Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

oder

Pinkmelon durchsuchen

Anzeige

Schwarzkopf Brillance Creme-Glanz-Tönung

Toll um den Ansatz zu färben, auch für graue Haare! Mehrmalige Anwendung macht es für mich zum perfekten Produkt!

Ich berichte heute über die Schwarzkopf Brillance Creme-Glanz-Tönung.
Ich habe verschiedene Farben dieser Serie benutzt und deshalb gehe ich nicht auf nur eine bestimmte Farbe ein, da es mir generell um diese Reihe geht. Ich liebe sie einfach. Nicht wegen der Auswahl an Farben, sondern weil es für mich das perfekte Mittel ist, um meinen Ansatz zu färben.

Da ich leider schon sehr viele graue Haare habe, müsste ich alle 4 Wochen eine Tönung bzw. Färbung vornehmen. Da meiner Meinung aber die Farbe in den Haaren noch zu genüge da ist, habe ich mich schon vor Jahren nach einer Möglichkeit umgesehen nur den Ansatz zu färben. Sicher gibt es da auch spezielle Produkte, aber ich bin an dieser hier hängen geblieben.

Da ich, wenn ich dann mal wieder den kompletten Kopf bzw. die Haare färbe, gerne mal zwischen Braun- und Rottönen wechsel, habe ich von Brillance immer mehrere Farben im Haus. Denn das Schöne daran ist: Man muss sie nach einer Anwendung nicht entsorgen.

60 ml sind in einer Tube enthalten, sie kostet ca. 2,45 €. Die Tube ist aus Metall, was die Dosierung denkbar einfach macht.

Wenn ich also der Meinung bin, es wäre an der Zeit den Ansatz zu färben, dann gehe ich wie folgt vor:

Nachdem ich mir die Handschuhe angezogen habe (ich benutze welche aus dem Krankenhaus), drücke ich ein wenig Produkt auf meine Finger. Die Creme ist ziemlich fest, lässt sich aber, wie gesagt, gut dosieren.

Das Ganze gebe ich dann auf den Ansatz von einem Ohr zum anderen. Danach ist der Oberkopf an der Reihe. Da versuche ich vor allem die Partie zu färben, die sichtbar ist, wenn mein Scheitel gezogen ist.
Der Hersteller empfiehlt die Anwendung auf dem gewaschenen Haar, ich gebe es in das trockene Haar. Je nachdem wie viel Zeit ich habe, mache ich das am gesamten Oberkopf oder eben nur die Stellen an denen man deutlich die grauen Haare sieht. Der Rest, der an den Handschuhen ist, kommt an den Hinterkopf, einfach so einmassiert.

Das Ganze lasse ich dann 20-30 Minuten einwirken. Der Hersteller empfiehlt 15-20 Minuten, das reicht aber nicht um die grauen Haare zu färben. Früher allerdings brauchte ich nur 20 Minuten, genau dieses Versprechen gibt auch der Hersteller: „Erste graue Haare werden zuverlässig abgedeckt.“ Nun, bei mir sind es halt schon mehr….

Danach wasche ich mir die Haare und schwups, ich habe keinen grauen, sichtbaren Ansatz mehr.

Dieses Ergebnis hält 3-5 Haarwäschen, je nachdem welches Shampoo ich nehme.

Die Tube verschließe ich ordentlich und lege sie zur Seite, bis sie wieder zum Einsatz kommt. Durch diese Methode kann ich es halt einige Zeit rauszögern mir den gesamten Kopf färben zu müssen.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Tönung

Dieser Artikel wurde seitdem 14131 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXeinfache Anwendung
XXXXOschnelle Wirkkraft
XXXXXliefert zufriedenstellendes Ergebnis
XXXXXschenkt dem Haar einen schönen Glanz
XXXXXhat eine zufriedenstellende Haftfestigkeit

Gesamtwertung: 4,8 von 5,0

Produkt kaufen

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.