Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Catrice Superbia Vol. 1 Warm Eyeshadow Edition, Farbe: 010 Bronze Upon A Dream

Alles in allem gefällt mir die Palette inhaltlich wirklich gut. Die Farben performen besser als es viele Mid-Class Lidschatten tun und damit bin ich auf jeden Fall zufrieden.

Anzeige

Catrice Superbia Vol. 1 Warm Eyeshadow Edition

Allgemeine Informationen

Hallo ihr Lieben!

Ich habe endlich mal wieder eine Palette aus der Drogerie getestet, nämlich die Catrice Superbia Vol. 1 Warm Eyeshadow Edition mit dem wunderschönen Namen „010 Bronze Upon A Dream“. Die Palette beinhaltet 10 Farben und liegt preislich bei knapp neun Euro. Erhältlich ist sie beispielsweise bei Douglas oder parfumdreams.

Anzeige

Herstellerversprechen von Catrice

„Ein ausdrucksstarker Lidschatten gehört zum perfekten Make-up einfach dazu. Er setzt Akzente und lenkt den Blick auf tiefgründige und ausdrucksstarke Augen. Mit den Produkten von Catrice entdecken Sie Augen-Make-up in hervorragender Qualität, das zudem auf humane Weise und absolut tierversuchsfrei entwickelt und hergestellt wird. Ein gutes Beispiel hierfür ist Superbia Vol. 1 Warm Copper Eyeshadow Edition, ein exklusiver Lidschatten in einem warmen Kupferton, der sich hervorragend für den Einsatz in der kühlen Jahreszeit eignet und bestens zu den natürlichen Nuancen aus dem Sortiment von Catrice passt. Selbstverständlich ist Superbia Vol. 1 Warm Copper Eyeshadow Edition mühelos zu verwenden und zeichnet sich durch eine besonders feine und einfach aufzutragende Textur aus.“

Catrice Superbia Vol. 1 Warm Eyeshadow Edition

Meine persönliche Erfahrung mit der Lidschattenpalette

Optik & Verpackung

Die Palette ist super hübsch anzusehen, die Farben (eine Mischung aus beige/zartem rosa, je nach Lichteinfall) sprechen mich total an. Die Optik wird zusätzlich durch leichte rosé-goldene Akzente aufgewertet. Um ehrlich zu sein, war ich aber ein bisschen enttäuscht, als ich die Palette dann schlussendlich in der Hand gehalten habe, denn sie sieht zwar super aus, fühlt sich aber leider sehr minderwertig an. Selbst bei dem durchaus günstigen Preis wirkt die Plastikverpackung leider nur „billig“ und dazu kommt, dass man die Palette auch nicht fest verschließen kann. Das ist sehr schade, da der erste – optische – Eindruck auf jeden Fall um einiges besser war.

Catrice Superbia Vol. 1 Warm Eyeshadow Edition

Die Farben

Die erste Reihe startet mit einem sehr neutralen Vanille/Beigeton, den man wunderbar als Basis oder zum Ausblenden verwenden kann. Der zweite Ton der Reihe ist ein hübsches, mit Schimmerpartikeln durchsetztes, Silber. Die dritte Farbe ist mein Lieblingston, nämlich ein perfektes Roségold, ebenfalls mit Schimmerpartikeln. Die vierte Farbe der ersten Reihe ähnelt der vorherigen, allerdings ist sie etwas dunkler und beinhaltet nur ganz wenige Schimmerpartikel, sodass ein eher pearliges Finish entsteht, was mir ebenfalls total gut gefällt. Die letzte Farbe der ersten Reihe ist ein heller Kupfer-Rosé-/Gold-Ton und dieser ist mit extrem vielen, auch gröberen, Schimmerpartikeln und etwas Glitzer durchzogen.

Die Farben sind alle gut pigmentiert, auch der Vanilleton ist für eine matte Farbe durchaus deckend. Besonders die Pigmentierung der fünften Farbe hat mich überrascht, da solche Glitzerfarben häufig eher schwierig aufzutragen sind – das war hier aber kein Problem. Bis auf den matten Ton haben alle Farben etwas Fallout, besonders die fünfte Farbe rieselt auf die Wange, weshalb man Foundation & Puder erst nach dem Augen Make-up auftragen sollte.

Die Farben halten alle wunderbar auf dem Augenlid und sind schön zu verarbeiten – mit einer Base kann man sie noch etwas intensivieren, das ist aber meiner Meinung nach nicht nötig, da sie auch so sehr gut pigmentiert sind.

Swatches: oben Reihe eins, unten Reihe 2 => rechts jeweils mit Base
Swatches: oben Reihe eins, unten Reihe 2 => rechts jeweils mit Base

Die zweite Reihe startet mit einem hellen Braun, welches mich persönlich etwas an Haselnüsse erinnert. Zu diesem Braun gibt es ganz feine Schimmerpartikel. Die zweite Farbe der Reihe ist ebenfalls braun, diese hat allerdings einen rötlichen Unterton und verfügt über etwas mehr Schimmer. Die dritte Farbe ist dann das dritte Braun der Palette, hier wurde aber auf jegliche Schimmerpartikel verzichtet und das Finish ist seidig-matt. Die vorletzte Farbe ist ein dunkles Kupferrot, durchsetzt mit vielen, feinen & goldenen Schimmerpartikeln. Die letzte Farbe der Palette ist ebenfalls ein Kupfer, diesmal allerdings ein bisschen heller. Außerdem geht diese Farbe eher in Richtung Orange, während die vorherige über deutlich mehr Braunanteile verfügt.

Auch die Farben dieser Reihe sind wieder gut pigmentiert und decken ordentlich. Man kann sie toll ausblenden und schön am Auge aufbauen. Fallout gibt es hier auch wieder, allerdings ist er nur bei Farbe Nummer 9 und 10 wirklich wahrzunehmen. Die anderen „rieseln“ zwar ein bisschen, aber davon bleiben keine Überreste auf der Wange, weil der Fallout wirklich minimal ist. Die Farben Nummer 6 und 8 könnten gerne noch etwas besser pigmentiert sein, da erst eine Base sie richtig zum Strahlen bringt. Die anderen Farben haben so etwas allerdings nicht nötig. Auch die Farbtöne dieser Reihe haften den ganzen Tag brav auf dem Augenlid und verrutschen nicht.

Insgesamt sagt mir die Farbwahl schon zu, allerdings finde ich, dass sich die einzelnen Farbe doch etwas mehr unterscheiden können. Es gibt drei Kupfertöne und dazu drei Brauntöne, auch wenn die Anzahl der Schimmerpartikel etwas variiert, so hätte man hier sicherlich noch ein wenig mehr Diversität einbringen können. Mir fehlt vor allem eine dunklere Farbe, um den Looks etwas mehr Tiefe zu verleihen. Denn so habe ich während der Testphase häufig noch andere Lidschatten verwenden „müssen“, damit der Look für mich abgerundet werden konnte und das ist für mich eigentlich nicht der Sinn einer Palette.

Anwendung & Effekt

Die Anwendung der Farben gelingt gut, sowohl mit als auch ohne Base lassen sich die Farben toll auftragen und auch aufbauen. Sie sind perfekt pigmentiert und krümeln auch kaum.

Für das erste Augen-Make-up habe ich mein Augenlid zuerst mit dem Vanille-Ton (Farbe 1) grundiert, dann das komplette bewegliche Lid und den Innenwinkel mit Farbe Nummer 5 eingedeckt. Zu guter Letzt habe ich mit Farbe Nummer 7 den unteren Wimpernkranz angepinselt und die Lidfalte etwas verdunkelt. Auch hier fehlte mir wieder eine sehr dunkle Farbe, um dem Augen Make-up etwas mehr Tiefe zu verleihen. Aber ich finde das Ergebnis auch so ganz hübsch.

Das zweite Augen Make-up habe ich ähnlich gestaltet. Farbnummer 9 kam auf das gesamte bewegliche Lid und dazu an den unteren Wimpernkranz. Etwas Tiefe habe ich mit Farbnummer 8  geschaffen und am Ende habe ich den Innenwinkel mit Nummer 3 (mein absoluter Favorit) aufgehellt und die Übergänge mit Nummer 1 weichgezeichnet.

Augen-Make-up: oben Look 1, unten Look 2
Augen-Make-up: oben Look 1, unten Look 2

Mein Fazit zur Catrice Superbia Vol. 1 Warm Copper Eyeshadow Edition, Farbe: 010 Bronze Upon A Dream

Alles in allem gefällt mir die Palette inhaltlich wirklich gut. Die Farben performen besser als es viele Mid-Class Lidschatten tun und damit bin ich auf jeden Fall zufrieden. Lediglich die Farbauswahl könnte noch etwas besser sein, da sich die Töne häufig mit geringer Abwandlung (z.B weniger/mehr Schimmer, etwas dunkler) wiederholen. Die Haptik gefällt mir ebenfalls nicht. Bei dem Preis kann ich aber darüber hinweg sehen, weshalb ich diese Palette definitiv weiter verwenden werde.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Eyeshadow

Dieser Artikel wurde seitdem 274 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXleichte Verteilbarkeit
XXXXXangenehmes Hautgefühl
XXXXXgute Farbabgabe
XXXXXgute Haftfestigkeit
XXXXXsetzt sich nicht in der Lidfalte ab

Gesamtwertung: 5,0 von 5,0

Verpackung: 2,0 - Preis: € €  - Würde das Produkt wieder kaufen: Ja

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige