Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Alienor Minerallidschatten Cherry Blossom (Limitiert)

An sich ein tolles Produkt, leider etwas hoher Preis und dringend die Verwendung einer Base nötig, da ansosnten die Farbintensität und die Haltbarkeit nicht so toll sind.

Anzeige

Vor etwa 2 Wochen habe ich ein Päckchen aus dem Pinkmelon-Förderkreis bekommen. Da war ein Set von Alienor drinnen, das einen Minerallidschatten enthielt. Die Farbe des Minerals heißt „cherry blossom“.
Der Lidschatten ist noch erhältlich, aber limitiert. Alienor kann man meines Wissens nach nur Online bestellen.

Das Pulver befindet sich in einem runden, durchsichtigen Kunststoffdöschen mit Schraubdeckel. Das Döschen hat einen Durchmesser von ca. 3cm und ist knapp 2cm hoch. Der Deckel ist ebenfalls durchsichtig, aber der Rand ist silbern.
Wenn man den Deckel abschraubt kommt ein Sieb darunter zum Vorschein. Dieses Sieb hat 5 Löcher und ist vor dem ersten gebrauch mit einem Kleber verschlossen, der natürlich entfernt werden muss. Das Sieb kann man auch herausnehmen, aber dabei ist vorsicht geboten um nichts von dem Pulver zu verstreen/verschütten.
Ein Döschen enthält 5ml was ca. 1,2g entspricht.

Bei dem Lidschatten handelt es sich wie gesagt um einen Minerallidschatten. Darum ist dieser Lidschatten auch ein Pulver, das sehr fein ist.
Die Farbe des Lidschattens ist ein helles rose mit einem ganz leichten rosenholzstich. Es geht also ganz leicht ins bräunliche, aber das ist wirklich sehr minimal. Aufgetragen verschwindet deser bräunliche Stich je nach Licht komplett oder wird noch etwas stärker. Dieser Wechsel ist aber sehr schön und ist farblich gut aufeinander abgestimmt.
Der Lidschatten enthält feine Schimmerpartikel, die in silber, rosa und blau reflektieren, aber das blau verschwindet auf dem Auge komplett. Grobe Glitterpartikel sind aber nicht enthalten.
Durch den Schimmer wird das Finish des Lidschattens sehr metalisch und auch etwas frostig.

Das Sieb, das sich in der Dose befindet hat eine wichtige Funktion. Auf ihm sollte man etwas Pulver haben, indem man den gut verschlossenen Lidschatten über Kopf hält und ein paar mal sacht auf den Boden klopft, so dass durch die Löcher etwas Pulver nach oben gelangt. Dadurch hat man oben drauf nur einen kleines Teil des Produkts, so dass das Pulver nicht so leicht durch umherfliegen kann und nichts verschwendet wird.
Wenn man mal sehr viel Produkt auf dem Sieb drauf hat, kann man dieses sehr vorsichtig raus machen. Aber wenn es nicht nötig ist, würde ich das Sieb nicht rausmachen. Am einfachsten lässt es sich ausbauen, indem man an einer Stelle mit dem Nagel zwischen Sieb und Döschen fährt. Dann fährt man mit dem Nagel einfach einmal darum. Dadurch entsteht dann ein Spalt und dann kann man das Sieb an einer Stelle normalerweise gut aushebeln ohne dass etwas vom Pulver verschwendet wird. Dann kann man den Inhalt vom Sieb einfach wieder ins Döschen zurück schütten. Am besten ist es, wenn man das auf einem Papier macht, da dann alles was rausfällt darauf landet und man es dann sehr einfach dazu packen kann.
Danach einfach das Sieb wieder vorsichtig draufsetzten, da der Druck von einem Ruckartigen aufsetzten das Pulver wieder fliegen lässt ;).

Da es sich um einen Minerallidschatten handelt kann man ihn sowohl nass als auch trocken auftragen. Für den Nassauftrag macht man am besten den Pinsel etwas feucht und nimmt das Produkt wie beim Trockenauftrag vom Sieb auf. Der Auftrag funktioniert ebenfalls wie beim Trockenauftrag.
Manchmal verkleben dann durch den Nassauftrag die Löcher einfach. Wenn das der Fall ist, kann man die Löcher ganz einfach mit einer breiten Nadel oder so etwas feistechen.
Was mir aber beim Nassauftrag leider negativ aufgefallen ist, ist dass der Lidschatten ein klein bisschen schmierig wird und man ihn nicht so schön gleichmäßig auftragen kann, wie beim Trockenauftrag. Da der Trockenauftrag auch noch ergiebiger ist, bevorzuge ich diesen eindeutig.

Die Pigmentierung des Lidschattens ist an sich nicht überragend. Man sieht ohne Base beim Trockenauftrag eigentlich nur einen Schimmer. Mit einer guten Base sieht man die Farbe des Lidschattens aber deutlich und sie entspricht ziemlich der Farbe, die man auf dem Sieb sehen kann. Auf dem oberen Swatch sieht man sehr gut, wie der Lidschatten ohne rosenholzstich aussieht, unten ist der rosenholzstich sichtbar. Die obere Variante ist aber die eindeutig häufigere, insbesondere bei Tageslicht.
Für die Pigmentierung macht es auf einer Base eigenlich keinen Unterschied, ob das Mineral nass oder trocken aufgetagen wird. Der Rosenholzstich ist aber etwas stärker beim Nassauftrag sichtbar.

Die Haltbarkeit ohne Base ist so mittelmäßig. Nach 2-3 Stunden fängt der Lidschatten an in die Lidfalte zu kriechen. Da bleibt er dann auch und verschwindet eigentlich erst nach einigen weiteren Stunden.
Aber mit einer guten Base ist der Halt wirklich klasse. Da hält der Lidschatten bei mir wunderbar 16h durch ohne sich selbstständig zu machen oder zu verblassen.

Trocken ohne Base kann man den Lidschatten theoretisch auch als Highlight verwenden, aber am besten im Augeninnenwinkel, da er unter der Augenbrauche etwas zu rose und zu stark glittrig ist.

Das Tragegefühl ist hervorrangend. Man merkt absolut nichts davon, dass man was auf dem Auge hat.
Durch die pudrige Konsistenz sollte man aber mit dem Augen-MakeUp anfangen, da sonst Lidschatten auf die Wange fallen kann und man diesen im Geschminken zustand nur schwer runterbekommt ;).

Auch wenn 1,2g wenig klingt, ist der Lidschatten sehr ergiebig. Logischer Weise verbraucht man aber mehr, wenn man den Lidschatten nass aufträgt, als wenn man ihn trocken aufträgt.

Mit einem normalen MakeUp-Entferner für wasserlösliches MakeUp geht der Lidschatten problemlos runter und als einziger Rückstand bleibt mal der eine oder andere Schimmerpartikel zurück.

Leider ist der Preis für so ein Döschen mit 8,50€ (+Versand) recht hoch. Wer aber sich nicht 100% sicher ist, dass ihm die Farbe definitiv gefällt, kann sich 5 verschieden Farbe als Probchen für 2,50€ (+Versand) bestellen. Das finde ich eine sehr gute Idee, da man so feststellen kann, ob einem der Lidschatten gefällt und man nicht einfach mal blind so viel Geld ausgibt,

Auch wenn die Farbintensität und die Haltbarkeit ohne Base zu wünschen übrig lassen mag ich diesen Lidschatten sehr gerne. Da er aber mit einer Base sich super verhält und die Farbe mir gut gefällt, würde ich einen bedingte Kaufempfehlung aussprechen. Wer den doch etwas höheren Preis trotz dieser Kritikpunkte, die mit eine Base zu beheben sind, trotzdem zahlen würde, sollte sich den Kauf schon überlegen, da die Farbe mit vielen anderen Farbtönen schön zu kombinieren ist.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Eyeshadow

Dieser Artikel wurde seitdem 1065 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXleichte Verteilbarkeit
XXXXXangenehmes Hautgefühl
XXXXOgute Farbabgabe
XXXOOgute Haftfestigkeit
XXXOOsetzt sich nicht in der Lidfalte ab

Gesamtwertung: 4,0 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige