Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

for your Beauty Haarbürste

schöner Glanz, Haare schauen gesünder aus, aber leider fliegen sie nach dem Bürsten. Kein schlechtes Produkt, aber die Eigenschaften müssen einem zusprechen ;)

Anzeige

Vor einigen Wochen habe ich vom Pinkmelon-Förderkreis ein Päckchen bekommen. In diesem war unter anderem eine Haarbürste der Marke „for your Beauty“ (eine Rossmann Hausmarke) enthalten. Die Bürste hat keine genauere Bezeichung.

Die Bürste ist aus einem schönen Buchenholz. Ich glaube nicht, dass es lackiert wurde, sondern lediglich mit Öl oder so etwas behandelt wurde. Das Holz ist sehr glatt geschliffen und hat keine rauen/scharfen/spitzen Kanten.
Am Griff ist die Bürste am unteren Ende etwas breiter als weiter oben. Dies sorgt dafür, dass die Bürste gut in der Hand liegt. Sie ist auch nicht rutchig oder so – man hat einen sehr stabilen Halt bei ihr.

Die Borsten sind wie üblich in so einer Gummiplatte verankert. Es gibt 2 verschiedene Sorten von Borsten in der Bürste – zum einen Naturhaare (vermutlich Stachelschweinborsten) und zum andern weiße Kunststoffborsten. Pro Loch sind einige Naturhaare und ein Kunsttip enthalten.

Die Naturhaare fühlen sich auf der Kopfhaut sehr angenehmen an. Die Kunsttips sind zwar vorne abgrundet, aber nur, indem man die Spitzen etwas erhitzt hat. Leider sind sie nicht wirklich glatt und somit auch nicht so sanft zur Kopfhaut. Das finde ich sehr schade. Da ich recht dicke, füllige, glatte Haare habe, kommt bei mir die Haarbürste nicht bis zur Kopfhaut durch. Doch bei Leuten mit feinem und/oder nicht so fülligem Haare, würde ich die Bürste eher weniger empfehlen, da man sich sonst möglicherweise an der Kopfhaut verletzten könnte, wenn man zu viel Druck ausübt.

Dennoch zieht die Haarbürste nicht an den Haaren, wenn man mit ihr durchbürstet. Dafür ist auch kein großer Kraftaufwand von Nöten. Wenn man aber ein etwas größeres Knötchen in den Haaren hat, dann bekommt diese Bürste die eher schlecht raus. Entweder bleibt sie dann hängen und dann muss man schon etwas Geduld aufwenden, um dann mit dieser Bürste das Knötchen rauszubekommen oder aber die Bürste gleitet an dem Knötchen vorbei und es bleibt drinnen.

Die Bürste verspricht vor allem Glanz. Dies soll insbesondere durch die Naturborsten verursacht werden. Ich habe das Gefühl, dass das schon zutrifft. Vermutlich liegt das daran, dass die Naturborsten sehr nah beieinanderliegen, wird die Haarstruktur geglättet und dadurch glänzen sie stärker. Diesen Job erfüllt die Bürste für meinen Bedarf sehr zufrieden stellend.

Doch was ich sehr schade finde, ist dass die Haare elektrisch geladen werden. Obwohl ich wie gesagt schon dicke und schwere Haare habe, fliegen dieses danach sehr und es dauert so 3-5 Minuten, bis sich dies wieder relativ gelegt hat. Dann stehen nur noch ein paar wenige vereinzelte Haare ab, die man mit einmal über den Kopf streichen ganz gut an den Kopf wieder „anlegen“ kann. An sich fände ich das nicht so tragisch, aber die Elektrizität wird im Haar gespeichert und jedesmal, wenn man sich dann durch Haare fährt, fliegt es wieder. Zwar wird es mit jedem mal weniger, aber es braucht schon viel durchs Haare gefahre, bis die Haare sogut wie gar nicht mehr fliegen. Doch danach ist das Haar immernoch glänzend glatt. Die Haare fühlen sich auch super weich und toll gepflegt an.

Durch die Bürste verknoten die Haare nicht schneller als normal.

Der Preis für die Bürste liegt bei 6,45€.

An sich finde ich diese Bürste schon nett, aber nicht für jeden Haartypen gemacht. Wenn man dickere, fülligere Haare hat, die maximal etwas stärkere Wellen haben, sorgt diese Bürste wirklich für schön glänzende, weiche Haare, die viel gesünder Aussehen. Doch leider fliegen sie dann eben ein Weilchen. Knötchen bekommt sie leider schlecht raus.
Deshalb mache ich es so, dass ich mir morgens vorm Frühstück erst mit meiner normalen Bürste die Knötchen vom Schlafen rausbürste und dann mit dieser Bürste die Haare bürste. Kurz bevor ich dann gehe, bürste ich nochmal leicht mit meiner normalen Bürste durch, um die elektrische Ladung aus den Haaren zu nehmen.
Da die Bürste bei zu häufiger Verwendung das Haar schneller nachfetten lässt, weil man schon stärker als mit einer normalen Bürste an den Haaren zieht, wegen den engen Naturborsten, verwende ich sie im Regelfall einmal am Tag und selten ml ein 2. mal, aber nicht öfter.
Wen diese Eigenschaften ansprechen, der sollte sich die Bürste mal anschauen.
Deshalb kein Abraten von einem Kauf, aber auch keine direkte Kaufempfehlung. Das sollte jeder für sich wissen. Ich denke aber nicht, dass ich sie mir für den Preis nachkaufen würde, da ich mir für so einen Preis schon noch was anderes, als so einen Aufwand um ein schönes Bild zu bekommen, vorstelle.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Haarbürste / Kamm

Dieser Artikel wurde seitdem 5171 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOteilt das Haar sanft
XXXXXwenig Kraftaufwand ist nötig
XXXXXunangenehmes Ziehen wird vermieden
XOOOObändigt krauses oder fliegendes Haar
XXXXXsorgt für geschmeidiges Haar

Gesamtwertung: 4,0 von 5,0

1 von 1 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 0x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 0x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 0x gute Bildqualität
  • 0x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Eine Antwort zu “for your Beauty Haarbürste”

  1. Danny

    nach dem bürsten mit meiner wildschweinborstenbürste fliegen meine haare auch, aber wenn ich dann mit der hand einmal so rüber streiche ist das eigentlich wieder weg..
    also, solange sie die haare schön bürstet, ohne sie kaputt zu machen, klingt das doch ganz gut! 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.