Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Keralock Night Life Straight Hair Shampoo und Straight Hair Fixiergel

Eine nutzlose bis klebrige Angelegenheit...

Anzeige

Keralock Night Life Straight Hair Shampoo und Straight Hair Fixiergel

Ich habe mich an ein Experiment gewagt und diesmal ein Haarprodukt getestet. Da ich eine leichte Naturwelle und ziemlich krisseliges Haar habe und mich immer mit dem Glätteisen abmühen muss, hat mich dieses Set von Keralock sofort angesprochen.

Das Produkt besteht aus einer grauen, rechteckigen Schachtel mit zwei Kammern, in denen die blauen Flaschen des Shampoos und des Fixiergels stecken.

Auf der Rückseite der Packung befindet sich eine Anleitung zu Schritt 1, dem Shampoo und Schritt 2, dem Fixiergel. Nach langen Erklärungen über Inhaltsstoffe und Wirkung der Produkte folgen kurze Anwendungshinweise in je einem Satz. Das Shampoo soll im feuchten Haar verteilt und kurz einwirken gelassen, anschließend ausgespült werden. Soweit nicht viel Spannendes. Wie man sich die Haare wäscht wissen wohl die meisten unter uns.
Interessanter ist eher die Beschreibung bei dem Fixiergel, das nicht wie übliches Haargel ins trockene, sondern ins feuchte Haar gegeben werden soll, dann soll unter Steckung geföhnt werden und man hat wunderbar glatte Haare – soweit die Anleitung.

Zunächst einmal möchte ich das Shampoo beschreiben. Ich habe mir zwei Wochen lang jeden dritten Tag die Haare damit gewaschen. Die Flasche beinhaltet 125 ml.

Der Duft des Shampoos ist frisch und eher dezent, was angenehm ist. Es riecht eigentlich nach einem typischen Friseurshampoo. Es gibt Besseres, aber der Duft ist in Ordnung.

Mit der Dosierbarkeit bin ich sehr zufrieden, durch eine kleine Gummiöffnung bezieht man das Produkt. Dadurch, dass der Verschluss unten ist und die Flasche auf dem Kopf steht, lässt sich sehr leicht etwas entnehmen.

Das Shampoo  lässt sich einfach verteilen und schäumt recht stark auf dem Kopf. Ich wasche die Haare zweimal damit. Der Duft bleibt dezent. Als ich die Haare auswasche, fühlen sie sich nicht so glatt an, wie sie es mit manchen anderen Shampoos tun. Ohne eine Spülung funktioniert das Ganze dann doch nicht.

Der Hersteller verspricht „wunderbar geschmeidiges, leicht frisierbares, glänzendes Haar“. Dem kann ich leider absolut nicht zustimmen. Im trockenen Zustand fühlt sich mein Haar eher stumpf an und immer noch ziemlich krisselig, durchkämmen lässt es sich einigermaßen, aber nicht überragend gut.

Das Fixiergel kommt in einer etwas kleineren Verpackung daher und birgt 75 ml. Wie schon erwähnt, wird es auf das feuchte Haar aufgetragen.

Der Geruch ist derselbe wie beim Shampoo, nur irgendwie ist er nicht so dezent, sondern ziemlich stark, was bisweilen unangenehm sein kann.

Es hat dieselbe Gummiöffnung wie das Shampoo und lässt sich daher gut dosieren, mit der Verteilbarkeit ist das aber so eine Sache. Leider fühlt sich das Gel schon auf den Händen sehr klebrig an, auf den Haaren ist das bei Weitem nicht besser. Sobald man es versucht aufzutragen, verklebt das Produkt derart in den Haaren, dass es sich kaum verteilen lässt. Die Konsistenz erinnert an eine Art Wachs, nur klebriger. Leider kommt es dazu, dass man viel Gel an einer Stelle des Haars kleben hat und es dann nicht mehr verteilen kann.

Als ich versuche, die Haare trocken zu föhnen, bleibe ich an dem Produkt mit der Bürste ständig hängen und habe das Bedürfnis, meine Haare erst mal gründlich durchzukämmen. Das Glattföhnen gestaltet sich so schwierig.

Als das Haar getrocknet ist, ist der klebrige Effekt leider überhaupt nicht verschwunden. Fasse ich über mein Haar, fühlt es sich an, als hätte ich es überall mit Kleber oder Ähnlichem verschmiert. Mein Haar sieht strähnig aus und ich habe das Bedürfnis, es sofort wieder zu waschen.

Das Resultat, wenn ich beide Produkte zusammen verwende, ist leider gar nicht das, welches versprochen wird. Meine Wellen sind zwar nicht mehr da, jedoch ist mein Haar trotzdem noch krisselig, kraus und fliegt, bis auf einige Stellen, an denen das Gel es zu einzelnen Strähnen verklebt hat.

Fazit:

Kein Vergleich zum guten alten Glätteisen, wofür der Hersteller eigentlich eine Alternative bieten wollte. Es tut mir leid, nicht viel Gutes über das Produkt sagen zu können, aber ich kann es leider überhaupt nicht empfehlen. Ich bin ehrlich gesagt froh, nach den 14 Tagen wieder zu meinem alten Shampoo greifen zu können.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Spezialstyling

Dieser Artikel wurde seitdem 4105 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXOOeinfache Anwendung
XOOOOverklebt das Haar nicht
XXOOObeschwert das Haar nicht
XXOOOverleiht dem Haar natürlichen Glanz
XXXOOlanganhaltende Wirkung

Gesamtwertung: 2,2 von 5,0

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Eine Antwort zu “Keralock Night Life Straight Hair Shampoo und Straight Hair Fixiergel”

  1. violett

    bin genau der gleichen meinung wie du, ich habe mir das produkt vor längerem gekauft, und es ist einfach nutzlos. -.-
    das war rausgeschmissenes geld o.O
    da bleib ich doch lieber meinem glätteisen treu ^^

    lgSiMi

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.