Jetzt registrieren!
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Finde die besten Produkte

Anzeige

Douglas nails hands feet get the look french manicure pen, Farbe: soft rose

Ein French Manicure Pen, der schnell schöne Nägel zaubern soll. Leider nicht bei mir.

Anzeige

Heute möchte ich euch einen Manikür-Stift aus dem Hause Douglas vorstellen. Dieser soll einen schnellen und einfachen French-Look zaubern. Darum geht’s:

Marke: Douglas nails hands feets
Produkt: get the look – french manicure pen
Farbe: soft rose
Inhalt: 3,2 ml
Preis: 8,99 €

Auf den ersten Blick erinnert, der Stift an einen Filzstift. Er ist in Kunststoff gehalten mit einem abnehmbaren Deckel. Zusätzlich ist er in einer Pappverpackung verpackt. Die Verpackung ist leider viel zu groß. Das finde ich schon etwas unnötig und in die Irre führend.

Auf dem Stift befindet sich ein Ring, der in der gleichen Farbe gehalten ist, in der der Stift auch malt. In meinem Fall ein leichter Rosé-Ton mit Peach-Einschlag.

Die Siftspitze ist relativ fein und spitz zu laufend. Wie man auf dem Bild erkennen kann, handelt es sich nicht um einen Filzmaler. Ich vermute, dass System ist das gleiche wie bei einem Kugelschreiber. Dies verhindert auch, dass die Spitze eintrocknet. Mir ist es zumindest nicht passiert.

Das sagt Douglas zur Anwendung:
„Vor der Anwendung die Stiftspitze mehrfach nach unten drücken, bis sie mit Flüssigkeit getränkt ist. Dann mit dem „french manicure pen“ entlang der Nagelspitze eine klassische French-Linie ziehen und gut trocknen lassen.“

Genau so habe ich es auch getan. Leider finde ich den Auftrag nicht so einfach wie beschrieben. Man kann einfach nicht so gerade Linien zeichnen – ich zumindest nicht. Auch die Farbe finde ich für einen French-Look nicht sehr geeignet. Dazu später mehr. Die Trocknungszeit ist ziemlich kurz. Sobald die Farbe getrocknet ist, fühlt sich die Stelle an, wie mit Tip-Ex bemalt.

Lassen wir mal Bilder sprechen…
Eins vorweg: Ich habe die Patzer extra nicht entfernt. Sie sind entstanden, da ich mit der Spitze doch nicht so gut in jede Ecke kam. So bin ich dann doch mal an meine Haut gekommen. Entfernen ließen sich die Patzer aber einfach. Nun nochmal zur Farbe: Man hat dauernd den Eindruck, dass etwas nicht mit den Nägeln stimmt. Das „soft rose“ sieht einfach unnatürlich aus. Daher würde ich die Farbe in Zukunft auch nicht für einen French Look benutzen.

Damit der French Look länger hält, habe ich noch einen Top Coat drüber gegeben. Damit hat der Look 3 Tage gehalten. Danach fing die Farbe zu splittern an. Für mich ist das eine normale Haftfestigkeit. Mit einem Nagellackentferner ließen sich die Reste einfach und mühelos entfernen.

Mein Fazit:
Leider ist so ein Maniküre Stift nichts für mich. Ich habe dafür keine ruhige Hand und man vermalt sich doch ziemlich schnell beim Ziehen der Linien. Die Farbe gefällt mir leider auch nicht. Es gibt noch eine weiße Farbnuance zu kaufen. Für knappe 9 Euro bereitet mir der french menicure pen aber mehr Schwierigkeiten als Spaß. Ich kann ihn euch also nur bedingt empfehlen.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie für die Nägel

Dieser Artikel wurde seitdem 2353 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOsehr nützlich
XXXOOunkompliziert in der Anwendung
XXXOOlange Haltbarkeit
XXXOOsehr gute Qualität
XXOOOHerstellerversprechen werden erfüllt

Gesamtwertung: 3,0 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige