Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

essence mountain calling eyeshadow palette, Farbe: 01 meet me @ the ski lodge (LE)

Die Verpackung ein echter Hingucker, die Farben leider sehr schlecht pigmentiert und die Haftfestigkeit auch eher mittelmäßig. Empfehlen kann ich die Palette nur, wenn ihr ohnehin immer mit Base arbeitet.

Anzeige

Anfang Dezember erhielt ich von cosnova ein Päckchen mit Produkten der aktuellen mountain calling LE von essence. Heute möchte ich euch die Lidschattenpalette daraus vorstellen.

1. Preis:
Die Palette enthält 6 Farben mit insgesamt 2,4 g sowie einen zweiseitigen Applikator und kostet 3,99 €

2. Verpackung:
Die Verpackung dieser Palette ist wirklich etwas Besonderes, wie ich finde! Die 6 Farben befinden sich in einem aufklappbaren Kästchen aus Karton mit den winterlichen Motiven der LE, die an einen Skiurlaub erinnern sollen. Der Deckel hat einen magnetischen Verschluss. Zu ist also wirklich zu und die Dose kann nicht von alleine wieder aufgehen. Wenn man den Deckel aufklappt, kommt die gleiche Skihütte wie vorne zum Vorschein, nur dieses Mal als 3D Motiv wie bei Pop-up Karten! Das ist natürlich nur ein kleines Extra, aber ich finde es wirklich süß! Die 6 Farben befinden sich in kleinen runden Metallpfannen und sind um den Applikator herum in den unteren Teil der Dose eingelassen. Auf der Rückseite findet man die Inhaltsstoffe und 2 Vorschläge für ein Augen Make-up mit jeweils 3 der 6 Farben, die ich beide versucht habe, nachzuschminken. Aber dazu später mehr.

3. Herstellerversprechen:
“Wonderful winter! Die Lidschattenpalette überzeugt durch die winterliche Farbkombination aus Weiß, Gold, Braun, Grün, sowie Hell- und Dunkelblau. Durch die hohe Pigmentierung und die verschiedenen Effekte – von pearly bis matt – ziehen alle Berg-Beauties die Blicke auf sich.“

4. Inhaltsstoffe:
„MICA, TALC, MAGNESIUM STEARATE, DIMETHICONE, ETHYLHEXYL PALMITATE, POLYISOBUTENE, SYNTHETIC WAX, PARAFFINUM LIQUIDUM (MINERAL OIL), TIN OXIDE, ETHYLHEXYLGLYCERIN, PHENOXYETHANOL, MAY CONTAIN: CI 19140 (YELLOW 5), CI 42090 (BLUE 1 LAKE), CI 77491, CI 77492, CI 77499 (IRON OXIDES), CI 77510 (FERRIC FERROCYANIDE), CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE).
UND/AND
INGREDIENTS: TALC, MICA, MAGNESIUM STEARATE, DIMETHICONE, ETHYLHEXYL PALMITATE, POLYISOBUTENE, SYNTHETIC WAX, PARAFFINUM LIQUIDUM (MINERAL OIL), TIN OXIDE, ETHYLHEXYLGLYCERIN, PHENOXYETHANOL, MAY CONTAIN: CI 42090 (BLUE 1 LAKE), CI 77007 (ULTRAMARINES), CI 77491, CI 77492, CI 77499 (IRON OXIDES), CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE).“

5. Farben:
• Weiß: Weiß mit sehr starkem Schimmer (vermutlich pearly), das ich eher als Perlmutt bezeichnet hätte.
• Gold: Sehr heller, schimmernder Goldton, den man auch als Champagner beschreiben könnte. Ebenfalls pearly.
• Braun: Die einzige Farbe, die in der Verpackung auf mich einen wirklich anderen Eindruck gemacht hat als auf der Haut. Geht mehr in Richtung Taupe oder sogar Grau und ist aufgetragen wesentlich heller, als im Pfännchen. Schimmert sehr stark, von daher wohl auch pearly.
• Grün: Oliv- oder Tannengrün mit leichtem Schimmer. Ich bin mir nicht wirklich sicher, aber ich denke, es soll matt sein.
• Hellblau: Helles, klares und strahlendes Eisblau mit leichtem Schimmer. Würde ich eher pearly als matt beschreiben.
• Dunkelblau: Sehr schönes und sehr dunkles Blau mit vereinzelten Schimmerpartikeln. Die einzige Farbe, bei der ich der Bezeichnung „matt“ wirklich zustimmen kann.

6. Applikator:
Wie bereits erwähnt, befindet sich in der Schachtel auch ein zweiseitiger Schwammapplikator. Mir persönlich ist dieser Applikator zu kurz und dadurch für den Auftrag unpraktisch. Zudem benutze ich für Lidschatten sowieso nur Pinsel oder ab und zu meine Finger. Von daher habe ich den Applikator nur kurz getestet. Er ist recht weich, aber viel mehr kann ich über ihn auch nicht sagen, da er sich nicht wirklich von anderen Schwammapplikatoren unterscheidet, die ich bisher benutzt habe.

7. Auftrag:
Schon bei der ersten Berührung mit dem Pinsel fällt auf, dass der Lidschatten zwar sehr schön weich und seidig, aber auch ziemlich krümelig ist. Somit ist Fallout beim Schminken kaum zu vermeiden. Dadurch, dass der Lidschatten für ein kräftiges Farbergebnis definitiv geschichtet werden muss, verstärkt sich das Fallout-„Problem“. Ich finde das nicht weiter dramatisch, da ich eher selten richtige AMUs trage und mich dadurch sowieso oft „verschminke“ und korrigieren muss. Wenn ihr von Fallout sehr genervt seid, müsst ihr bei diesen Farben recht vorsichtig sein.
Der Auftrag an sich ist sehr angenehm und die Farben fühlen sich leicht und pudrig auf der Haut an.
Mit Base ist das Verblenden minimal schwieriger, ansonsten lassen sich die Farben gut verteilen und auch miteinander mischen. Aber auch mit Base kann man die Farben gut verblenden.

8. Pigmentierung:
Entgegen des Herstellerversprechens sind die Farben alle nicht sonderlich gut pigmentiert. Auf meinem Arm habe ich oben mit und unten ohne Base geswatched, jeweils 2 Schichten. Unten erscheinen die Farben extrem blass. Das Dunkelblau erscheint noch am dunkelsten, aber auch hier ist die Farbabgabe sehr gering. Insgesamt ist die Pigmentierung sehr enttäuschend und die Farben ohne Base meiner Meinung nach kaum zu gebrauchen, höchstens für ein sehr dezentes AMU. Mit Base erscheinen die Farben deutlich kräftiger und haben einen schönen Farbeindruck.

9. Ergebnis:
Zunächst sollte ich erwähnen, dass ich mir normalerweise niemals so viel Lidschatten oder Schminke generell ins Gesicht schmieren würde und auch absolut ungeübt bin, was aufwändigere AMUs angeht. Verzeiht also die unprofessionellen Bilder! Ich dachte, da essence bereits Vorschläge machte, wie die Farben gut kombiniert werden können, probiere ich das Ganze doch mal aus. Dafür habe ich zunächst rund um das Auge herum meine Lidschatten Base aufgetragen und verteilt. Der Anleitung folgend kam nun Weiß (1) bzw. Gold (2) auf das gesamte Lid. Zur Braue hin habe ich verblendet. Auf das bewegliche Lid habe ich Hellblau (1) bzw. Braun (2) aufgetragen. Sehr ungewohnt war für mich, die dritte Farbe – Dunkelblau (1) bzw. Grün (2) – unter dem Auge bis zum Augenwinkel aufzutragen und zum beweglichen Lid hin auslaufen zu lassen. Anschließend habe ich noch hellblauen (1) bzw. braunen (2) Kajal über dem oberen Wimpernkranz aufgetragen und die Wimpern mit dunkelblauer (1) bzw. schwarzer (2) Mascara getuscht. (Meine braune Mascara ist leider eingetrocknet.)
Auch wenn mein AMU nicht sonderlich professionell aussieht und extrem ungewohnt für mich war, finde ich es doch ganz schick. Ich persönlich würde so ein auffälliges AMU in der Öffentlichkeit wohl nicht tragen, aber man sieht ganz gut, dass die Farben schön zueinander passen und miteinander kombiniert werden können. Das Braun würde ich mir etwas dunkler wünschen, ansonsten ist AMU 2 für meine braunen Augen klar mein Favorit. Bei blauen Augen kann ich mir AMU 1 sehr gut vorstellen.

10. Haftfestigkeit:
Mit entsprechender Base hält der Lidschatten sehr lange, d.h. in der Regel den ganzen Tag. Ohne sammelt er sich nach einigen Stunden immer mehr in der Lidfalte und setzt sich dort unschön ab. Da ich die Farben der Pigmentierung wegen, eher nicht ohne Base empfehlen würde, stört mich persönlich das nicht weiter.

11. Abschminken:
Selbst diese Overdose an Lidschatten (meine Meinung), die ich auf den Bildern trage, war mit einem Wattepad und einem Pumpstoß AMU-Entferner weggewischt. Also keinerlei Probleme beim Abschminken.

12. Kaufempfehlung:
Meine Kaufempfehlung hängt sehr stark davon ab, welche Farben Ihr bevorzugt und ob Ihr sowieso mit Base arbeitet oder nicht. Wenn Ihr gerne auf eine Base verzichtet, kann ich von der Palette nur abraten. Wem aber die Farben gefallen und wer sein AMU sowieso nicht ohne Base aufträgt, bekommt hier für einen doch recht kleinen Preis 6 schön kombinierbare Farben in einer zuckersüßen Verpackung.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Eyeshadow

Dieser Artikel wurde seitdem 1296 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXleichte Verteilbarkeit
XXXXXangenehmes Hautgefühl
XOOOOgute Farbabgabe
XXXOOgute Haftfestigkeit
XXXOOsetzt sich nicht in der Lidfalte ab

Gesamtwertung: 3,4 von 5,0

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
essence ist aktuell Pinkmelon-Partner
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.