Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

oder

Pinkmelon durchsuchen

Anzeige

Kiko Electric Eyeshadow Palette, Farbe: 03 Harajuku Aquamarine

Sehr schöne Palette, vielseitig einsetzbar, edles Design, geht aus dem Programm und ist reduziert, am besten schnell zuschlagen!

Ich habe mir letzte Woche im Kiko Store eine Lidschatten Palette aus der Reihe „Electric Eyeshadow Palette“ in der Farbe 03 Harajuku Aquamarine gekauft.
Kiko kann man laut deren Homepage in 7 Shops kaufen.
Im Moment findet bei Kiko ein Ausverkauf statt (bis August, spätestens bis alles weg ist laut Verkäuferin), die ganze Paletten-Reihe wird aus dem Sortiment genommen und wurde somit von 13,50 Euro auf 9,40 Euro reduziert. Es scheinen im Moment aber noch genügend vorrätig zu sein. Ich war heute nochmals da und die hatten noch genug im Laden stehen.

Die Verpackung ist sehr edel gestaltet. Zuerst hat meinen einen hübschen blauen Karton mit Farbverlauf in der Hand, auf dem hinten die Inhaltsstoffe aufgedruckt sind.
Außerdem findet man hier in mehreren Sprachen das Herstellerversprechen:

„3-in-1-Augenpalette mit extrudierter Nass- und Trockenformel. Die innovative Technologie ermöglicht es, einen leuchtenden Metallic-Trocken-Lidschatten, einen Nass-Lidschatten mit Aquarelleffekt und einen Eyeliner mit Linienpinsel herzustellen“

Die Palette selber ist aus einem Kunststoff, der wie ein Spiegel leicht golden reflektiert. (Auf dem Bild oben sieht man ja meine Kamera). Hinten auf der Palette ist der Name und einige Infos zum Hersteller aufgeklebt.

Es sind 9,5 Gramm enthalten und der Lidschatten soll nur 18 Monate halten. (Da es aber Puderlidschatten ist, hält er „ewig“).
Die Palette lässt sich mit ein wenig Druck vom Daumen (ohne Nagel) öffnen. Es ist ein Klappdeckel, der in der Position stehen bleibt, wie man ihn aufgeklappt hat.

Nun zu den Farben, es sind 4 aufeinander abgestimmte Farben.
Zuerst ein helles Beige/Weiß, dann kommt ein dezentes Rosa, dann ein mittleres Blau und zum Schluss ein wirklich schönes Dunkelblau. Die Farben kommen auf dem Bild richtig heraus.

Was ich schade finde ist, dass die Farben untereinander nicht abgegrenzt sind, aber die Streifen sind breit genug, um sowohl mit einem Lidschattenpinsel, einem Blenderpinsel und einem Applikator darin arbeiten zu können.

Nun zum Auftrag:
Der helle Lidschatten wird zum Highlighten benutzt. Den Rosafarbenen habe ich im Innenwinkel genutzt, danach den mittelblauen Lidschatten und den dunkelblauen Lidschatten im Außenwinkel und der Lidfalte zum verblenden.
Ich habe in meinem Fall die Farben trocken aufgetragen und ich liebe den Metallic-Effekt! Ich hoffe, man kann es auf dem AMU Bild sehen. (Eyeliner am Oberlid war hier aber nicht die Palette, sondern ein anderer flüssiger Liner).


Ich hatte nur sehr wenig Krümel auf der Wange, aber ich nutze auch immer ein Papier unter dem Auge, wenn ich mich schminke.
Die Farbaufnahme war beim Rosa ein wenig verbesserungswürdig, hier musste ich mehrmals nachlegen, bis man es gut erkennen konnte, das Hellblau war da schon besser. Die beste Farbabgabe hatte der dunklblaue Lidschatten.
Das Verblenden hat auch einwandfrei geklappt.

Ich nutze immer eine flüssige Base und auf dieser hat der Lidschatten sogar eine schweißtreibende Inlinerrunde überstanden ohne in die Lidfalte zu rutschen. Erst nach 12 Stunden waren minimalste Verrutschungen zu sehen, die aber kaum aufgefallen sind.
Das Abschminken war auch ganz leicht und man hat keine nervigen Glitzerpartikel im Gesicht verteilt.
Das Tragegefühl war den ganzen Tag über sehr angenehm.

Ich kann im Moment leider nur von dem Trockenauftrag als AMU berichten, Eyeliner und Nassauftrag fehlen noch. Allerdings habe ich versucht Swatches zu machen. Die Variante als Eyeliner mit dem Hellblau war ein Fehlschlag, viel zu blass für meinen Geschmack. Vielleicht habe ich mich ja auch einfach nur zu doof dafür angestellt. Der Nassauftrag ist sehr deckend, schimmert allerdings trotzdem. Was daran dann „Aquarell“ sein soll, weiß ich nicht genau.

Mein Fazit:
Eine wirklich tolle Palette, mit der man sowohl dezente Büro-Looks (was ich getan habe), als auch auffällige Abend-Make-Ups zaubern kann. Der Originalpreis ist ein wenig teurer, aber ich finde, man bekommt eine wirklich schöne und hochwertige Palette für sein Geld. Aber jetzt mit dem reduzierten Preis ist es recht erschwinglich geworden. Ich werde so schnell wie möglich nochmals in den Store fahren und mir noch 1-2 andere Paletten schnappen, bevor sie weg sind.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Eyeshadow

Dieser Artikel wurde seitdem 2095 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXleichte Verteilbarkeit
XXXXXangenehmes Hautgefühl
XXXXOgute Farbabgabe
XXXXOgute Haftfestigkeit
XXXXOsetzt sich nicht in der Lidfalte ab

Gesamtwertung: 4,4 von 5,0

1 von 1 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 0x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 0x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 0x gute Bildqualität
  • 0x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

2 Antworten zu “Kiko Electric Eyeshadow Palette, Farbe: 03 Harajuku Aquamarine”

  1. Chaneira

    😮
    den werd ich mir ansehn. sieht echt schön aus.

  2. Lotusbluete

    Danke für den Tipp, habe sie mir gekauft. 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.