Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

essence french glam tattoo stickers

Eine schnelle Alternative zum Stampen. Ich finde die Sticker ganz gut, aber es ist etwas mühselig die Teile auszuschneiden und das Entfernen ist nicht so einfach. Aber für den Preis stellen sie mich zufrieden.

Anzeige

Vor knapp 2 Wochen habe ich die „french glam tattoo stickers“ von essence zum Testen von Pinkmelon zugeschickt bekommen.
Sie sind meines Wissens nach mit der Sortimentsumstellung neu dazugekommen.

Die Sticker sind nicht sonderlich spektakulär verpackt. Die rosane, beschichtete Pappe, auf der die Folie mit dem Sickern geklebt ist, ist einfach in ein Stück Pappe (mit Fensteraussparung) geschoben. Diese wurde dann einfach in eine Plastikfolie gepackt. Nichts besonderes, aber ausreichend.

In einer Packung sind 27 „Tattoos“ enthalten. Es sind alles recht süße Motive, fast schon etwas mädchenhaft, wie ich finde. Mich stört dies aber nicht.
Es sind 4 Borten (2 verschiedene) enthalten. Die eine besteht aus Schleifen, die mit kleinen Karos verbunden sind, die andere erinnert etwas an die Spitze einer Tischdecke oder so. Sie sind wohl dazu gedacht, dass man sie sich auf die gewünschte Länge kürzen kann und somit nichts verschwendet, wie es der Fall wäre, wenn sie eine Einheitsgröße hätten.
Des Weiteren kann man Schmetterlinge, Blumen und Schleifen sowie ein süßes, aber nicht definierbares Muster vorfinden.
Es sind 6 Schleifen. Diese sind alle gleich, aber haben 2 verschiedene Größen (2 große, 4 kleine).
Schmetterlinge sind es 4. Hier sieht keiner aus wie der anderes, nur 2 sind ähnlich, da sie nur spiegelverkehr sind.
Dieses komische Muster gibt es zwei Mal.
Die Blume sind entweder Blumenranken oder einfach nur Blüten. Blüten sind es 4 Stück und diese sind alle gleich. Blumenranken sind es 7. Zwei Motive gibt es doppelt, die anderen jeweils nur einmal.
Alle Motive sind schön gearbeitet, so dass man sie gut erkennen kann. Sie sind auch ziemlich filigran. Obendrein sind alle in einem strahlenden Weiß.

Sie passen alle gut auf den Nagel ohne ihn komplett zu bedecken. Mehr als einen würde ich aber nicht auf einen Nagel aufbringen, da es sonst schon sehr überladen aussieht.

Das Anbringen ist recht einfach. Man lackiert einfach die Nägel, wie man es gerne hätte (man kann es aber auch lassen). Dann schneidet man das gewünschte Motiv einfach aus. Man muss dabei nicht fein arbeiten, nur aufpassen, dass man keines der anderen Motive anschneidet. Danach zieht man einfach die rosa Folie hinten ab. Dabei muss man etwas aufpassen, damit das Motiv nicht von der durchsichtigen Folie abgezogen wird. Im Anschluss klebt man einfach das Motiv mit der durchsichtigen Folie auf den Nagel und streicht einige Male darüber.
Einfach noch die durchsichtige Folie vorsichtig abziehen (wenn sich das Motiv lösen sollte, einfach nochmal drüber reiben, bis es hält) und das Motiv ist fertig aufgebracht.
Es geht eigentlich ziemlich einfach und zügig, nur das Ausschneiden der Motive finde ich etwas nervig, da man auch nicht gerade schneiden kann, sondern etwas krumm schneiden muss. Besser fände ich es, wenn sie anders angeordnet wären, auch wenn dies besser aussieht.

Es wird empfohlen nach dem Aufbringen noch einen Überlack aufzutragen. Dies habe ich auch gemacht.
Ich habe es dennoch auch ohne ausprobiert.

Ich finde, dass das Ergebnis schon recht nett aussieht. Es ist ein kleiner Eye-Catcher. Ich würde aber nur einen Nagel pro Hand für den Alltag damit schmücken, da es mir sonst zu viel ist. Für einen besonderen Anlass ist aber auch das ein oder andere Motiv mehr, sicher ganz nett.

Bei mir haben die Tattoos eigentlich recht gut gehalten. Ohne Überlack hat mein Schmetterling nach 4 Tagen etwas Farbe verloren und sah somit dann nicht mehr so schön aus.
Mit Überlack hat er 6 Tage gehalten. Es hängt aber auch etwas von dem Lack darunter ab. Wenn er schnell splittert, sieht es halt schnell unschön aus. Ich habe einen Lack mit mittelmäßigen bis gutem Halt aufgetragen gehabt.
Es ist aber nicht so, dass die Tattoos großartig kaputt gehen, sondern einfach der Nagel insgesamt unschön aussieht und man das Ganze deshalb runter machen sollte.

Das Entfernen gestaltet sich leider als etwas schwierig. Der Sticker lässt sich nicht einfach abziehen und man kann ihn auch nicht richtig mit Nagellackentferner lösen oder gar auflösen. Ich habe es dann so gemacht: Mit Nagellackentferner habe ich erst mal den Überlack runtergenommen und den Sticker etwas betupft (ich weiß nicht sicher, ob das einen Unterschied macht, ob man das macht oder nicht) und dann habe ich eine Pinzette genommen und mit der Rückseite über das weiße Motiv geschabt. Dies ging dann auch sehr gut und zügig runter, ohne den Nagel zu verletzen. Das was dann noch übrig war, lies sich  mit Nagellackentferner ganz gut entfernen.

Der Preis liegt für eine Packung bei 1,25€.
Dafür, dass man 23 kleine Motive und 4 Borten bekommt – aus denen man mehrere Teile schneidet – finde ich den Preis schon ok.
Ich bin noch etwas unschlüssig was einen Nachkauf angeht. Insgesamt bin ich mit dem Produkt aber ganz zufrieden. Lediglich das Ausschneiden ist nervig und dass die Motive zum Schluß so schlecht runtergehen.
Daher kann ich nur zu 90% eine Kaufempfehlung aussprechen. Wer sich aber an diesen beiden „Problemen“ nicht stört und gerne ab und zu mal einen Hingucker auf den Nägeln hat und dafür nicht stampen möchte bzw. keine Zeit dafür hat, für den sind die tatoo sticker sicher eine gute Alternative. Ich finde der Effekt ist ähnlich wie beim Stampen, geht aber etwas schneller. Dafür geht das Stamping besser runter. Es hat also beides seine Vor- und Nachteile. Entscheidet selbst. 🙂

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie für die Nägel

Dieser Artikel wurde seitdem 2542 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOsehr nützliches Accessoire
XXXXOunkomplizierte Anwendung
XXXXXlange Haltbarkeit
XXXXOsehr gute Qualität
XXXXOwürde ich mir wiederkaufen

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

2 Antworten zu “essence french glam tattoo stickers”

  1. Pinkberry

    Kann man auch die Folie so knicken, dass das Motiv abgeht, ohne es auszuschneiden?

    Grüße

  2. ArwenAbendstern

    nein kann man nicht, da die folie über das komplette rosa teil gelkelbt ist…des is eine „riesig“ folie

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.