Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

essence epic sunset eyeshadow palette

Alles in allem gefällt mir die Palette sehr gut, die Farbauswahl ist gigantisch und eigentlich ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Anzeige

essence epic sunset eyeshadow palette

Allgemeine Informationen

Hallo ihr Lieben!

In den letzten Wochen durfte ich mal wieder eine wunderschöne Eyeshadow Palette testen, und zwar die „epic sunset“ Palette von essence. Diese enthält ganze 16 Farben und liegt preislich bei knapp zehn Euro.

Herstellerversprechen

„Die Lidschattenpalette mit hochpigmentierten Shades ist von den Farben des Sonnenuntergangs in der Wüste inspiriert. Die Palette setzt sich aus 14 Lidschatten mit matten, schimmernden und metallischen Effekten in Sunset-Farben wie Gold, Pink und Lila zusammen. Ergänzt wird diese Auswahl durch einen hellen und einen dunklen, matten Ton, mit dem jeder Look entweder weicher oder ausdrucksstärker gestaltet werden kann. Dank der soften Textur lassen sich alle Shades leicht verblenden. Das hochwertige Paper-Packaging mit Spiegel rundet die Palette optisch ab.“

Anzeige

essence epic sunset eyeshadow palette - geöffnet

Meine persönliche Erfahrung mit der Lidschattenpalette

Optik & Verpackung

Die Farben kommen in einer riesigen Palette, die optisch einen Sonnenuntergang in der Wüste darstellt. Allein die Farbauswahl gefällt mir sehr, ich liebe die Lila-Töne auf der Palette und dementsprechend hat sie mein Verpackungsopfer-Herz gleich höher schlagen lassen. Die Palette selbst ist aus Karton, sie lässt sich leicht öffnen und verschließen. Das Innere ist schwarz mit kleinen Akzenten in Roségold, außerdem besitzt die Palette einen großen Spiegel. Für die Optik gibt es definitiv schon einmal 10 Punkte von mir – ich habe mich bereits auf den ersten Blick verliebt!

essence epic sunset eyeshadow palette - geöffnet

Die Farben

Die Farben stehen der wunderschönen Optik der Palette in nichts nach, die Farbauswahl passt perfekt zur Sonnenuntergangs-Thematik. Die erste Reihe besteht aus Twilight, einem wunderschönen matten Lila, mit mäßiger Pigmentierung. Die zweite Farbe, In the clouds, ist ebenfalls matt und leider nicht ganz so stark pigmentiert. Hierbei handelt es sich um ein Taupe-Lila. Die mäßige Pigmentierung wird vor allem auf dem Auge sichtbar, beim Swatchen performt die Farbe sogar ganz gut. Die dritte Farbe ist Afterglow, ein metallisches schimmerndes Lila mit einem hohen Rotanteil und guter Pigmentierung. Die vierte Farbe ist Heat, ein metallisches Rostrot mit sehr guter Pigmentierung. Daraufhin folgt Solar Flare, ein schimmerndes Kupfer mit guter Pigmentierung. Golden Spark folgt als hübscher metallischer Goldton, auch hier ist die Pigmentierung ganz gut, mit Base aber deutlich besser. Die erste Reihe wird abgeschlossen von Ray of Light, ein etwas dunkleres Bronze-Gold mit einem metallischen Schimmer und guter Pigmentierung.

essence epic sunset eyeshadow palette - alle swatches

Die zweite Reihe beginnt mit einer sehr intensiven Farbe, nämlich Nightfall, einem metallischen Blau. Die Pigmentierung ist in Ordnung, man kann die Farbe gut aufbauen. Daraufhin folgt Succulent, ein sehr besonderer, heller Grünton, mit metallischem Schimmer. Auch die Farbe lässt sich gut aufbauen, ist aber auch in einer Schicht etwas stärker pigmentiert als Nightfall. Perfect Glow ist farblich eine meiner Highlights aus der Palette, auch wenn die Farbe nur sehr schwer zu verarbeiten ist. Es handelt sich um einen Peachton mit silbernem Glitzer, der sich perfekt als Highlight im Innenwinkel macht. Daraufhin folgt Pink Skies – ein intensives Magenta-Pink mit Schimmerpartikeln durchsetzt und sehr guter Pigmentierung. Das folgende Fiery ist ebenfalls eines meiner Favoriten der Palette, ein zartes Barbiepink mit guter Pigmentierung, das auch noch Gold changiert – ein Traum! Die vorletzte Farbe dieser Reihe ist Dawn, ein leicht schimmerndes, helles Braun, das sich perfekt für natürliche Looks eignet. Die Pigmentierung bei diesem Lidschatten ist sehr gut und er lässt sich auch toll aufbauen. Zu guter Letzt haben wir in dieser Reihe die Farbe Dusk, ein dunkles Braun mit einer metallischen Reflexion und guter Pigmentierung.

Die letzte Reihe besteht aus zwei Farben, die sich eigentlich für jeden Look eignen – Lightness of day ist ein erstaunlich gut pigmentierter, matter Vanilleton, der sich perfekt zum Ausblenden eignet. Darkness of Night ist ein mattes, dunkles Braun, die Pigmentierung ist ebenfalls makellos.

essence epic sunset eyeshadow palette - Vergleich ohne und mit Base

Anwendung & Effekt

Die Farben der Palette finde ich einfach traumhaft schön und so habe ich mich natürlich sehr gefreut, dass ich sie die letzten Wochen zum Spielen auf meinem Tischchen liegen hatte. Die Qualität der Lidschatten schwankt jedoch enorm, Twilight, In the clouds und Perfect Glow sind leider nur schwer zu handeln – man muss sie extrem aufbauen und auch mit Lidschattenbase erzielt man hier leider nie so schöne Effekte, dass die Farben auch nur annähernd so intensiv wären, wie sie es im Pfännchen sind. Beim Verblenden sind diese Farben auch ziemlich zickig, am Ende bleibt meistens nicht viel (wenn überhaupt) von den Farben übrig, sodass man immer wieder nachschichten muss, was ich sehr schade finde, da vor allem Perfect Glow es mir total angetan hat. Nach der ersten Testwoche habe ich aber dann einen großen Bogen um diese drei Farben gemacht und mich nur noch den restlichen Lidschatten gewidmet und diese konnten mich auf jeden Fall überzeugen. Sie sind größtenteils kräftig pigmentiert und butterweich, lassen sich toll Verblenden und halten auch lange auf dem Lid. Gerade die beiden unteren matten Farben passen zu allen Looks und runden jeden Look schön ab, wobei die Anwendung nicht unkomplizierter sein könnte. Ein bisschen Fallout hat man hier natürlich, vor allem bei den schimmernden Farben, aber für mich ist das noch im Rahmen und kein großes Problem. Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit diesen Farben und dementsprechend konnte mich die Palette überzeugen, auch wenn mein erster Eindruck der beiden matten Farben, Twilight und In the clouds, leider nicht so positiv war.

Mein erstes Augen-Make-Up habe ich mit Darkness of Night im äußeren Außenwinkel und in der Lidfalte begonnen, die Farbe lässt sich toll Ausblenden und gefällt mir zum Abdunkeln richtig gut. Das bewegliche Lid habe ich dann mit Afterglow angepinselt, für den unteren Wimpernkranz habe ich Darkness of Night mit ein bisschen Afterglow gemischt und beides schön ausgeblendet. Den Innenwinkel rundet dann Perfect glow ab – bei diesem Augen-Make-Up habe ich die Farbe sogar angesprüht, dennoch bin ich mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden, da es einfach ein bisschen „klumpig“ aussieht und nicht so schön geblendet, wie ich es mir wünschen würde.

essence epic sunset eyeshadow palette - zwei Augen-make-ups

Für das zweite Augen-Make-Up habe ich Twilight in den äußeren Augenwinkel gepackt und in ganzen vier Schichten ausgeblendet, bis ich halbwegs zufrieden war. Für den unteren Wimpernkranz habe ich ebenfalls diese Farbe verwendet. Pink Skies durfte auf das bewegliche Lid und Fiery (ein Traum von Farbe!) in den Innenwinkel. Zum Schluss habe ich die Farben nach oben hin noch einmal mit Lightness of Day ausgeblendet, damit keine harten Übergänge entstehen.

Haftfestigkeit

Die meisten Farben halten gut auf dem Lid (bis zu 18 Stunden), wobei sie im Laufe des Tages ein bisschen miteinander verschwimmen und sich nicht mehr so gut auseinander halten lassen. Eine Base kann hier auf jeden Fall helfen und nach den ersten drei Tagen habe ich immer eine Lidschattenbase verwendet, da mir das Ergebnis damit einfach noch besser gefallen hat.

Mein Fazit zur essence epic sunset eyeshadow palette

Alles in allem gefällt mir die Palette sehr gut, die Farbauswahl ist gigantisch und eigentlich ist für jeden Geschmack etwas dabei. Ob man etwas Mysteriöses mit Blau und Lila möchte oder einen schönen natürlichen Look oder vielleicht etwas, was an einen Sonnenaufgang erinnert (perfekt mit Fiery) – in dieser Palette gibt es unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten und man entdeckt jeden Tag etwas Neues. Auch wenn mich einige Farben qualitativ nicht überzeugen konnten, so finde ich doch den Großteil wirklich gelungen. Gerade für den geringen Preis von knapp zehn Euro kann man hier wenig falsch machen, weshalb ich die Palette definitiv weiterempfehlen kann.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Eyeshadow

Dieser Artikel wurde seitdem 152 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOleichte Verteilbarkeit
XXXXXangenehmes Hautgefühl
XXXXOgute Farbabgabe
XXXXOgute Haftfestigkeit
XXXXOsetzt sich nicht in der Lidfalte ab

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

Verpackung: 5,0 - Preis: €  - Würde das Produkt wieder kaufen: Ja

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige