Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

alverde Glanz-Haarkur Zitronenblüte Aprikose

Bin sehr enttäuscht von diesem Produkt und kann, bis auf den Geruch, nichts Positives berichten...

Anzeige

Diese Glanz-Haarkur habe ich vor 2 Monaten bei dm ergattert für ca. 1,95€ für 100ml.
Es gab sie dort auch noch mit 150ml.
Der Haartyp, für den die Kur empfohlen wird, ist „glanzlos und spröde“. Aber auch „ideal für jeden Haartyp“ (auf der Rückseite und auf dm.de).

Anscheinend gibt es jetzt eine neue Variante mit Überarbeitung, die sich „Zitrone Aprikose“ nennt. Ich habe die Inhaltsstoffe beider Varianten verglichen und es ist nur ein Stoff an erst 11. Stelle! dazugekommen: Citrus Medica Limonum Peel Oil. Es handelt sich hierbei um Zitronenöl. Da es keine grosse Veränderung ist und der Stoff erst an 11. Stelle kommt, bin ich mir sicher, dass meine Erfahrungen auch für die neue Version gelten.
Die bestätigt auch mein „April“-Test, den ich noch kurz erläutern werde.

Wissenswertes zum „Ausgangsmaterial“:
-Fein bis mitteldickes, langes Haar
-Struktur: leicht wellig
-Haarzustand: normal; haben aber etwas an Glanz verloren
-Wasserqualität: weich
-Seit ca. 1,5 Jahren komplett silikonfreie Haarpflege

Kaufgrund:
In den Wintermonaten hat der Glanz in den Längen nachgelassen, darum erhoffte ich mir einen Teil durch die Kur wieder zurück.

Inhaltsstoffe:
Aqua, Glycine Soja Oil*, Cetearyl Alcohol, Alcohol*, Glycerin, Stearamidopropyl Dimethylamine, Lauroyl Sarcosine, Sodium Lactate, Prunus Armeniaca Kernel Oil*, Citrus Aurantifolia Fruit Extract*, ((Citrus
Medica Limonum Peel Oil*)) Filtrate, Sodium Hyaluronate, Panthenyl Ethyl Ether, Panthenol, Hydroxyethylcellulose, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Citric Acid, Lactic Acid, Tartaric Acid, Ascorbyl Palmitate, Parfum**, Limonene**, Citral**, Linalool**, Geraniol**, Citronellol**

Wässrig-alkoholischer Zitronenauszug (Bio-Alkohol)*, Sojaöl*, Fettalkohol, pflanzliches Glycerin, Fettsäureamin, Lauroyl Sarkosinat, natürlicher Feuchtigkeitsfaktor auf Weizenbasis, Aprikosenkernöl*, Zitronenöl*, Haferextrakt*, Aprikosenextrakt*, pflanzlicher Keratin-Komplex, Hyaluronsäure, Panthenol, Cellulose, Vitamin E, Sonnenblumenöl, Fruchtsäure-Komplex, Vitamin C, Mischung ätherischer Öle** Quelle: www.dm.de

Produktversprechen:
(von dm.de) „Die Rezeptur mit einem Fruchtsäurekomplex und einem Feuchtigkeitsfaktor auf Weizenbasis schenkt seidigen Glanz. Die natürliche Inhaltsstoffkomposition mit pflanzlichem Glycerin und Aprikosenkernöl schützt und pflegt das Haar nachhaltig.“

(von meiner Tube) „[…]mit wertvollen natürlichen Inhaltsstoffen wie pflanzliches Glycerin und Aprikosenkernöl schützt und pflegt das Haar nachhaltig. Die natürliche Rezeptur mit Fruchtsäurekomplex und einem Feuchtigkeitsfaktor auf Weizenbasis versorgt das Haar mit einer Extraportion Pflege für seidigen Glanz und leichte Kämmbarkeit. Selbst glanzloses und sprödes Haar wird so strahlend und geschmeidig.“

Geschichte zu meiner Anwendung der Kur:
Seit Anfang April habe ich sie 4x in selbstgemixte Kuren als Emulgator und für den Geruch verwendet. In dieser Kur war auch natürliches Öl enthalten. Diese Kuren habe ich jeweils 3-4 Std. mit Folie und Handtuchturban im feuchten Haar einwirken lassen.
Schon da konnte ich nichts Besonderes feststellen, vor allem beim Glanz (vorher habe ich eine Spülung anstatt der Kur verwendet).
Also schliesse ich daraus jetzt auch, dass das bisschen Zitronenöl, das in der neuen Version beigemengt wurde, keine verstärkende Wirkung auf die Kurwirkung hat, wenn mein Teelöffel Olivenöl, Sonnenblumenöl oder Kokosöl es auch nicht getan haben.
Seit Anfang Mai (jetzt also fast 4 Wochen) habe ich sie ausschliesslich als Kur verwendet.

Erfahrung:
Der Geruch ist schön. Genau mein Fall, denn ich mag Zitronengeruch.
Dieser hält bei mir leider nicht lange im Haar, aber das tun gute Gerüche in meinem Haar grundsätzlich leider fast nie.

Die Konsistenz ist ziemlich fest und cremig, finde ich. Jedoch klappt die Dosierung deswegen auch so gut. Aber die Verteilung wieder nicht, weshalb man den Kurklecks in der Hand mit etwas Wasser vermischen sollte.

Ich habe diese Kur in diesem Monat alleinig ca. 5x verwendet und bin richtig enttäuscht!
Die ersten 3 Male habe ich sie, wie auf der Tube beschrieben verwendet, nur ich habe die Einwirkzeit etwas verlängert, also 5-10min einwirken lassen, statt 3-5.
Da fühlte sich mein Haar beim Ausspülen weich an, aber da ich gründlich ausspüle, lies das Weichheitsgefühl nach und es fühlte sich wieder normal an.
Beim 4. Mal habe ich die Kur auf die Probe gestellt und habe im warmen, feuchten Haar die Haarkur grosszügig einmassiert und Frischhaltefolie drüber gegeben. Darüber nochmal ein Handtuch zum Warmhalten und so 3 Std. vor sich hin wirken lassen.

Ergebnis? Ja welches Ergebnis?
Meine Haare waren genauso wie vorher, überhaupt keine Pflege, geschweige denn Glanz-Effekt.
Beim 5. Mal dachte ich mir, vielleicht machst du es nochmal wie auf der Packung angegeben und spülst nicht so lange aus wie sonst.
Okay, sie blieben dann beim Ausspülen weich, dann habe ich sie abgetrocknet und sie waren genau wie vorher. Keine Weichheit, kein Glanz, nichts.
Auch keine verbesserte Trockenkämmbarkeit.
Immerhin beschwert die Kur mein Haar nicht.

Also, mit dem fehlenden Glanz hätte ich vielleicht noch leben können, aber nicht mit der fehlendes Pflegewirkung! Eine Kur soll doch genau dies tun.
Seitdem ich diese Kur verwende, muss ich meine Haare auch viel öfter ölen, weil sie sich schneller trocken anfühlen. Das weckt bei mir den Verdacht, dass diese Kur alleine meinen Haaren auf Dauer wohl eher schadet.

Für mich ist das Experiment mit dieser Kur beendet und ich bin froh, dass ich nicht die grössere Packung mit ins Ausland genommen hab, was ich beinahe getan hätte.
Ich werde diese Kur wie auch im April als Emulgator und Geruchsstoff in den selbstgemixten Kuren aufbrauchen, denn was anderes kann sie bei mir nicht. Meine Haare werden sich über die echte Pflege mit Aloe Vera, Honig und Öl freuen und es mir dann auch wieder zeigen.

Da ich sie absolut gar nichts gebracht hat, kann ich sie leider auch gar nicht weiterempfehlen. Ich würde mich wundern, wenn sie bei manchen Leuten irgendetwas bringen würde. Bei mir tut sie es leider nicht.
Jetzt rätsel ich welche „auf-die-Schnelle-Kur“ ich als nächstes verwenden sollte.

Fazit:
Mein allererstes Produkt, seit ich Testberichte schreibe, das mich wirklich tief enttäuscht hat und eine schlechte Bewertung von mir bekommt.
Ich kann es, ausgehend von meiner Erfahrung, leider nicht weiterempfehlen und werde es mir auch nicht nochmal kaufen.
Die Herstellerversprechen sind für mich Märchenstunde und bringen mich schon fast zum Lachen, wenn ich das nach meiner Erfahrung nochmal lese.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Kur

Dieser Artikel wurde seitdem 6750 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XOOOOpflegt & regeneriert das Haar intensiv
XXOOOverbessert die Naßkämmbarkeit
XOOOOverbessert die Trockenkämmbarkeit
XOOOOverleiht dem Haar fühlbare Geschmeidigkeit
XXXXXbeschwert das Haar nicht

Gesamtwertung: 2,0 von 5,0

2 von 2 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 2x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 2x sehr ausführlich
  • 2x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 2x gute Bildqualität
  • 2x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Eine Antwort zu “alverde Glanz-Haarkur Zitronenblüte Aprikose”

  1. Sunny_993

    Danke für den Bericht, werde ich nicht kaufen. LG 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
alverde Naturkosmetik ist aktuell Pinkmelon-Partner
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.