Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Swiss O Par Kokos-Haarwachs

Ein Haarwachs mit nettem Duft und guter Pflegewirkung zu einem niedrigen Preis. Empfehlenswert!

Anzeige

Ich habe mir das Kokos-Haarwachs von Swiss O Par gekauft, um die Spitzen meines Stufenschnitts vor Reibung zu schützen, denn dafür ist es extra ausgeschrieben.
Es enthält reines Kokosöl.

Inhalt: 100 ml
Preis: ca. 2,50€

Das verspricht der Hersteller
„In trockenes Haar sparsam eingearbeitet gibt es dem Haar Glanz und Stand, ohne es zu beschweren oder zu verkleben. Swiss-O-Par Kokos-Haarwachs lässt sich sparsam angewendet leicht wieder auswaschen.“

Anwendung und Erfahrungen
„Für optimalen Stand bei Kurzhaar in die Haaransätze einarbeiten. Bei langem Haar, zum Schutz vor Austrocknung in die Spitzen kneten oder einzelne Strähnen eindrucksvoll hervorheben.“

Seit ich meine Haare zwangsweise wegen kaputten Spitzen kinnlang abschneiden musste, tue ich alles, um meine Spitzen vor erneutem Spliss und Haarbruch zu bewahren. Da ich immer einen Schal oder ein Tuch trage, liegen die Spitzen oft auf und leiden unter der Reibung.
Daraufhin habe ich mir das Kokos-Haarwachs zugelegt, da es zudem auch meinen neuen Stufenschnitt in Form bringt.

Die Dose lässt sich sehr einfach öffnen und schließen, sodass man auch mit „vollgeschmierten“ Fingern keine Probleme hat. Gut finde ich die Form der Dose, sie ist recht flach und hat einen großen Durchmesser, dadurch hat das Wachs einen festen Stand.
Außerdem ist der Rand des Deckels geriffelt, sodass man sehr gut Halt mit den Fingern findet.


Um das hellgelbe, feste Wachs aus der Dose zu bekommen, fahre ich einmal kurz mit der Rückseite meines Daumennagels über die Oberfläche und trage damit etwas Wachs ab. Das muss wirklich nur ganz wenig sein, da das Haar mit zu viel Wachs sehr schnell fettig wird!
Der Geruch des Produkts ist sehr angenehm, es riecht warm und sehr natürlich nach Kokos. Der Duft bleibt allerdings nicht lange in den Haaren, was ich persönlich aber auch nicht schlimm finde. Ich habe es weniger des Duftes wegen gekauft, sondern setze hier mehr auf die Pflegewirkung des Kokosöls.
Das Wachs gebe ich dann auf meinen Handteller und verreibe es kurz zwischen beiden Händen. Dabei achte ich darauf, dass das Wachs wirklich nur auf meinen Handtellern ist und nicht an meinen Fingern. Denn um das Wachs in die Haare zu kriegen fahre ich mit meinen Fingerspitzen durch die Haare und wuschel an jeder Stelle einmal kurz auf.
Dabei sind meine Fingerspitzen an der Kopfhaut und die Haarspitzen „fliegen“ beim Aufwuscheln kurz gegen die Handteller mit dem Wachs. So kann ich sicher sein, dass das Wachs wirklich nur in die Spitzen kommt.
Denn es ist sehr ärgerlich, wenn man zu viel Produkt erwischt, dann sehen die Haare nämlich sehr schnell fettig aus und die Frisur ist ruiniert..

Wenn ich fliegende Härchen am Ansatz habe streiche oder tupfe ich ganz vorsichtig und ganz kurz mit meinen Händen darüber. Diese Technik sollte man ein paar Mal ausprobieren, wenn man nicht in Eile ist und nicht das Haus verlassen muss. Denn hierbei kann schnell was schiefgehen und die Haare können nochmal gewaschen werden!


Wenn man alles richtig macht, hat man eine wunderbare Frisur mit schönen akzentuierten Strähnchen und einem schönen Glanz.
Bei langen Haaren wird das Wachs keine Frisur „halten“ können, da es nicht fest wird, sondern flexibel bleibt. Wenn man zwischendurch seine Frisur auffrischen will, braucht man nur einmal durch die Haare zu wuscheln und bei Bedarf einzelne Strähnen wieder hervor zu arbeiten.
Beim Auswaschen des Wachs gibt es keinerlei Probleme!

Fazit
Ob es nun an dem Wachs oder an den anderen Pflegeprodukten liegt, meine Haarspitzen sind in einem Top-Zustand!
Ich habe ein besseres Gewissen, wenn ich meine Haarspitzen mit diesem Wachs vor Reibung schütze und denke, dass auch das enthaltene Kokosöl eine große Rolle bei der Pflegewirkung spielt.
Es ist etwas Übung erforderlich, doch man hat den Dreh eigentlich sehr schnell raus.
Für mich ist dieses Haarwachs ein absolutes Nachkaufprodukt, obwohl ich bezweifle, dass ich es in diesem Jahr noch neu kaufen muss. Die Ergiebigkeit ist nämlich absolut top!

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Haarwachs

Dieser Artikel wurde seitdem 20349 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOlässt sich leicht & gleichmäßig verteilen
XXXXXeinzelne Haarpartien können modelliert werden
XXXXOverleiht flexiblen Halt
XXXOObeschwert nicht
XXXXObringt Glanz ins Haar

Gesamtwertung: 4,0 von 5,0

2 Antworten zu “Swiss O Par Kokos-Haarwachs”

  1. Seenadel

    Moin,

    erstmal muss ich den Beitrag loben, ich liebe richtig schön ausführliche Testberichte 🙂

    Des Weiteren: Wenn du auf der Suche nach gutem Haarwachs bist, dann musst du mal Fonex Haarwachs testen (kommt aus der Türkei, relativ selten in Deutschland, obwohl es langsam kommt).

    Ich weiß nicht, ob ich hier Links posten darf, aber wenn du Interesse hast meinen Testbericht zu lesen:

    http://www.seenadel-blog.de/tests-reviews/das-beste-haarwachs-fonex-hair-wax/

  2. Zaubernuss

    Dankeschön für das Lob! 🙂
    Und ich werde mir das Haarwachs wohl mal anschauen, wenn meins irgendwann mal leer ist..Klingt wirklich gut in deinem Bericht!
    Danke für den Tipp!

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige