Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

essence nail art magnet – 02 magic star!

Man kann wirklich schöne 3D-Effekte kreieren, man muss bei der Anwendung nur sorgfältig sein. Ich finde den Magneten und die Effekte wirklich toll!

Anzeige

Mit der Sortimentsumstellung kam ein neuer Magnet ins essence nail art Sortiment, der ein sternförmiges Muster in magnetische Nagellacke macht. Ich habe ihn getestet und möchte euch in diesem Bericht an meinen Eindrücken teilhaben lassen.

Facts
Den Magneten gibt es in allen Drogerien, die eine mittelgroße essence-Theke oder größer haben, ich habe meinen aus dem dm. Der Magnet kostet 1,79€. Man beötigt außerdem noch einen magnetischen Nagellack um den Effekt zu kreieren, essence hat solche ebenfalls im Sortiment.
Auf der Packung gibt es keine Herstellerversprechen, sondern nur Anwendungshinweise, dazu mehr im nächsten Abschnitt.

Anwendung
Ich werde hier nicht die Anwendungshinweise von essence widergeben, sondern die Erfahrungen, die ich selbst gemacht habe, dabei gibt es selbstverständlich Überschneidungen.
Man lackiert Nagel für Nagel und bearbeitet jeden einzelnen dann sofort mit dem Magneten. Am besten lackiert man eine mitteldicke bis dicke Schicht. Danach hält man sofort den Magneten über den lackieren Nagel – so dicht wie möglich, ohne den Nagel aber zu berühren. Dann heißt es warten, und zwar wirklich etwa 20 Sekunden. Dabei sollte man den Magneten nicht bewegen und auch nicht ab und zu nachsehen, ob es klappt, da die Metallpartikel im Lack sich sonst zu viel bewegen und wieder von den Stellen weggehen, an denen man sie haben will. Danach kann man den Magneten wieder wegnehmen und man sieht einen sternförmigen 3D-Effekt auf den Nägeln.

Laut essence soll man den Zeigefinger der Hand, die man nicht benutzt in den Magneten stecken, was ich recht unhandlich finde. Außerdem kann es sein, dass der Finger Dellen im Nagellack bekommt, wenn er schon bearbeitet wurde. Ich halte daher den Magneten dazu einfach in mehreren Fingern. Um ihn wirklich dicht an den Nagel zu bekommen, kann man die Spitze des Nagels vorsichtig in die Mulde am Ende des Magneten legen.

Position des Sterns
Ich weiß nicht, ob das bei allen Magneten so ist, aber bei mir liegt der Stern nicht mittig. Um rauszufinden, wo der Stern genau liegt, gibt es einen einfachen Trick – den Magneten mit magnetischem Nagellack bepinseln! Den kann man danach wieder ganz einfach mit Nagellackentferner reinigen.

Mein Fazit
Man kann wirklich schöne 3D-Effekte kreieren, man muss bei der Anwendung nur sorgfältig sein. Ich finde den Magneten und die Effekte wirklich toll!

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie für die Nägel

Dieser Artikel wurde seitdem 12946 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOsehr nützliches Accessoire
XXXOOunkomplizierte Anwendung
XXXXXlange Haltbarkeit
XXXXOsehr gute Qualität
XXXXXwürde ich mir wiederkaufen

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

1 von 1 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 0x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 0x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 0x gute Bildqualität
  • 0x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.