Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

myrto-naturalcosmetics Sanddorn-Honig Natur-Shampoo

Tolle Inhaltsstoffe, aber dennoch kann mich das Shampoo nur bedingt begeistern.

Anzeige

Hallo und willkommen zu diesem Testbericht über das Shampoo von „myrto-naturalcosmetics“.

Ich habe das Shampoo von Pinkmelon zum Testen zur Verfügung bekommen und habe mich nun etwa 2 1/2 Wochen damit auseinander gesetzt.
Als erstes muss ich einfach erwähnen, dass ich sehr gespannt auf dieses Shampoo und die passende Spülung, über welche ich auch noch berichten werde, war.

Getestet habe ich also das Sandorn-Honig Natur-Shampoo. Und Natur-Shampoo ist hier Programm, denn es sind nur natürliche Inhaltsstoffe enthalten, die laut der Internetseite von myrto-naturalcosmetics eigentlich ein BDIH-Siegel verdienen würden. Warum die Produkte aber kein Siegel tragen, weiss ich nicht.

Doch bevor ich auf den Inhalt zu sprechen komme, möchte ich die äußerlichen Fakten erst einmal durchgehen.

Die Packung in der das Shampoo kommt, ist wirklich hübsch, schlicht, fast edel. Die zylindrische Flasche ist durchsichtig, so dass man den goldgelben Inhat gut sehen kann und auch sofort sieht, wie viel Produkt noch enthalten ist. Das Produkt selbst entnimmt man durch einen Pumpspender, der den Inhalt von unten nach oben drückt, so geht kein Produkt verloren.
Das Dosieren ist aufgrund der Packung auch wirklich einfach, auch mit nassen Händen. Sie liegt gut in der Hand und durch den Pumpspender lässt sich der Inhalt sehr gut entnehmen, ohne stämdig zu viel zu erwischen.

In der Flasche sind 100ml enthalten, die stolze ca. 9,50€ kosten.
Ich muss sagen, ich finde den Preis wirklich hoch, ich glaube, das ist eines der teuersten Shampoos, die ich je benutzt habe, vor allem, wenn man sich die geringe Menge anschaut, die enthalten ist.

Die Inhaltsstoffe sind wie schon erwähnt wirklich klasse. Unter anderem ist Lavendelhonig und Sanddornöl enthalten und auch die Tenside sind sehr mild, was gerade bei komplizierter Kopfhaut interessant sein könnte.
Auch den Geruch empfinde ich als sehr angenehm. Es riecht nach Honig und Kräutern, hat aber auch etwas von Räucherstäbchen. Ich denke, der Geruch ist nicht jedermanns Sache, aber ich persönlich mag ihn.

Doch kommen wir nach all den Äußerlichkeiten zum Inhalt, der an sich viel wichtiger ist als die Packung.
Das Shampoo lässt sich leider nur mittelgut im Haar verteilen und ich habe das Gefühl, dass man doch recht viel Produkt für einen Waschgang benötigt. Dabei schäumt es für ein Naturkosmetikprodukt ganz gut. Nicht übermäßig, aber annehmbar.
Durch die milden Tensiede reinigt das Shampoo meine Haare leider eher mäßig und ich brauche mindestens zwei, eher drei Waschgänge bis ich mein Haar von allen Rückständen wie Haarfett, Haarspray und dem Alltagsmief befreit habe. Und leider finde ich das Haargefühl unter der Dusche schon nicht wirklich angenehm. Es dauert lange, bis das Shampoo gleichmäßig im Haar verteilt ist und leider noch länger bis es wieder ausgewaschen ist. Das Produkt ist silikonfrei und ich wasche seit Jahren ohne Silikone, aber so ein trockenes, störrisches Haargefühl hatte ich dabei noch nie.

Ich habe das Shampoo meistens in Kombination mit der passenden Spülung verwendet, aber einmal zum Testen auch solo. Bei beiden Varianten war ich vom Haargefühl her nicht zufrieden. Meine Haare sind zwar dick, aber nicht zickig. Aber mit diesem Shampoo dauerte es fast doppelt so lange bis sie trocken gefönt waren. Als ich dann draußen war, waren sie sofort frizzig (was ich bisher so noch nie hatte, das ist sogar meinen Arbeitskollegen aufgefallen, das etwas mit meinen Haaren nicht stimmt), standen ab und sahen einfach nicht schön, sondern ungepflegt aus.
Zudem hatte ich das Gefühl, dass sie einfach nicht richtig frisch und sauber sind und gerade im Nacken waren die Haare sehr strähnig und fast schon fettig und ich neige nicht zu fettigen Haaren!

Witzigerweise hatte ich es eigentlich bei Shampoos noch nie, dass meine Haare nach dem Waschen schrecklich waren. Jedoch hatte ich stets Probleme mit meiner empfindlichen Kopfhaut, was sich in starkem Jucken, Schüppchen oder beidem äußerte. Bei diesem Shampoo ist es umgekehrt. Meine Haare sehen aus wie ein „Kehrbesen“, aber meiner Kopfhaut geht es wunderbar. Ich glaube meiner Kopfhaut ging es noch nie so gut, was ganz sicher auf die sehr milden Tenside des Shampoos zurückzuführen ist.

Alles in allem kann ich das Shampoo nicht weiterempfehlen, vor allem wenn ich mir den doch sehr hohen Preis und die umständliche Beschaffung (nur übers Internet) ansehe.
Schade, wirklich, denn die Inhaltsstoffe überzeugten mich, aber die Wirkung leider nicht.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Shampoo

Dieser Artikel wurde seitdem 2445 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXOOgute Schaumeigenschaften
XXOOOgute Waschkraft
XXOOOlässt sich leicht wieder ausspülen
XXXOOgute Naßkämmbarkeit
XXXOOpflegt das Haar

Gesamtwertung: 2,6 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige