Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Batiste Sweetie Dry Shampoo (LE)

Ein tolles Trockenshampoo: Duftet sehr gut, lässt fettige Ansätze verschwinden und gibt dem Haar Volumen & Griffigkeit. Das bisher beste, welches ich von batiste getestet habe! :)

Anzeige

Batiste Sweetie Dry Shampoo (LE)

Hallo ihr Lieben 🙂
In diesem Testbericht geht es um das limitierte Trockenshampoo von batiste in der Duftrichtung ‚Sweetie‚. Das Trockenshampoo gibt es in der Zeit von Juli bis September bei Douglas für 3,99 € à 200 ml zu kaufen.

Ich habe mich wirklich sehr gefreut, das Trockenshampoo testen zu dürfen; denn süßliche Düfte sind genau mein Ding und mein Trockenshampoo war gerade leer. Vielen Dank dafür. 🙂

Das Trockenshampoo ist für alle Haartypen geeignet.

Herstellerversprechen:
„Sweetie kommt in einer Verpackung, die ebenso süß ist wie der Duft. Eine aromatische Mischung aus Vanille und Himbeere verbreitet sich, wenn das Dry Shampoo von Batiste den Haaren einen Effekt verleiht wie frisch gewaschen. Erinnerungen an die Leichtigkeit der Kindheit werden wach – und das verspielte Design in Pink und Lila, verziert mit niedlichen Püppchen, lädt zum Träumen ein.“

Quelle: www.douglas.de

Batiste Sweetie Dry Shampoo (LE)

Verpackung & Design:
Wie ihr seht, ist das Design dieses Trockenshampoos ziemlich süß, es ist rosa und pink und darauf sind kleine Püppchen abgebildet; ein wenig hat es diesen momentan angesaten ‚Japan-Kawaii-Style‘ (oder wie auch immer man das nennt) und würde mich als Konsument im Laden gleich als erstes ansprechen. Die Flasche ist hoch und gut handlich und hat einen abnehmbaren Deckel, worunter sich der Sprühkopf befindet. Dieser lässt sich leicht betätigen und der Sprühnebel bedeckt das Haar genau an den gewünschten Stellen, ohne dabei ‚zu hart‘ zu sein.

Batiste Sweetie Dry Shampoo (LE)

Anwendungsangaben:
„1. Handtuch auf die Schultern legen und Doese gut schütteln. Aus 30cm Entfernung auf den Haaransatz sprühen.
2. Mit den Fingerspitzen gut einmassieren.
3. Gut durchbürsten, um überschüssige Reste zu entfernen. Anschließend wie gewohnt stylen.
Der Top Tip: Sprühen Sie das Trockenshampoo auf die gesamten Haare, um extra Volumen und Griffigkeit beim Styling zu erzielen.“

Meine Erfahrungen: Anwendung, Duft, Pflegewirkung, Wirksamkeit, etc:
Ein Handtuch ist nicht zwingend notwendig; das Trockenshampoo macht keine Flecken auf der Kleidung o.ä., da der Sprühstoß schon sehr präzise auf den Haaransatz gerichtet werden kann. Aber: die Haare sollten in jedem Fall durchmassiert werden, da das Shampoo direkt nach dem Aufsprühen etwas weißlich auf den Haaren erscheint. Der Sprühnebel ist allerdings sehr dicht und neblig (:D). Nach dem Einmassieren mit den Fingern, sind die Finger etwas klebrig, daher wasche ich sie mir danach immer (also die Finger).

Nach dem Aufsprühen sind die Haare wieder richtig schön frisch; die fettigen Stellen sind verschwunden und die Haare haben eine wunderbare Griffigkeit und ein echt tolles Volumen. Die Haare können danach perfekt gestylt werden und bleiben gut in Form.

Batiste Sweetie Dry Shampoo (LE)

Wenn man also wenig Zeit zum Haare waschen hat, dann ist ein Trockenshampoo ein echter Segen. Allerdings werden die Haare vom öfteren Benutzen sehr trocken davon; daher sollten die Haare ein paar Tage nach dem Benutzen des Trockenshampoos am besten mit einer Haarkur behandelt werden.

Das Trockenshampoo soll nach Himbeeren & Vanille riechen. Ich muss dazu sagen, dass ich schon sehr viele Trockenshampoos benutzt hatte (auch von Batiste) und dass der Duft bei Trockenshampoos nie besonders natürlich ist und sie duften auch nicht exakt genau wie angegeben oder wie man es sich eben vorstellt. Dieses Trockenshampoo duftet auf jeden Fall wirklich sehr süßlich; die einzelnen Duftkompositionen kann man so gut wie gar nicht herausriechen. Ich würde aber hauptsächlich sagen, dass das Trockenshampoo auf jeden Fall beerig duftet, aber eben in wirklich seeeeehr sehr süßlicher Form. Auch die Vanille ist im jeden Fall sehr, sehr künstlich heraus zu riechen. Insgesamt riecht das Trockenshampoo aber meiner Meinung nach sehr gut (ich muss dazu sagen, dass ich eben sehr auf süßliches stehe); ein wenig nach Beeren und eben auch ein wenig nach Süßigkeiten oder Zuckerwatte. Ich muss dazu auch sagen, dass dies das erste Trockenshampoo ist, dessen Geruch ich mal wirklich richtig gerne mag!
Und was auch noch richtig gut ist: Der Duft bleibt wirklich intensiv den ganzen Tag (!!!) im Haar. Der Duft umschwirrt einen den ganzen Tag und da ich wirklich ein Fan von diesem Duft bin, finde ich das echt mega gut 🙂

Und das beste: Das Trockenshampoo ist vegan und tierversuchsfrei! 🙂

Batiste Sweetie Dry Shampoo (LE)

Fazit:
Es hält, was es verspricht!
– lässt fettige Haaransätze verschwinden
– macht ein tolles Volumen
– macht die Haare schön griffig; perfekt für’s Styling
– duftet mega gut süßlich
– der Duft hält sehr lange an
– vegan & tierversuchsfrei

Da das Trockenshampoo leider limitiert ist, werde ich es mir auf jeden Fall nicht nur einmal nachkaufen, und einen kleinen Vorrat zu haben; denn das ist das erste Trockenshampoo, dessen Duft mir sehr gefällt und an dem es an der Pflegewirkung nichts auszusetzen gibt.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Trockenshampoo

Dieser Artikel wurde seitdem 937 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXeinfache & schnelle Anwendung
XXXXXangenehmer Duft
XXXXXverleiht frisches, lockeres Haar
XXXXXgibt dem Haar wieder Fülle
XXXXXverleiht ein angenehmes Haargefühl

Gesamtwertung: 5,0 von 5,0

Verpackung: 4,0 - Preis: € € €  - Würde das Produkt wieder kaufen: Ja

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige