Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

oder

Pinkmelon durchsuchen

Anzeige

Catrice Gel Eyeliner, Farbe: 010 Black Jack with Jack Black

Sehr schöner Liner, aber das Abschminken finde ich ist eine Katastrophe!

Ich habe von pinkmelon den neuen Gel Eyeliner von Catrice in der Farbe „010 Black Jack with Jack Black“ testen dürfen.
Im Laden wird der Liner 3,99 Euro kosten.

Die Verpackung ist ein Glastiegel mit Plastikdeckel, der Schwarz eingefärbt ist. Auf diesem ist mit silbernen Lettern das Produkt zu lesen.
Auf dem Boden ist ein kleiner Aufkleber mit der Farbnuance, Inhalt (4 Gramm) Haltbarkeit (6 Monate) und dem Hersteller, sowie dem Zeichen, dass man die Inhaltsstoffe irgendwo nachlesen kann.
Ich finde das Tiegelchen sehr ansprechend gestaltet, es liegt gut in der Hand und ist recht schwer. Und den Farb-Namen finde ich auch sehr gelungen!

Der Deckel schließt sehr gut, innendrinn ist nochmal aus einer Art Styropor eine Luftsperre eingearbeitet, so dass der Tiegel meiner Meinung nach luftdicht schließt und somit ein Austrocknen so schnell nicht möglich ist.
Der Tiegel selbst ist sehr dickwandig. Dadurch, dass es Glas ist, hat man auch eine optische Täuschung, was die Menge angeht. Von der Seite betrachtet sieht es randvoll aus, dabei ist es, wenn man von oben drauf guckt (sieht man im Produktbild), nur etwas mehr als die Öffnung. Aber da man die Mengenangabe hat, kann man sich ja ausrechnen, ob es sich für einen rentiert, oder nicht.

Wenn man den Tiegel offen hat, blickt man auf eine tiefsatte, glänzende Masse. Damit wären wir auch schon bei der Farbe. Tiefschwarz, ohne Schimmer, Glitzer oder sonst irgendwas. Einfach nur Schwarz.

Die Konsistenz ist sehr cremig, fast schon flüssig. Ich habe das erste Mal mit meinem Pinselchen zu tief hineingepiekst. Also obacht 🙂
Im Tiegel riecht der Liner ein wenig Chemisch, dazu muss man die Nase aber ganz nah an den Tiegel führen, auf dem Auge ist nichts riechbar.

Der Auftrag
Man stippt mit seinem Pinsel ganz sachte in die Masse rein und hat sofort Farbe auf den Haaren hängen. Der Auftrag ist recht einfach, die Farbe reicht (je nach Pinselart) fast für das ganze Lid. Ich habe meist einen Pinsel mit abgeschrägten flachen Borsten genommen.
An manchen Tagen hatte ich keine ruhige Hand und habe den Lidstrich nicht deckend genug hinbekommen. Dann habe ich einfach nochmal kurz in die Farbe gestippt und die Farbe „aufgetupft“ und schon war es deckend.

Die Trockenzeit und Wischfestigkeit
Sie ist akzeptabel, könnte schneller sein. Allerdings hat man, wenn es zu dick aufgetragen ist, die Gefahr, es doch noch zu verwischen. Die Farbe selbst bleibt da wo man sie aufgetragen hat, aber man zieht eben Spuren.
Im Swatch könnt ihr das an der dünneren Linie sehen, hier war mehr Farbe auf einer Stelle und das Verwischen habe ich nach ca. 5 Minuten gemacht.
Der Liner trocknet sanft matt ab.
Im Swatch habe ich rechts einen Pinsel mit abgeschrägten Borsten genommen, links einen der dünnen Pinselchen.

Tragegefühl
Ich fühle mich wohl! Ich habe kein Gekrümel (wie bei einem NK-Hersteller) am Ende des Tages, nichts juckt oder brennt am Auge. Der Halt ist ok, Abends ist die Farbe immer noch schön schwarz wie morgends. Keine Risse oder Stempeleffekt war zu sehen.
Ich trage den Liner nur am Oberlid.
Am unteren Wimpernkrank habe ich es nur einmal aufgetragen, warum, dazu komme ich später.

Das AMU
Wow.. ich habe selten so einen schwarzen Lidstrich gehabt, nur wenige flüssige Liner aus meiner Sammelkiste bekommen das so satt hin. Der Liner schmeichelt jedem AMU, egal ob knallbunt, oder Elegant nude..
Ja, mein Lidstrich ist nicht perfekt, ich weiß es 😉

Das Abschminken
Katastrophe!!!! Wirklich! Ich schminke mich nun schon länger und auch schwarze Liner, aber dieser hier schmiert und geht sehr sehr schwer ab.
Ich habe mir extra Öl-Pads für wasserfestes AMU geholt, selbst die bekommen den Liner nicht ohne kräftiges Reiben ab.
Ich habe mir einmal einen Linerstrich am unteren Wimpernkranz ziehen wollen, habe gekleckst, und wollte es „mal eben schnell“ mit einem Wattestäbchen wegwischen.. Das Ende vom Lied waren Pandaaugen vom feinsten.. Ich habe dann so lange gerieben und gerubbelt, dass mein unteres Lid schon rot war und trocken. Ich habe danach über 3 Tage gebraucht, bis meine Haut nach der groben Behandlung wieder weich war.
Vielleicht habe ich einfach nicht den geeigneten Entferner für den Liner, aber ich habe jetzt 4 verschiedene Entferner ausprobiert, Lotion, fertige Pads, öl-Pads und sogar Fett-Creme.
Dann habe ich versucht den Pinsel auszuwaschen… ich hatte rabenschwarze Fingerkuppen.. Diese hab ich selbst mit Seife und Bürste nicht ganz sauber bekommen.

Mein Fazit
Sehr toller Liner, in allen Kriterien bekommt er volle Punktzahl, außer beim Abschminken. Ich bin untröstlich, werde ihn aber trotzdem weiter nutzen, weil mir das Ergebnis gut gefällt. Aber nur noch am oberen Lid und nur noch, wenn ich abends duschen gehe und die Haut dann noch ein wenig einweichen kann und ich die Reste hinterher noch besser abbekomme.
Tut mir leid, Catrice, ich hätte gerne besser berichtet!

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Eyeliner

Dieser Artikel wurde seitdem 10140 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOsauberes & präzises Auftragen ist möglich
XXXXOauch sehr feine Linien können gezeichnet werden
XXXXXFormel ist farbintensiv
XXXOOFormel ist wischfest
XXXOOFormel ist langanhaltend

Gesamtwertung: 3,8 von 5,0

Produkt kaufen

1 von 1 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 0x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 0x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 0x gute Bildqualität
  • 0x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

5 Antworten zu “Catrice Gel Eyeliner, Farbe: 010 Black Jack with Jack Black”

  1. vivivw

    Ich habe diesen Gel Eyeliner auch gekauft und ich finde ihn nicht sehr gut, da er einfach kaum runter zu bekommen ist und somit darf man keinen Fehler machen beim Auftrag.

  2. mrs.mc.muffin

    Richtig schönes AMU ^^

  3. Sterntaler

    Hmmm… ob ich mir doch mal wieder einen Geleyeliner kaufe? Ich denke ich probier ihn mal aus. Du scheinst ja angetan von ihm zu sein. 🙂

  4. starling

    Ich habe den Liner auch und finde gar nicht, dass er so schwer abzuschminken ist. Ich benutze einen 2-Phasen-Makeup-Entferne, damit geht es wunderbar. Wattepad tränken, sanft aufs Auge drücken, kurz warten, Wattepad abziehen, vorsichtig etwas nachreiben et voilá- weg ist er. Durch die ölige Phase des Entferners kommt es somit auch bei empfindlicher Haut (wie meiner!) nicht zu Irritationen. Man kann also bei Bedarf auch mal reiben.

  5. feerette

    Nach diesen Berichten habe ich mir diesen Eyeliner auch gekauft. Ich muss sagen, entfernen lässt er sich mit einem nicht wasserlöslichen Augenmakeup-Entferner recht gut. Schlimmer finde ich, dass ich kurz nach dem Auftragen tränende, brennende Augen bekam. Also, ab in die Mülltonne. Schade!

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Catrice ist aktuell Pinkmelon-Partner
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.