Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Swiss O Par Kokos-Haarwachs

Versprochen ist bei langen Haaren Schutz vor Austrocknung, aber ich finde, es bewirkt nur, dass sie hart/trocken werden und nach dem Wachs stinken. Ich kann sie damit weder betonen noch modellieren.

Anzeige

Salve!

Ich habe für euch das „Swiss O Par Kokos-Haarwachs“ getestet. Gekauft habe ich das 100ml-Döschen für 1,95€ bei dm.

Verpackung: Siehe Bild. Keine besonderen Probleme damit.

Inhaltsstoffe & Herstellerversprechen: Siehe Bilder; „Für optimalen Stand bei Kurzhaar in die Haaransätze einarbeiten. Bei langem Haar, zum Schutz vor Austrocknung in die Spitzen einkneten oder einzelne Strähnen ausdrucksvoll hervorheben.“

Geruch: Mir gefällt er nicht. Und mir gefällt noch weniger, dass er auch ziemlich lange im Haar bleibt. Es ist kein Rein-Kokos-Duft, da der Hauptbestandteil auch kein Kokos-, sondern Erdöl ist. Es riecht für mich irgendwie nach Kraftstoff für’s Auto, das mit Kokos- und Wachsgeruch überdeckt werden sollte.

Anwendung etc.: Das Wachs ist eine ziemlich feste Masse und man muss etwas kämpfen, um sie rauszubekommen. Entweder man schmiert das Zeug auf die Finger (dann sind alle Finger voll und man läuft Gefahr, es nicht richtig zu verteilen) oder man schmiert direkt die Haarspitzen rein, dann ist aber auch (i.d.R.) zuviel drauf.
[ANMERKUNG dazu: Ich nehme es nicht direkt als Haarwachs, da ich lange Haare habe, hinten steht, man könne es bei langem Haar in die Spitzen einarbeiten!).
Nun habe ich auch noch versucht, einzelne Strähnen hervorzuheben, aber das funktioniert bei mir auch nicht so gut. Es werden einfach nur klebrige, herabhängende Dinger…

Wirkung: Für mich definitiv kein Schutz vor Austrocknung (wie eigentlich versprochen!). Meine Spitzen fühlen sich ganz hart und trocken an. Vielleicht kommt das davon, dass das Haarwachs sie fest macht, aber ich habe definitiv keine Pflege verspürt!!

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Haarwachs

Dieser Artikel wurde seitdem 7982 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXOOOlässt sich leicht & gleichmäßig verteilen
XXOOOeinzelne Haarpartien können modelliert werden
XXOOOverleiht flexiblen Halt
XXXOObeschwert nicht
XXOOObringt Glanz ins Haar

Gesamtwertung: 2,2 von 5,0

1 von 1 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 1x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 0x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 1x gute Bildqualität
  • 0x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

4 Antworten zu “Swiss O Par Kokos-Haarwachs”

  1. nnaddel

    Benutze das Haarwachs auch und bei mir wird da nichts hart. Verwende es auch recht sparsam, verteile es erst auf den Fingern.
    Wenn man direkt eine dicke Schicht Pflege/Stylingprodukt in die Haare schmiert, ist es wohl kein Wunder, dass die Haare verkleben und hart erscheinen können. Mit Wachs muss man insgesamt sehr vorsichtig sein, da Wachs und Öl ihrer Natur nach nunmal fetten und die Haare beschweren. Als Stylingwunder ist Haarwachs wahrlich nicht gedacht, Gel ist hier eher geeignet. Aber man kann damit sehr wohl einzelne Partien leicht formen – funktioniert bei meinem Pony wunderbar.
    Das Ergebnis bleibt freilich aufgrund der Inhaltsstoffe flexibel. Die Grundeigenschaften eines Produktes kann man eben nicht einfach ändern.

  2. Bini

    Hallo nnaddel!
    Das kann gut sein, aber ich habe sehr feines Haar, das sich auch bei Haarspray leicht verklebt und sich nicht so leicht formen lässt. Das hätte ich im Bericht vielleicht noch erwähnen sollen. Da dein Kommentar ein wenig so klingt, als würde ich lügen, möchte ich das hiermit klarstellen: Das Wachs ist nichts für mich. Wenn du das anders siehst, kannst du gerne einen eigenen Bericht schreiben.
    LG

  3. nnaddel

    Hey Bini!
    Ich wollte auf gar keinen Fall sagen, dass du lügst! Grundsätzlich kann ich deine Probleme mit dem Produkt sehr gut nachvollziehen, da ich auch recht dünne lange Haare habe 😉
    Wollte eigtl nur mit meinem Kommentar sagen: Haarwachs ist per se eben keine Stylingwunderwaffe und man sollte es sehr sparsam anwenden. Ist doch vollkommen in Ordnung, wenn du das Produkt nicht magst. Habe im vorherigen Kommentar nur neutral versucht, meine Meinung zu dem Produkt darzustellen – ich wollte nicht behaupten, dass das, was du geschrieben hast, nicht stimmt 😉

  4. Bini

    Hallo nochmal!

    Ist ja kein Problem, es wäre ja auch deine Sache gewesen, ich wollte es nur klargestellt haben.
    Ich kenne so ähnlich klingende unterschwellig Kommentare recht gut und war deswegen ein wenig unsicher.
    Danke für deine Rückmeldung!! 🙂
    LG
    PS: Natürlich stimme ich dir da bei dem Haarwachs zu.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.