Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

La Riché Directions Hair Colour, Farbe: Apple Green

Schönes, kräftiges, natürliches Grün in den Haaren? Dann versuch's mal hiermit....

Anzeige

Die Lust auf grün in den Haaren überfiel mich schon wieder. Also holte ich aus meinem Schrank eine immer noch erhältliche, schöne grüne Haartönung im Töpfchen hervor (Farbnuance und Marke siehe Titel).

Das Töpfchen ist durchsichtig mit weissem Deckel und enthalten ist die grüne Tönung, die man wunderbar durchsehen kann. Vorne drauf ist sie mit goldener Schrift geschrieben und etwas verziert (siehe Bild).

Enthalten sind 89ml und bekommen habe ich es im Friseurbedarfsladen für ca. 8 Euro.
Es ist laut Verpackung nach dem Öffnen 12 Monate haltbar.

Produkthinweise:
„Umgebung vor Färbung schützen. In natürlichem Haar sind Rottöne, in blondiertem Haar alle Farbtöne länger haltbar. Haut am Haaransatz eincremen. Handschuhe überziehen. Directions mittels Kamm sparsam in gewaschenes, nicht ganz trockenes Haar einkämmen. Sofort oder nach ca. 15 min. gut ausspülen, handtuchtrocknen. Für stärkere Farbsättigung Anwendung eventuell mit Einwirkzeit wiederholen. Ergebnisse sind teilweise gezielt austauschbar, allerdings nicht bei blondiertem Haar. Hier verblassen sie nach Haarwäschen. Blondierung hellt die Farbe auf, Ebony schwärzt sie.“

Also, da ich naturblondes, relativ helles Haar habe, habe ich mir die Blondierung gespart und dachte mir „mal sehen wie es auch ohne Blondierung wird“, da es meiner Meinung nach blond genug ist. Jedoch stimmt es, dass bei richtiger Blondierung die Farbe heller und intensiver wird.
Da ich nicht vorhatte, mir die ganze Haarpracht grün zu tönen, sondern nur dicke Strähnen, habe ich mir das Eincremen der Kopfhaut und den Tipp mit dem Kamm nicht zu Herzen genommen. Ich habe mir ein altes Handtuch um die Schultern gelegt, dann dünne enge Einweghandschuhe übergezogen und Aluminiumfolie in Stücke gerissen und beiseite gelegt.
Meine Haare waren frisch gewaschen und noch feucht.
Vor dem Öffnen habe ich die Dose kräftig geschüttelt, da die Farbe schon länger herumstand. Dann nahm ich mir eine Strähne, bestrich sie mit den Fingern mit der Tönung, wickelte sie auf und hielt sie mit 2-3 Fingern der einen Hand fest, während ich die andere Hand unter klarem Wasser säuberte und am Küchenrollentuch abtrocknete. Mit der „sauberen“ Hand nahm ich nun ein Stück Alufolie und legte es unter die Strähne am Ansatz direkt an den Kopf an. Mit den 2-3 Fingern drückte ich die eingewickelte Strähne dann auf die Alufolie und knickte diese zu einem kleinen Aluminium“knubbel“ zusammen. Hält!
Vorgang beliebig oft wiederholen. Insgesamt hatte ich mir 5 Strähnen so gemacht.
Jedoch hatte ich mich nicht an 15 min. Einwirkzeit gehalten, da ich die Haare wie gesagt nicht blondiert hatte, dachte ich mir, dass das Ergebnis bestimmt besser ist, wenn ich es eine volle Stunde drin lasse. (Ob es jetzt wirklich besser war, weiss ich nicht, da ich 15 min. nicht getestet habe).
Danach habe ich meine Haare gründlich mit relativ kühlem, klaren Wasser ausgewaschen (da warmes Wasser ja bekanntlich die Haarschüppchen öffnet und ich nicht die ganze Farbe wieder im Abfluss sehen wollte).

Ergebnis und auch mein Ausgangsblond: siehe Bilder.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
Obwohl ich die empfohlene Einwirkzeit 4 Mal überschritten habe, hatte ich nicht den Eindruck, dass es meinen Haaren geschadet hat. Also meiner Meinung nach ist die Tönung sehr schonend für die Haare.

Gezielt auswaschen kann ich die Farbe nicht, aber Stück für Stück verblasst sie und nach ca. 8-10 Haarwäschen ist nichts mehr zu sehen.

Noch einperönlichenr Hinweis:
Ich habe die Tönung vor längerer Zeit schon einmal getestet. Zu dieser Zeit habe ich silikonhaltige Haarpflege verwendet und selbst nach einer Stunde Einwirkzeit, hatte ich kaum Farbe in den Haaren. Jetzt bin ich seit über einem halben Jahr silikonfrei und plötzlich habe ich ein richtig gutes Ergebnis.
Also, Silikonfreund oder Feind ist mir persönlich egal, jedoch sollte man beim Tönen und Färben der Haare vorher mit einem Reinigungsshampoo das Silikon auswaschen, da das Ergebnis sonst wirklich überhaupt nicht gut ist!

Fazit:
Obwohl ich sie preislich ziemlich teuer finde, kann ich diese Haartönung nur weiterempfehlen! Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen!
Ich denke, dass das Tönen von Strähnchen damit preislich okay ist, da man wirklich eine tolle Farbe bekommt. Jedoch kann es sehr teuer werden, wenn man seine ganze Haarpracht damit tönen möchte, vor allem wenn man lange und dicke Haare hat. Vielleicht wäre da sogar der Friseur besser mit eventuell dauerhafter Farbe (aber das weiss ich nicht).

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Tönung

Dieser Artikel wurde seitdem 8726 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOeinfache Anwendung
XXXXOschnelle Wirkkraft
XXXXXliefert zufriedenstellendes Ergebnis
XXXOOschenkt dem Haar einen schönen Glanz
XXXXOhat eine zufriedenstellende Haftfestigkeit

Gesamtwertung: 4,0 von 5,0

1 von 2 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 0x toller Schreibstil
  • 1x kurz & prägnant
  • 0x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 1x gute Bildqualität
  • 1x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 1x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.