Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Balea Extra Power Haarspray

Konnte mich nicht beeindrucken - unhandliche Verpackung, durchschnittliche Leistung.

Anzeige

Hallo liebe Pinkmelianer,

ich durfte für Pinkmelon das Balea Extra Power Haarspray testen. Es kostet geschätzte 3 Euro und enthält 150ml. Die Form finde ich für ein Haarspray recht ungewöhnlich, ich kenne es nur in hohen, runden Dosen – dieses hier hat eher eine Flasche als Dose und ist recht geschwungen. Der Deckel ist (offensichtlich) blau und außerdem abziehbar.
Das Haarspray verspricht extra starken Halt (Stufe vier von fünf). Noch dazu verspricht Balea den „optimalen 24h-Power-Halt“. Und, das für Haarsprays wohl übliche: kein Verkleben oder Beschweren, leicht auszubürsten und es soll außerdem keine Rückstände hinterlassen.

Zuerst zur Handhabung: Ich verwende das Haarspray jetzt seit vielen Wochen und nunja, ich finde die Handhabung immer noch etwas anstrengend – zum einen liegt die Flasche nicht so gut in der Hand. Der Sprühkopf ist recht hoch, ich habe eher zierliche Hände und schon hat man das Problem, dass man am schmalen Teil der Flasche festhält und der große, volle Teil unten herumschwirrt. Ich finde es unpraktisch und hätte mir eine Form gewünscht, die nicht so stark auseinandergeht – denn für das Sprühen braucht man schon einiges an Kraft, und es fühlt sich immer an, als würde mir das Spray fast aus der Hand fallen. Nach mindestens sechs Wochen Nutzung kann ich jetzt auch nicht mehr behaupten, dass man sich daran noch gewöhnt – ich zumindest habe es nicht getan.
Womit wir auch schon beim Sprühknopf wären: Ich finde den Widerstand nicht zu stark, aber in Kombination mit der unhandlichen Flasche wird’s dann doch anstrengend.

Balea empfiehlt, mindestens 30cm Abstand zum Haar zu halten, wenn man das Spray verwendet. Das kann ich auch so bestätigen, und bitte auch keinen Zentimeter weniger, denn sonst hinterlässt das Spray strähniges, verklebtes Haar – was ich leider auch schon des Öfteren erlebt habe, da es doch schwierig ist, das Spray 30cm entfernt zu halten und gleichzeitig auch noch ganz oben an der Flasche anzupacken… meine Körpermaße sind dafür wohl zu winzig. 😛 Der Sprühstoß verteilt sich durchaus gleichmäßig, aber man hat immer ein paar größere Tropfen drin, sodass ich meist ein paar Stellen am Kopf habe, die etwas zu viel erwischt haben. Meistens konnte ich das noch mit einem Kramm retten, aber so unter’m Strich sollte man schon aufpassen – ich finde den Sprühnebel nicht fein genug, um Detailarbeiten zu erledigen, da er auch eine recht große Ausdehnung hat (wenn ich es schaffe, halte ich das auf einem Foto fest). Noch dazu habe ich auch ab und zu das Problem, dass das Spray an sich tropft – also nicht nur der Sprühnebel nicht fein genug ist, sondern Tropfen austreten. Mit einem kurzen Schütteln der Flasche ließ es sich bisher immer beheben, aber ist natürlich doof, wenn man schon einen großen Klecks Haarspray im Haar hat – natürlich schön strähnig-klebrig.

Nun, wenn man es denn geschafft hat, das Haarspray zu verwenden, geht’s natürlich um den Halt. Erstmal zu meinen Haaren: Sie sind dick, ich habe extrem viele, und sie sind unglaublich schwer. Nicht grade beste Voraussetzungen für Haarspray und wohl auch ein Härtetest. 😀 Ich habe es in erster Linie verwendet um meinen Pony etwas zu stylen und um ihn am Herumfliegen zu hindern. Er war zu Anfang der Testphase noch zu kurz, um ihn hinter’s Ohr stecken zu können – da habe ich dann gerne Haarspray benutzt. Achja, wenn man etwas vom Haarspray auf der Brille hat, hilft nur noch Geschirrspüler…
Ansonsten stecke ich meine Haare auch oft hoch und habe die abstehenden Haare so noch etwas in Form gebracht. Das wiederum hat auch sehr gut funktioniert.
Alles in allem war ich von der „Stärke“ des Haarsprays aber nicht begeistert – mein Pony verlor nach wenigen Stunden (unter vier) ziemlich an Form, so als hätte ich gar kein Haarspray verwendet. Einzig mein stellenweise abstehendes Haupthaar ließ sich gut bändigen. Aber ob das nun am Haarspray oder der Schwerkraft in Kombination mit Haarspray lag… man weiß es nicht. Aufgrunddessen habe ich aber auch nie große Toupier-Frisuren damit probiert – zum einen deckt der Sprühnebel schon zuviel Fläche ab, und dann schafft das Spray es nicht mal, meinen Pony für mehr als drei Stunden in Form zu halten.

Gut finde ich aber, dass das Haar nach dem Einsprühen noch flexibel bleibt – es wirkt nicht wie festbetoniert, sondern erhält sich einen gewissen Schwung. Das Auskämmen des Haarsprays ist kein großes Problem, ich fand aber schon, dass man noch ein paar Rückstände im Haar hatte. Nach dem Waschen sind die aber weg. Das Spray riecht anfangs übrigens sehr penetrant künstlich-harzig – der Duft verliegt aber nach ca. 10 Minuten.

Und mein Fazit: Kein Haarspray, das mich sonderlich beeindrucken konnte – am ärgerlichsten fand ich aber schon die unhandliche Form. Das macht das Verwenden nervig. Das Spray an sich ist okay, nachkaufen würde ich es mir aber nicht.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Haarspray

Dieser Artikel wurde seitdem 2260 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXverleiht dem Haar flexiblen Halt
XXXOOverklebt das Haar nicht
XXOOOhält den ganzen Tag
XXXXOlässt sich leicht wieder auskämmen
XXXOOSprühkopf verklebt nicht

Gesamtwertung: 3,4 von 5,0

3 von 3 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 2x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 3x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 3x gute Bildqualität
  • 3x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
Balea ist aktuell Pinkmelon-Partner
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.