Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

oder

Pinkmelon durchsuchen

Anzeige

wellaflex Style & Hitzeschutz 2-Phasen Spray

Ich finde, dieses Spray ist wie jedes andere... Weder besser noch schlechter. Die Versprechen sind meines Erachtens viel zu hoch.

Ich durfte für pinkmelon.de ein neues Hitzeschutzspray von wellaflex ausprobieren.
Dieses kann man laut pinkmelon.de im Laden für ca. 3,99 Euro kaufen. Im Online-Shop von Procter & Gamble für ca. 2,99 Euro. Es sind 150 ml enthalten, wofür ich den Preis als ok bis teuer betrachte.

Wellaflex stuft den Halt mit einer 2 von 5 ein, was eher geringen Halt andeutet.

Infos des Herstellers:

„Es sind kreative Ideen, die Abwechslung in die tägliche Stylingroutine bringen. Frauen lieben es, mit ihrem Look zu spielen und jeden Tag aufs Neue zu überraschen. Stylingtools wie Föhn, Glätteisen und Lockenstab können dabei wahre Wunder bewirken, das Haar aber gleichzeitig strapazieren. Doch damit ist jetzt Schluss! Die Style & Hitzeschutz Serie von wellaflex liefert mit ihrer innovativen ThermoFlex Technologie zuverlässigen Hitzeschutz, ohne die Haare zu beschweren oder zu verkleben – für abwechslungsreiche Heat-Stylings und flexiblen Halt bis zu 24 Stunden. Die drei Produkte sind perfekt aufeinander abgestimmt und verwandeln mit ihrem Flammen-Design jedes Badezimmer in einen Styling-Salon – ideal, um seine schönsten Heat-Looks zu entdecken.

Schutzschild fürs Haar: die ThermoFlex Technologie. Ob glatt oder lockig, kurz oder lang – durch die ThermoFlex Technologie sind die Haare perfekt vor Temperaturen bis zu 230 Grad geschützt. Die spezielle Formulierung legt sich wie eine feine Schutzschicht um jedes einzelne Haar und sorgt dafür, die Hitze an der Haaroberfläche zu reduzieren. Zusätzlich wird die Oberfläche geglättet und die Hitze kann nicht ins Haarinnere vordringen – so hat Haarbruch keine Chance! Tolles Extra: Glätteisen und Co. gleiten noch einfacher durchs Haar. Auch wellaflex Styling-Experte Sascha Breuer ist überzeugt: „Als Stylist bin ich immer auf der Suche nach Produkten, mit denen ich umwerfende Looks kreieren kann. Die wellaflex Style & Hitzeschutz Serie ist für mich die perfekte Basis für angesagte Heat-Looks, weil sie die Haare schützt und der Frisur unschlagbaren Halt verleiht – ein wahres Beauty Must-Have!

Das innovative Wellaflex 2 Phasen-Spray Style & Hitzeschutz bietet Ihnen flexiblen Halt und Hitzeschutz in Einem. Möglich machen dies die 2 Phasen des Haarsprays: 1. Die farbige Phase hilft das Haar vor Hitze bis zu 230 Grad zu schützen. 2. Die transparente Phase bietet Ihnen mit Silviktin flexiblen Halt. Für flexiblen Halt & Hitzeschutz. Style & Hitzeschutz in Einem. Für Hitzeschutz bis zu 230 Grad. Leicht auskämmbar.

GEFAHR: Extrementzündbares Aerosol. Behälter steht unter Druck: Kann bei Erwärmung bersten. Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellen fern halten. Nicht rauchen. Nicht gegen offene Flamme oder andere Zündquelle sprühen. Nicht durchstechen oder verbrennen, auch nicht nach Gebrauch. Vor Sonnenbestrahlung schützen. Nicht Temperaturen über 50 °C aussetzen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Nicht absichtlich einatmen. Nicht in die Augen sprühen. Benutzung ausschließlich gemäß Verwendungszweck. Nur entleerte Dosen in die Wertstoff-Sammlung geben.“

Auf dem Produkt sind die Inhaltsstoffe aufgedruckt. Auf der wellaflex Seite ist das Produkt nicht gelistet, erst nach einigem Suchen im Internet bin ich auf der Seite von P&G fündig geworden:

Inhaltsstoffe

Aqua, Alcohol Denat., Isododecane, Disiloxane, Glycerin, VP/VA Copolymer, Polyquaternium-16, Dimethicone, Parfum, Lactic Acid, Dimethiconol, Linalool, Sodium Hydroxide, Hexyl Cinnamal, Citronellol, Limonene, Benzyl Salicylate, CI 60725

Empfehlung laut codecheck: www.codecheck.info

eingeschränkt empfehlenswert
– Isododecane, Kosmetika / Einsatz: Lipid; für Naturkosmetika nicht geeignet / Paraffin basiert
– Polyquaternium-16, Kosmetika / Einsatz: Haarpflegezusatz (kationisch); für Naturkosmetika nicht geeignet / Nutzen: Antistatikum (verbessert Nasskämmbarkeit)
– Dimethiconol, Kosmetika / Einsatz: Filmbildner, Weichmacher; für Naturkosmetika nicht geeignet / silikonbasiert, Beeinträchtigung von Haarbehandlungen.

weniger empfehlenswert:
– Dimethicone (Silikonöl) / Einsatz: Haarlack, Lipid; für Naturkosmetika nicht geeignet.

Da sind sie, meine Silikone. 🙂 Aber eigentlich bin ich überrascht, ich hätte mit wesentlich mehr „nicht empfehlenswerten“ Dingen gerechnet. Dass Silikone enthalten sein werden, war mir fast klar. Da bin ich aber bei Haaren nicht pingelig, ist eh totes Material und schädigt nichts „Wichtiges“.

Zur Verpackung:
Es ist eine durchsichtige Plastikflasche, der Deckel ist klassisch in „Wella-Gold“ eingefärbt. Der Sprühmechanismus ist ein Hebel, der sich leicht betätigen lässt. Praktisch ist ein kleiner Drehreif unten am Hals, mit diesem kann ich die Hubbewegung des Hebels unterdrücken und so das Produkt in meiner Tasche transportieren, ohne herumzusprühen. Leider steht der Hebel immer etwas heraus und ich bleibe so mal in der Tasche hängen. Praktisch ist er jedoch, da ich das Spray am Hebel an meinem Fönhalter mit einhängen kann. 🙂 Das Plastik der Flasche ist etwas flexibel, der Deckel schön stabil.

Der Sprühnebel ist fein und nicht zu weit gestreut, so dass man es auch zielgenau einsetzen kann. Die Menge befeuchtet das Haar nur ein wenig und somit kann man es gut auch bei schon trockenem Haar einsetzen.

Geruch:
Der Geruch des Sprays ist am Anfang Alkohollastig. Wenn das verflogen ist, riecht es leicht blumig, fast schon wie ein Parfum. Ich mag den Duft und er ist nicht zu aufdringlich und passt gut zu meinen verwendeten Shampoo- / Spülungsgerüchen.

Ausgangssituation:
Meine Haare sind brustlang und blond gesträhnt, ich packe 3 Tage ohne nachfettenden Ansatz und ich habe viele feine-normale Haare. Sie fliegen meist nach dem Föhnen ein wenig, sind aber ansonsten nur leicht gewellt, wenn ich sie lufttrocknen lasse.

Ich wasche die Haare in der Dusche mit meiner ganzen Routine (Shampoo, Spülung, ab und zu Kur) und drücke sie in einem Handtuch trocken. Anschließend verwende ich meistens ein Haaröl für die Spitzen und sprühe dann einen Hitzeschutz auf. Ich kämme die Haare nie nass, und nutze meine Finger beim Föhnen als Kamm. Wenn sie einigermaßen trocken sind, nutze ich die Rundbürste, um sie glatt zu föhnen.

Meine Frisuren sind meist entweder glatt geföhnt, geglättet, Locken mit Glätteisen oder nur die Spitzen sanft nach innen gerollt.

Ich habe das Spray nun sehr lange getestet (ca. 8 Wochen), immer wieder im Wechsel mit meinen 2 anderen Produkten daheim, manchmal links das eine, rechts das Wellaflex Produkt, um einen Unterschied zu sehen.

Anwendungshinweise:
„Vor dem Gebrauch die Flasche schütteln, um beide Phasen zu mischen. Aus 20 bis 30 cm Entfernung auf das trockene Haar sprühen (wenn Sie danach ein Glätteisen oder einen Lockenstab benutzen) oder vor dem Föhnen auf das nasse Haar sprühen.“

Das Schütteln geht schnell und ist gut in der Flasche zu erkennen und bleibt auch eine Weile erhalten.

Wärend des Föhnens merke ich, dass ich bei diesem Produkt eher nichts spüre, also positiv. Es ist kein Kleben oder Widerstand zu merken.
Im trockenen Zustand sind meine Haare geschmeidig, aber doch griffiger, ohne „quitschig“ zu sein. Allerdings habe ich mehr feine Knötchen, die sich zwar gut lösen lassen, aber es sind mehr als ohne Spray. Das führe ich eben auf die „Griffigkeit“ zurück. Wenn ich die Haare anschließend glatt ausbürste, glänzen sie schön und sehen gesund aus, die Spitzen sind nicht strohiger als sonst. Im Vergleich zu anderen Produkten habe ich aber mehr „fliegende“ Haare, somit scheint das Produkt nicht unnötig zu beschweren. Die Haare fühlen sich wirklich schön glatt an, jedoch nicht weicher oder Ähnliches.

Das Styling mit dem Glätteisen geht gewohnt leicht, es gleitet gut durch die Haare, beim Eindrehen für Locken geht auch alles wie gewohnt vonstatten. Der Glanz bleibt auch danach noch gut sichtbar.

Den Tag über bleibt das Geglättete schön erhalten, bei Locken muss ich leider feststellen, dass sich diese ohne weitere „Halte“-Mittel genauso schnell aushängen als ohne dieses Produkt.

Positiv ist, dass ich beim Haareausbürsten keinerlei Rückstände finde, die wie bei manchen Produkten zu feinen schuppenartigen Flöckchen führen, ich kann meine Haare unbesorgt am nächsten Tag noch ungewaschen lassen, ohne ungepflegt auszusehen.

Bilder von meinen Haaren macht leider keinen Sinn, da ich euch ja keinen anderen Zustand als Original zeigen kann, was das Produkt auszeichnet…

Mein Fazit:
Ich finde die Versprechen extrem hochgegriffen, oder es ist unglücklich formuliert und gilt nur im Zusammenhang mit allen drei wellaflex Produkten dieser Serie.
Das Spray ist gut und scheint das zu tun, was Hitzeschutzsprays so machen. Meine Haare sind nicht ausgetrockneter als ohne Spray. Sie sind geschmeidig und glänzen.
Jedoch fehlt mir irgendwie der spezielle Sinn hinter dem Spray, von Halt kann nämlich keine Rede sein.
Im Vergleich zu meinen anderen Produkten stelle ich keine außergewöhnlichen Unterschiede fest. Es riecht gut, ich mag die Sprühvorrichtung und ich finde, es verbraucht sich nicht so schnell, weil es feiner sprüht. Auf trockenen Haaren angewendet finde ich gut, dass diese nicht sofort nass sind und ich sie dann recht zügig stylen kann.
Daher ist meine Kaufempfehlung neutral, man macht nichts falsch, wenn man es hat, aber den Begriff „Beauty Must-Have“ find ich extrem übertrieben. Ich werde es gerne fertig nutzen und wenn ich alles leer habe, entscheide ich im Laden neu.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Hitzeschutzprodukte

Dieser Artikel wurde seitdem 4772 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXverklebt das Haar nicht
XXXXOschützt das Haar vor dem Austrocknen
XXXXXverleiht dem Haar natürlichen Glanz
XXXXXbeschwert das Haar nicht
XXXXXlässt sich leicht wieder auskämmen

Gesamtwertung: 4,8 von 5,0

Produkt kaufen

1 von 3 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 0x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 1x sehr ausführlich
  • 1x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 0x gute Bildqualität
  • 0x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 1x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 1x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 2x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.