Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

black mania carbon black eyeliner pen von essence

Für alle, die mal was Neues ausprobieren wollen!

Anzeige

Nachdem ich diesen Eyeliner nun fast 2 Wochen getestet habe, folgt nun mein Testbericht. Am ersten Tag war ich total begeistert von der feinen Linie die dieser Eyeliner ziehen kann, obwohl die Spitze ja mehr der eines abgeschnittenen Filzstiftes gleicht. Der dünne Teil der Spitze kann super für einen dünnen Lidstrich auf dem Lid und am unteren Wimpernrand verwendet werden.
Wenn man sich schöne Katzenaugen schminken will, benötigt man wirklich etwas Übung. Jedoch muss man dazu sagen, dass das mit Kajals und Liquid Eyelinern auch nicht einfacher geht.

black mania carbon black eyeliner pen von essence

Farbe: Nachdem ich den Namen des Produktes gelesen hatte, habe ich mit einem tief-schwarzen und sehr deckenden Auftrag gerechnet. Das ist leider nicht ganz der Fall. Eine mehr oder weniger starke Dosierung ist leider nicht möglich, da die Spitze eben wie ein Filzstift ist und man auch nicht mehr oder weniger drücken kann. 😉 Obwohl der Hersteller anpreist, dass der Eyeliner „spezielle carbon black pigmente“ besitzt, die „dem Schwarz eine besondere Intensität geben“ sollen, konnte ich keinen Unterschied zu anderen Eyelinern ausmachen. Im Gegenteil, nach einer Woche wurde die Intensität eher schwächer… sehr schade.

Auftrag: Das Handling ist relativ einfach und er lässt sich auch auf Lidschatten auftragen. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass dadurch die Farbintensität gelitten hat. Am äußeren Rand des Auges hatte ich das Gefühl, dass ich mit einer zweiten Schicht die erste Schicht wieder verwische.

Haltbarkeit: Nachdem ich den Eyeliner den ganzen Tag getragen hatte, waren die äußeren Enden doch etwas verblasst. Jedoch denke ich, dass das im normalen Rahmen war.

Abschminken: unproblematisch.

Nun bleibt noch abzuwarten, ob die Spitze schnell austrocknet, die Farbe hat ja bereits jetzt schon gelitten.

Fazit: Wer mit flüssigem Eyeliner umgehen kann, benötigt dieses Produkt nicht. Die abgeschrägte Spitze hilft zwar beim Auftragen, aber mit etwas Übung bekommt man das auch mit flüssigem Eyeliner hin. Trotzdem kann man bei diesem günstigen nichts falsch machen. Wer also mal was Neues ausprobieren will, hat mit dem black mania carbon black eyeliner pen sicherlich ein gutes Produkt. Ich werde ihn weiterhin ab- und zu benutzen, jedoch bevorzuge ich flüssigen Eyeliner.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Eyeliner

Dieser Artikel wurde seitdem 2142 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXsauberes & präzises Auftragen ist möglich
XXXXXauch sehr feine Linien können gezeichnet werden
XXXOOFormel ist farbintensiv
XXXXOFormel ist wischfest
XXXXOFormel ist langanhaltend

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Eine Antwort zu “black mania carbon black eyeliner pen von essence”

  1. babelingling

    Wollte nur ein schnelles update geben…
    Habe den Eyeliner immer stehend aufbewahrt, mit der Spitze nach oben – das ist nicht so dolle. Ich glaube die beste Variante ist ihn liegend zu lagern bzw. wenn man das Gefühl hat, dass er austrocknet, dann eben mal auf den Kopf stellen. Dann saugt sich die Spitze wieder mit Farbe voll und der Liner ist wieder voll einsatzbereit.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.