meiner Meinung nach dringend die Finger davon lassen!

Ich muss sagen, dass ich persönlich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin, auch wenn ich mit einer anderen Farbe gerechnet hätte. Für Highlights ist es definitiv zu hell!

Der Preis liegt bei ca. 3,50€. Diesen Preis finde ich ok, da das Produkt an sich wirklich gut ist, nur leider nicht das, was ich mir von dem Produkt beim Anblick der Verpackung versprochen hatte.

Ich bin mit meinem Strähnchen ziemlich zufrieden und ich würde mir das Produkt daher auch weiderkaufen. Allerdings würde ich mich unglaublich ärgern, wenn blonde Strähnen nicht zu mir passen würden oder ich sie einfach nicht haben möchte!

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Coloration

Dieser Artikel wurde seitdem 30211 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXOOeinfache Anwendung
XXXXOschnelle Wirkkraft
XXXOOliefert zufriedenstellendes Ergebnis
XXXXOschenkt dem Haar einen schönen Glanz
XXXXXErgebnis ist langanhaltend

Gesamtwertung: 3,8 von 5,0

2 von 2 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 0x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 0x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 0x gute Bildqualität
  • 0x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

3 Antworten zu “Accent Strähnchen Set für braunes Haar (Highlightersträhnen)”

  1. starling

    Sieht ja gruselig aus…..hach ja…..

  2. Rea

    Danke für den Testbericht! Ich muss aber ehrlich sagen: sehr faszinierende „Bedienungsanleitung“ – wer sowas schreibt, sollte Schadensersatz zahlen müssen. o_O Ich persönlich muss sagen, Strähnchen wären mir zu heftig zum selber machen (obwohl ich sehr ausdauernd färbe, seit drei Jahren), das können Profis besser.
    Traurig finde ich aber echt, dass die Farbe so ins blond geht. Das sollten doch nur Akzente sein, eigentlich.

  3. ArwenAbendstern

    j und genau deshalb ist mein testbericht so lang geworden..ich war ja grad echt geschockt, ie lang xD…

    ne aber ich wollte alle davor bewaren blonde haare zubekommen, die keine wollen 😉

    ja ich find auch, dass man von solchen leuten schadenersatz fordern können sollte…aber ich befüchrte, dass es dafür mit dem schaden nicht reicht…ich bin nur froh, dass die strähnen gut zu mir passen…und ich glücklich mit bin…die hätten sonst was erlebt ;)…

    ja ich würd auch strähnen niemals alleine machen…aber ich würds mir schon tutraun jmd anderem zu machen…aber nur mit alufolie 😉

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.