Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Rival de Loop Young Colourful Eyes, Farbe: 02 pret á porter paris

Sehr gute Pigmentierung und gute Haftfestigkeit, außer beim Lila.

Anzeige

Ich habe mir neulich aus dem pinkmelon Förderkreis das Colourful Eyes, Trio Eyeshadow mit Wet & Dry Eyeliner, in der Farbe 02 pret á porter paris von Rival de Loop Young ausgesucht. Rival de Loop Young ist eine Eigenmarke von Rossmann, die für Jugendliche gedacht ist. Dieses Trio hat aber nicht so bunte Farben und ist auf jedenfall auch für Erwachsene geeignet.

Das Set ist in einer durchsichtigen Verpackung, in der man direkt die Farben erkennen kann, was sehr gut ist, um zu wissen, wie viel man verbraucht und welche Farben enthalten sind. Der schwarze Lidschatten und den schwarzen Eyeliner kann man leider nicht durch den Deckel erkennen. Die Verpackung wirkt zwar nicht besonders hochwertig vom Design her, ist dafür aber qualitativ sehr gut. Auch mit frisch lackierten Nägeln kann man die Verpackung leicht öffnen.

Bis auf das Lila sind alle Farben sehr gut pigmentiert.
Das Weiß hat einen leichten Silberstich und ist, denke ich, eher für kalte Typen, kann aber von allen getragen werden. Als Highlighter ist es mir aber zu hell, obwohl ich selbst schon total hell bin. Das Weiß enthält keinen Glitzer, schimmert aber.
Das Lila ist meiner Meinung nach total schlecht pigmentiert, auch mit Base gibt es kaum Farbe ab und wenn man versucht mehr aufzutragen, krümelt es.
Das Schwarz ist sehr gut pigmentiert und man muss sehr aufpassen, dass man nicht zu viel aufträgt. Das Schwarz ist sehr dunkel und enthält auch ein paar Schimmerpartikel.

Der Eyeliner erinnert mich stark an einen Lidschatten und ist dem schwarzen Lidschatten sehr ähnlich, nur dass der Eyeliner ganz schwarz und matt und ohne Glitzer ist. Man kann den Eyeliner als Lidschatten tragen und nass und trocken auftragen. Ich finde aber der Eyeliner ist so gut pigmentiert, dass man ihn trocken auftragen kann.

Die Haftfestigekeit finde ich von allen Farben, bis auf das Lila, sehr gut. Die Farben verblassen im Laufe des Tages kaum und es setzt sich nichts in der Lidfalte ab.

Insgesamt finde ich dieses Set sehr gut, weil die Farben sehr gut pigmenitiert sind und über den Tag nur sehr wenig verblassen – bis auf das Lila. Und deshalb macht es meiner Meinung nach dann eigentlich keinen Sinn, da das Set in der Colourful Eyes-Reihe ist, und der einzige Lidschatten, den ich gut finde keine bzw. kaum Farbe abgibt. Aber wer noch schwarz und weiß Töne braucht, dem kann ich dieses Trio sehr empfehlen. Das Weiß kann ich persönlich aber nicht als Highlighter verwenden, da es mir zu hell und silber ist, aber zum Aufhellen des Augen Make-ups ist es sehr gut geeignet.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Eyeshadow

Dieser Artikel wurde seitdem 1849 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXleichte Verteilbarkeit
XXXXXangenehmes Hautgefühl
XXXXOgute Farbabgabe
XXXXXgute Haftfestigkeit
XXXXXsetzt sich nicht in der Lidfalte ab

Gesamtwertung: 4,8 von 5,0

4 Antworten zu “Rival de Loop Young Colourful Eyes, Farbe: 02 pret á porter paris”

  1. LadyInRed

    „Das Weiß kann man aber nicht als Highlighter verwenden“ die Aussage finde ich etwas übertrieben. Meine Freundin hat dieses Set auch und nutzt den weißen Ton ausschließlich zum highlighten und es sieht gut aus.
    Ich denke, dass muss eben jeder selber entscheiden. Dem einen gefällt es, dem anderen nicht, aber ungeeignet ist es deshalb ja trotzdem nicht gleich 😉

    Hast du mal versucht den Eyeliner auch nass aufzutragen? Sieht man da nen Unterschied im Vergleich zum Trockenauftrag?
    Wird die Haftfestigkeit dadurch eventuell verlängert?
    sorry, wenn ich so viel frage 😉

  2. LuisaSophia

    Meine Aussage zum weiß als Highlighter war dann vielleicht doch zu stark auf mein persönliches empfinden bezogen. Ich kenne keinen mit diesem Set und demenstprechend weiß ich auch nicht ob jemand es als Highlighter nutzt und wie das dann bei anderen außer mir aussieht. Aber mir stehen solche weißen Töne als Highlighter nie, dass hätte ich wahrscheinlich dazusagen müssen. Wenn man generell mit solchen weiß Tönen highlightet, geht das mit diesem selbstverständlich auch.

    Zum Eyeliner kann ich sagen, dass ich ihn trocken aufgetragen schon sehr intensiv finde. Wenn man ihn noch anfeuchtet, überschwemmen soll man ihn ja nicht, ist er noch etwas intensiver, da er von Anfang an schon sehr intensiv ist, empfinde ich den Effekt nicht als so stark unterschiedlich, aber durchaus sichtbar. Aber der Eyeliner ist feucht aufgetragen schon intensiver und hält länger, also verblasst nicht so schnell. Ich finde dass der Effekt des längeren Halts noch stärker ist als der Farbintensivierung. Also der Eyeliner hält nass aufgetragen den ganzen Tag ohne verblassen, ansonsten hält er ca. drei viertel des Tages ohne verblassen (also zwei Stunden weniger).

    Ich finde es nicht schlimm das du soviel fragt, dann weiß man wenigstens was noch für andere wichtiger ist und beachtet es beim nächsten mal. Ansonsten hätte ich mich nur über die zwei „nicht hilfreich“ Bewertungen geärgert und gefragt was denen denn fehlt ;).

  3. ArwenAbendstern

    Shcön wäre gewesen, wenn du einen Swatch mit „Eyeliner nass/Eyeliner trocken aufgetragen“ gemacht hättest, so wie den Unterschied „Lidschatten mit und ohne Base“
    Ich persönlich verwende auch unter meinen MAC-Lidschatten eine Base, weil ich dann 100% sicher bin, dass nichts verrutscht…wenn man also sowieso (fast) immer eine Base verwendet, stört einen die mittelmäßige Pigmentierung nicht, wenn eine Base das ausgleicht (außer die anderen Farben werden so krass, dass das rosa-lila wieder untergeht – was man eben super mit ’nem Swatch sehen könnte 😉 )

  4. LuisaSophia

    Das lila kommt ohne Base gar nicht raus, mit meiner eigentlich sehr guten Artdeco Eyeshadow Base und einem weißen Kajal darunter kommt die Farbe schon raus, krümmelt aufgrund der dicken Schicht aber und ist nicht so intensiv, dass ich es für ein AMU nutzen würde. Selbst mit Base bringt es die Farbe für mich nicht. Die anderen Farben mit Base aufzutragen ist kein Problem, aber nicht zwingend erforderlich.
    Ich hatte meine ich auch Swatchbilder auf dem Handrücken, aber wahrscheinlich waren sie zu verwackelt aufgrund meiner schlechten Kamera :(.
    Aber der Eyeliner unterscheidet sich farblich nicht wirklich im nass oder trocken Auftrag, natürlich ist der nass intensiver, aber nicht so intensiv das meine Kamera einen wirklichen Unterschied feststellt, denn schwarz ist für die schwarz. Da gibt es bei der nicht normal und dunkler schwarz. Trocken ist der Eyeliner auf dem Daumen geswatcht, dass da eine Lücke ist liegt nicht am Eyeliner, sondern wie ich mit dem Finger reingegangen bin.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige